Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34485
Themen insgesamt: 1585
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2538
Mitglieder insgesamt: 1401
Unser neuestes Mitglied: Gabi2008

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 19
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 25
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 209517

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Infos zu BCG Vakzinen


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 643

Infos zu BCG Vakzinen

Beitrag#1von Eline » 11. Jan 2008 18:53

Der BCG Impfstoff ist eine aktive Immunisierung gegen Tuberkulose von Säuglingen und tuberkulinnegativen Kindern und Erwachsenen mit erhöhtem Expositionsrisiko bzw. in Ländern mit hoher Tuberkulosepraevalenz.

Wird in das Sarkoid gespritz, 1ml pro Walnussgröße und soll sehr gut funktionieren.

Ich konnte es leider nicht testen, da mein TA den Impfstoff nicht beziehen konnte.

Der Hersteller ist Globopharm AG http://www.globopharm.ch
auch unter Pro Vaccine bekannt.

allgemeines zum Impfstoff
:arrow: http://www.swiss-paediatrics.org/paedia ... cg-ge.html
:arrow: http://de.wikipedia.org/wiki/Bacillus_C ... u%C3%A9rin
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Re: Infos zu BCG Vakzinen

Beitrag#2von Eline » 5. Mär 2018 22:24

4 mal Intratumorale Applikation der Vakzine am 1., 14., 35. und 56. Tag
Tumorregression: Abbruch der Therapie
Zeigt Tumor immer noch Wachstum => mehr als 4 Applikationen
Während der ersten 1-3 Tage oft auftreten von Fieber, kombiniert mit Appetitlosigkeit
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "BCG Impfstoff (intratumoral)"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron