Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33482
Themen insgesamt: 1528
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2341
Mitglieder insgesamt: 1165
Unser neuestes Mitglied: Fritzii

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 170076

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Unser Aldara Versuch bei Angi


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 374

Unser Aldara Versuch bei Angi

Beitrag#1von reiterangi » 21. Feb 2008 09:15

Also, vor einem Jahr hatte ich Aldara auch mal ausbropiert. Vorab ich hab es nach 3 Monaten wieder sein gelassen.
Im Dez. 06 habe ich angefangen Aldara in einem Pumpfläschchen 1:1 mit Wasser zu verdünnen und dann täglich auf das ES am Vorderbein zu sprühen. Nach einige Tagen war rund um das ES alles zart rosa und entzündet ich habe dann eine Pause eingelegt und es dann erneut versucht. Am anfang ist rund um das ES alles auch noch angeschwollen. Das ganze muss meinem Hotti doch arge schmerzen verursacht haben. Desweiteren ist es gar nicht so einfach an das Zeug dranzukommen. Man bekommt es nur in der Apotheke und nur mit Rezept. Damals konnte ich mit dem Apotheker ganz gut( er hatte selbst Pferde) deswegen hab ichs bekommen. Nach 3 Monaten hab ich damit aufgehöhrt weil ich nicht gesehen hab das es was bewirkt hat. Ausser das mein Geldbeutel erheblich erleichtert worden ist. Habe dann mit XXTerra angefangen.
Hier einige Bilder Sind nicht ganz der Reihe nach:

Bild

Bild

Bild

Bild
reiterangi
 

Beitrag#2von Eline » 21. Feb 2008 17:02

Ich hatte mal Chat-Kontakt zu einen Ami-TA, der sich recht gut auskennt und der meinte Aldara funktioniert nur bei kleinen Sarkoiden, da sie für die aggressiver wachsenden Sarkoide nicht genug *Entzündung* hervorruft und diese so nur gereizt werden, die Erhitzung des Gewebes aber nicht ausreicht, sie zu bekämpfen.
Oder so ungefähr ... so fit bin ich immer nicht im englischen :-?
*Drüben* heißen die Sarkoide übrigens Angleberry`s ..aber fragt mich nicht warum :-D
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von daddel » 22. Feb 2008 11:17

Die scheint ja wirklich sehr agressiv zu reagieren. Das die Haut drumherum sich davon auch entzündet finde ich sehr nachteilig. Damit muß man wirklich sehr vorsichtig umgehen.
An Euter oder Schlauchtasche wäre mir das viel zu gefährlich. Von Nähe Auge wollen wir gar nicht sprechen.

Vorstellen könnte ich mir das allerdings bei den Platten knubbeligen Sarkoiden. Dann aber sehr vorsichtig auftragen.
Lieben Gruß
Heike

Ohne den Staub, in dem er aufleuchtet, wäre der Sonnenstrahl nicht sichtbar. (André Gide -französischer Schriftsteller)

Shari's Tagebuch
Shari's Steckbrief
Benutzeravatar
daddel
 
Beiträge: 238
Registriert: 01.2008
Wohnort: Niedersachsen, jetzt Westerwald,jetzt Ostfriesland
Geschlecht:


Zurück zu "Fluorouracil, Aldara, Efudix"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron