Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34022
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2465
Mitglieder insgesamt: 1266
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190165

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Noranouk: Pferdekauf - ist es ein Sarkoid?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 146

Noranouk: Pferdekauf - ist es ein Sarkoid?

Beitrag#1von Noranouk » 22. Mär 2013 17:15

Hallo zusammen,

ich habe hier schon mal ein bißchen gelesen und denke hier sind viele die sich gut auskennen und mir bei meiner Frage weiterhelfen können. 8)
Ich bin dabei ein Pferd zu kaufen (AKU mache ich nat noch), dass zwei kleine gestielte Geschwulste an der Zitze hat. Bild versuche ich gleich einzustellen.

Meine Frage an euch - ohne dass der TA es gesehen hat (was ja noch kommt):
Könnte es ein ES sein?
Denn eine Biopsie möchte ich aus Angst vor Wucherungen nicht so gerne nehmen lassen.

Nach dem Lesen hier würde ich fast meinen Abbinden und CompX wären die beste Therapie, denn es sieht aus als könne man es gut abbinden.
Was meint ihr???

Ich denke, dass ein ES meinen Kaufentschluss nicht stark beeinträchtigen würde, denn das ES (falls es eins ist) ist ja recht klein und sieht nicht so schlimm aus (oder??? :( )

Es wäre toll wenn ihr mir eure Meinung schreiben würdet denn ich mache mir dauernd gedanken "was wäre wenn", "wie kriege ich es weg", "was kommt da noch auf das Pferdchen zu"? Vielleicht übertrieben - aber ich will einfach nichts falsch machen.

Liebe Grüße
Noranouk


Bild
Zuletzt geändert von Noranouk am 22. Mär 2013 17:24, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Noranouk
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2013
Geschlecht:

Beitrag#2von Mano » 22. Mär 2013 17:17

Willkommen im Forum

auf keinen Fall abbinden, bin gespannt auf die Bilder
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#3von doncamillo » 23. Mär 2013 08:11

Hallo und willkommen im Forum,

abbinden würde ich persönlich auch nicht!
Wenn dann gleich schmieren, entweder es schrumpelt oder geht eben auf mit der Schmiermethode.

Was dir klar sein muss, ist das ein ES Pferd den Virus in sich hat, auch wenn die zwei ES schnell und unproblematisch weggehen sollten. Die Garantie das nie wieder eines kommt hast du nicht.
Es gibt Pferde die bekommen eines und wieder andere bekommen ständig welche. Also wo und in welcher Ausdehnung ES im Laufe des Pferdelebens noch auftreten können weiß leider niemand.

Mein Pferd hat auch ES!! Verstehe mit bitte nicht falsch.... um nichts würde ich ihn hergeben keine Frage, nur ob ich mir ein Pferd mit ES kaufen würde :?: :?: !
Wenn es dein Traumpferd ist dann würde mich das nicht abhalten....

Aber dem Mann meiner Freundin habe ich ehrlich gesagt abgeraten ein Pferd mit ES zu kaufen.

Zu behandeln sind sie gut, aber man muss leider immer mit ihnen leben lernen!!

lg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#4von Noranouk » 23. Mär 2013 09:01

Danke schonmal für die Rückmeldungen.
Aber laut Bild würdet ihr sagen es ist eins? Oder nicht rumraten und Diagnose abwarten?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Noranouk
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2013
Geschlecht:

Beitrag#5von Sahiba » 23. Mär 2013 11:33

Willkommen im Forum!

Wenn du dein Herz schon verloren hast und es einfach DAS Pferd ist, wird dich das wohl ohnehin nicht vom Kauf abhalten. :wink: Ansonsten würde ich dir auch eher vom Kauf abraten.

Ist das ein Schimmel? Da ist im Hintergrund nämlich noch so ein schwarzer Knubbel, der wie ein Melanom aussieht. Könnte sein, dass das Pferd beides hat.
Benutzeravatar
Sahiba
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1482
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Beitrag#6von Noranouk » 23. Mär 2013 11:46

Tja, wie es aussieht habe ich mein Herz schon so ziemlich verschenkt - aber ich werde ja in jedem fall nochmal hören was der Ta sagt und dann nochmal in mich gehen...

Naja ich finde halt, es sieht nicht ganz so typisch aus -deswegen frage ich ja hier die Experten :-)
Es ist kein Schimmel sondern ein Dunkelbrauner. :-/

Denkst du eher Melanom als Es?
Benutzeravatar
Noranouk
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2013
Geschlecht:

Beitrag#7von doncamillo » 23. Mär 2013 12:22

Hi,

Hmmm.... ES typisch sehen die Zapfen eher nicht aus!
Aber ich würde schon meinen es sind welche....!

Aber da eh noch der TA draufschaut!

lg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#8von Noranouk » 23. Mär 2013 12:31

Also ich versuche jetzt mal mich nicht verrückt zu machen u Berichte einfach was er gesagt hat. ;-)
(Mal gucke wie lange ich durchhalte ;-)
Liebe Grüße
Benutzeravatar
Noranouk
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2013
Geschlecht:

Beitrag#9von Mano » 23. Mär 2013 18:00

kannst du das Bild evtl grösser einsetzen :oops:
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#10von Sahiba » 23. Mär 2013 18:40

Der dunkle Knubbel sieht ganz typisch wie ein Melanom aus. Das bekommen vor allem Schimmel. Kommt aber gelegentlich auch bei andersfarbigen Pferden vor.

Was die hellen Knubbel nun sind? Melanome halte ich für unwahrscheinlich. ES schon eher oder "nur" Warzen oder noch was anderes? Der TA soll sich das auf alle Fälle sehr gründlich anschauen.

Wenn du trotzdem kaufst, sollte das beim Kaufpreis aber wenigstens berücksichtigt werden.
Benutzeravatar
Sahiba
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1482
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Beitrag#11von Noranouk » 16. Apr 2013 14:46

Hallo,

ich wollte nur mal schnell berichten wie es letztendlich ausgegangen ist.
Wir haben uns letztendlich wegen Sarkoid und wegen Gelenkproblemen gegen das Pferd entschieden.
Ich bin mit der Entscheidung auch froh.

Allerdings habe ich bei dem Pferd, was wir letztendlich auch gekauft haben, (vor der AKU) ebenfalls Sarkoide entdeckt...
Ich weiß leider auch nicht warum - aber kommt es viel häufiger vor als früher oder ist man einfach sensibilisiert?
Von der Behandlung der Sarkoide bei unserem Wallach werde ich bestimmt berichten, ich habe jetzt erstmal die CompX bestellt bei Irene und dann hoffe ich dass die noch kleinen und flachen Dinger (einmal 1 x 3 cm, einmal 1 x 1cm und zwei Stecknadelkopfgroße Punkte) schnell verschwinden...

Danke an alle für die lieben Rückmeldungen, hat mir doch sehr weitergeholfen.

LG
Benutzeravatar
Noranouk
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.2013
Geschlecht:

Beitrag#12von doncamillo » 17. Apr 2013 21:12

Hi,

glaube man ist sensibilisierter....!

Finde deine Entscheidung gut.

Vlt magst uns ja berichten, mit Fotos, wie es deinem neuen Pferd mit der Behandlung so geht.

lg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:


Zurück zu "allgemeine Fragen und Diskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron