Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33741
Themen insgesamt: 1533
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2410
Mitglieder insgesamt: 1229
Unser neuestes Mitglied: SarkoidamBauch

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 182624

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Xx Terra nicht mehr am Markt


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 66

Xx Terra nicht mehr am Markt

Beitrag#1von Muckchen » 13. Jan 2017 20:44

Leider habe ich die Info von meinem TA bekommen das die XXTerra nicht mehr zu bekommen ist. Hat jemand weitete Informationen dazu??
Als Alternative habe ich das ES-Tera Gel bekommen.
Ich hoffe das es auch so gut wirkt wie die Xx Terra.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Gel?
Muckchen
 
Beiträge: 3
Registriert: 01.2017
Geschlecht:

Re: Xx Terra nicht mehr am Markt

Beitrag#2von Petra » 13. Jan 2017 23:25

:wink:
Mit der Terra ES gab es wohl nicht so gute Erfahrungen. Gib einfach mal in der Suchleiste Terra ES Gel ein. Da findest du einige Beiträge. Interessant ist auch der von Eline.
Die Xxterra gibt es noch....Man muss ein bisschen suchen. Schau mal bei Amazon und eine Klinik welche hier im Forum empfohlen wird hat diese auch im Angebot. Ähnlich in der Zusammensetzung soll auch die Audevard Red balm sein.....Das müsstest du mal googeln.
Ansonsten ist sicher die CompX zu empfehlen.
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1778
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: Xx Terra nicht mehr am Markt - Erfahrungen mit e.s.tera

Beitrag#3von Welsh1 » 5. Feb 2017 22:50

hallo,
meine erfahrungen mit e.s. tera - gel sind so la la. ich behandle damit seit juni 2016 ein ursprünglich tischtennisballgroßes sarkoid zwischen den ganaschen meines wallachs sowie mehrere kleinere es an brust und vorderbeinen. nach einem anfänglichen erfolg - das große sarkoid am kopf blähte sich erst auf tennisballgröße+ auf und wurde dann ganz flach, die an der brust gingen auch nach anfänglichem wachstum zurück - ist das teil am kopf nun seit herbst wieder richtig "aufgeblüht" und hat an fläche deutlich zugelegt. es blutet und sifft, ist ca faustgroß und zieht sich nun seitlich rechts hinter den ganaschen ein stück hinauf. man kann nicht sagen, dass die salbe nichts bringen würde, vielleicht bin ich auch zu ungeduldig... jedenfalls werde ich mich bald entscheiden müssen, ob ich aufgrund der vielen einträge und guten erfahrungen nicht doch auf die compx umsteige. leider konnte ich auch noch niemanden finden, dem der name e.s. tera- gel etwas sagt. hast du eine behandlung damit begonnen?
Benutzeravatar
Welsh1
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.2017
Geschlecht:

Re: Xx Terra nicht mehr am Markt

Beitrag#4von Welsh1 » 3. Mär 2017 23:48

Also mittlerweile verwende ich seit 10 tagen nicht mehr die es-tera, sondern die compx. Die entscheidung hat mich vorher einige schlaflose nächte gekostet. Jetzt sehe ich aber innerhalb der letzten tage mehr erfolg als die 4 letzten monate. Bisher habe ich nur unser gruselsarkoid an der kehle und ein kleineres über dem linken auge geschmiert. Während das kleine augenteil eher gemütlich krustig wird, hat sich das große sofort auf fast doppelte faustgröße aufgeplustert und innerhalb der ersten 4 behandlungstage eine perfekte dicke kruste gebildet, die teilweise schon wieder abgegangen und neu entstanden ist. Drunter sifft, eitert und blutet es was das zeug hält, aber das soll wohl so sein. Mein wallach lässt sich das ganze bisher bis auf ein gelegentliches unwilliges kopfschütteln beim schmieren brav gefallen und auch sonst habe ich nicht den eindruck, dass er gröbere schmerzen hätte.

Jetzt stehe ich vor der schwierigen frage, ob ich unsere restlichen ca 10 es an brust und hinterbeinen ( ca so groß wie eine 1 oder 2€ münze)gleich mitbehandeln soll. Irgendwie hab ich angst, jack zu überfordern bzw den überblick zu verlieren, welche verdünnung ich wo gerade brauche... Die kosten sind natürlich auch so eine sache, aber da es unsere einzige chance ist, wirds wohl gehen müssen.
Jedenfalls, ohne etwas verschreien zu wollen: der anfang ist vielversprechend. Die es-tera würde ich nicht mehr verwenden.
Benutzeravatar
Welsh1
 
Beiträge: 59
Registriert: 02.2017
Geschlecht:


Zurück zu "Equines Sarkoid (ES)"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron