Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34066
Themen insgesamt: 1570
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2475
Mitglieder insgesamt: 1281
Unser neuestes Mitglied: Jule Friese

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 20
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 193258

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Rudis Bilderfolge CompX- riesen SchlauchES, blutiges Bauch


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 648

Rudis Bilderfolge CompX- riesen SchlauchES, blutiges Bauch

Beitrag#1von Eline » 11. Jan 2008 01:07

Bilderfolge der anderen kleinen Sarkoide ist hier :arrow: Heelkur

und die ganze Geschichte ist hier :arrow: Rudis Tagebuch

Sarkoid im August 06
Bild

Mai 07 Beginn mit Comp X, die erste Kruste bildet sich und bricht leicht auf
Bild

Juni 07 die Kruste löst sich ab, darunter sieht man gut die Eitersiffe
Bild

Juli 07 das ES schaut nun nach etlichen abgefallenen Krusten sehr sauber und ES frei aus, es sifft auch nicht mehr unter der Kruste
Bild

September 07 hier sieht man sehr schön, wie die Ränder zuwachsen und sich in der Mitte nur noch eine kleine dünne Kruste bildet, eher ein Grind
Bild

Oktober 07 Ende der Behandlung, die Stelle ist einwandfrei zugewachsen
Bild

März 2010 noch immer sarkoidfrei
Bild
Zuletzt geändert von Eline am 9. Mär 2010 15:03, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 11. Jan 2008 01:12

und hier doch noch mal die Bilder vom Schlauchsarkoid,
alle Bilder seht ihr in Rudis Tagebuch.


Bild

August 2006 abgebunden und zuvor schon mit kurz xxTerra geschmiert, gabs dann nicht mehr
Bild

abgebunden/abgefallen und Beginn der CompX Behandlung im Oktober 2006:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dezember 07
schaut momentan so aus, das die Haut ganz normal schwarz ist, ganz oben unten am Schlauchansatz ist noch eine offene Fläche ca. 50Cent groß, mit zwei kleinen ES-Knubbeln, der Rest ist einwandfrei zugewachsen.
Bilder sind schlecht, da ich immer froh bin, ihn mal zu erwischen, wenn er ausgeschachtet hat, um zu wissen, wo ungefähr wir noch schmieren müssen. Momentan schmieren wir so knapp alle zwei Wochen 1:1 verdünnt.
ich hab noch etwas Kurkuma beigemischt, da Kurkuma ebenfalls gut bei Tumoren ist und die Wundheilung beschleunigt.

Ende Januar 08 bis zum Frühjahr die kleinen im Schlauchsack noch beschmiert
Bild

Juni 08 absolut sarkoidfrei
Bild

März 2010 noch immer sarkoidfrei
Bild
Zuletzt geändert von Eline am 9. Mär 2010 14:45, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Eline » 22. Jan 2008 18:58

Habe versucht einmal ausgeschachtet nach dem Reiten zu fotografieren (daher ist Rudi so nass), weil er normalerweise am Paddock sofort pinkelt, aber er wollte nicht :evil:

Bild

Bild

Ganz oben, innen erfühlen wir noch ein winziges Grind, daher schmieren wir noch so alle zwei Wochen.

Fazit: Nach 8 Monaten schmieren am Bauch und 1 Jahr am Schlauch und einem Verbrauch von ca. 500g CompX (600?) würde ich sagen, daß wir die Sarkoide besiegt haben. Wenn ich denke, daß wir aufgrund der Aussichtslosigkeit im Sommer 06 schon einen Termin zum einschläfern hatten und die Hufeisen abgenommen hatten :-?
Zuletzt geändert von Eline am 11. Mär 2008 23:30, insgesamt 2-mal geändert.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#4von like » 23. Jan 2008 07:14

Sehr eindrucksvoll !!!!!
Diese Salben kann man nur jedem Tierarzt ans Herz legen.
AScuh wir wurden dahingehend beraten, dass eine OP die einzige Möglichkeit wäre, wobei da meist das Sarkoid wiederkäme. Und jetzt ist´s weg dank "ein bisschen Schmieren".
Benutzeravatar
like
 

Beitrag#5von Eline » 14. Jun 2008 21:55

und hier endlich unser gelungenes Abschlussbild Frühjahr 08 :mrgreen:
Bild
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "CompX Salbe"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast