Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33442
Themen insgesamt: 1527
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169559

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Sarkoide unter der Haut am Euter

Behandlung von Krankheiten und Verletzungen durch direkte, manuelle oder instrumentelle Einwirkung

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 859

Sarkoide unter der Haut am Euter

Beitrag#1von Fixe Maus » 17. Feb 2013 13:29

Hallo brauche Eure Hilfe. Meine 17j.alte Fjordstute hat 3 Sarkoide unter der Haut am Euter. eins ist so groß wie ein Zwerghuhnei die Anderen klein.TA hab ich 2 draufschauen lassen. Beide wollen nur in Klinik operieren. Da sie voriges Jahr nach dem Tod unseres Wallaches plötzlich ohne Weidegang eine schwere Hufrehe bekam ( sie hat sehr unter dem Verlust gelitten) hab ich angst vor einer OP. Sie brauchte Monate um sich zu erholen. Den Stress möchte ich ihr ungern zumuten. Kann man mit Salben auch bei unter der Haut liegenden Sarkoiden etwas erreichen? Für tips bin ich sehr dankbar. :'(
Fixe Maus
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Re: Sarkoide unter der Haut am Euter

Beitrag#2von Mano » 17. Feb 2013 17:01

Willkommen im Forum

Fixe Maus hat geschrieben: Meine 17j.alte Fjordstute hat 3 Sarkoide unter der Haut am Euter. eins ist so groß wie ein Zwerghuhnei die Anderen klein.(


von einer OP rate ich total ab, da die ES wirklich an einer Heiklen Stelle sind, und sehr oft erwischt man nicht sämtliche Verästelungen, und entsprechend wachsen sie danach um so schneller wieder nach.

Die ES sind alle unter der Haut, nichts offen, richtig :roll: wenn ja, würde ich da nichts machen ausser immer wieder ein Blick darauf werfen, aber was Sinn macht, ist das Immunsystem zu stärken
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#3von doncamillo » 17. Feb 2013 20:55

Hi,

OP würde ich auf gar keinen Fall machen lassen, ist nicht notwendig!!

Was auf jeden Fall Sinn macht ist volle Kanne am Immunsystem arbeiten. Das ankurbeln und auf Vordermann bringen.
Leberentgiftung etc....

Gerade wenn sie vor kurzem so gelitten hat dann schadet eine Immunkur auf keinen Fall. Ist für die ES gut, die können kleiner werden oder zumindest lange Zeit gleich bleiben.
Für das Fell, jetzt steht der Fellwechsel an, ideal.
Für alle Organe gesund und gut und vor allem für die Haut!!!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#4von Fixe Maus » 21. Feb 2013 13:46

Danke für die Antworten. Also Ihr meint ausser Immunsyst.stärken nichts machen ? Das große Sarkoid ist unter der Haut ,läßt sich verschieben ,klar abgegrenzt. Bei dem einen Kleinen hat man das Gefühl die Oberfläche wäre ein bißchen rauer. Für operieren war ich sowieso nicht,hab schon gehört das sie zu 50% wiederkommen. Auffällig war voriges Jahr während der Rehe hatte sie von der Gurtlage bis zum Rücken schräg nach oben Knubbel aber nur links. Laut meiner Pferdeheilpraktikerin spricht es für einen Lymphstau,so etwas hatte sie noch nicht gesehen.Was könnt Ihr zur Stärkung vom Immunsystem raten? :lol:
Fixe Maus
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Beitrag#5von Fixe Maus » 21. Feb 2013 13:49

Hab noch vergessen Leberentgiftung haben wir im Herbst gemacht. Die Dinger sind ständig am wachsen. LG :oops:
Fixe Maus
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Beitrag#6von doncamillo » 21. Feb 2013 14:22

Hi,

wenn das ES unter Haut ist, der Knubbel scharf abgegrenzt ist und nicht offen, rau oder warzig an der Oberfläche erscheint. Dann würde ich streng kontrollieren ob es sich verändert. Aber aktiv machen nur Immunsystem stärken!!!

Vlt kannst du vom 2. mal ein Foto machen, wenn Oberfläche rau ist kann könnte man sich ev schmieren überlegen, aber das müssten wir sehen....!
Oder du versuchst da erstmal mit Thujatinktur, gibts in der Apotheke!!

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten was du für`s Immunsystem geben kannst...
Wenn du eine THP an der Hand hast dann besprich dich vlt mal mit ihr ?
Wir haben hier einen Link im Forum wo sozusagen die best of zusammengetragen worden sind:

:arrow: Spritzenkur der Fa. Heel
:arrow: Homöopathie
:arrow: Futterzusätze/Pulver/Tropfen
:arrow: Hausmittel u. Kräuter

Die Firma Dr. Nehls bietet auch viele Kräuter an die für das Immunsystem stärkend wirken, Nösenberger hat eine Kräuterstoffwechselkur die sehr gut sein soll und hab vor kurzen was Neues erfahren von jemanden hier aus dem Forum das sind die Kräutermischungen von http://www.scheunenlädchen.de

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#7von Fixe Maus » 22. Feb 2013 16:57

Hi vielen Dank für die tolle Info. Meine THP kommt Dienstag. Hatte mir calcium floratum c30 gesagt hat aber nichts bewirkt. Ob man das kleine Sarkoid auf einem Foto erkennen kann glaub ich kaum. Versuche Thuja Tinktur die hab ich sogar da. Melde mich nach dem Besuch unserer THP wieder. GLG :-P
Fixe Maus
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Beitrag#8von doncamillo » 28. Feb 2013 23:32

Hi,

da drücke ich euch die Daumen!
Bin schon gespannt was sie euch empfiehlt!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#9von Fixe Maus » 12. Mär 2013 11:53

Hi doncamillo. Sorry das ich mich nun erst melde. Also Fellanalyse ergab folgendes : Stoffwechselstörung deshalb solche Sarkoide. Behandl.: kalium chlorat.D6 1xtägl.5 Tab.; natrium sulf.1xtäg.5 Tab.; calcium sulf.1xtägl.5 Tab. als Schüsslersalze 6-8 Wochen. Homöp. pulsatilla LM6 Dilution v. Firma Arcana 1xtäg.5 Tropfen 14 Tage. Bekomme die Tabl.u.Dilution heute u.werde berichten ob sich was tut. LG :roll:
Fixe Maus
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Beitrag#10von doncamillo » 12. Mär 2013 23:04

Hi,

ja kein Thema!!

2 Sachen von den Schüsslern hatte ich auch dabei!!
Halte uns auf dem Laufenden was sich tut bei euch!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#11von Fixe Maus » 23. Mär 2013 13:44

Neues von meiner Fjordst.Also sie wirkt deutlich jünger und hat abgenommen. Das große Sarkoid ist jetzt nicht mehr eiförmig sondern flacher die Kleinen scheinen die letzten Tage nicht mehr weiter zu wachsen. Auffällig ist das sie viel langsamer frißt und man nicht mehr das Gefühl hat sie wäre kurz vorm verhungern. Mehr gibt es erst mal nicht zu berichten. denke aber das ist schon positiv. Lg :)
Fixe Maus
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2013
Geschlecht:

Beitrag#12von doncamillo » 23. Mär 2013 19:31

Hi,

hört sich doch schon mal gut an!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:


Zurück zu "Chirurgische Entfernungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron