Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34066
Themen insgesamt: 1570
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2475
Mitglieder insgesamt: 1281
Unser neuestes Mitglied: Jule Friese

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 20
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 193258

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Calidos Bericht- ES Schlauch, Horse House Body Defense


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 445

Calidos Bericht- ES Schlauch, Horse House Body Defense

Beitrag#1von katsching » 16. Apr 2010 18:16

Hallo!

Mein Bursch ist ein 11jähriger Warmblutschimmel. Er hatte seit längerer Zeit eine schwarze Stelle am Schlauch. War ganz flach nur keine Haare drauf. Ich hab die Tierärztin gefragt, und sie meinte, es könnte Melanom oder ES sein, aber solange sich nicht tut soll ich es lassen.

Nun ist es jetzt größer geworden und seit kurzer Zeit auch offen. Es ist nun etwa 2 bis 3 cm großer Knubbel der oben offen ist. Es ist das einzige bei ihm. Am After ist gar nichts, nur das eine am Schlauch.

Er bekommt die HorseHouse-Kräuter Body Defense und zusätzlich schmiere ich die Salbe von HorseHouse. Seit es offen ist behandle ich es zusätzlich mit Magnetfeld und grünen und blauen Licht.
Das Magnetfeld tut ihm sichtlich gut, da er jedesmal ausschlaucht und beruhigt abschnaubt.

Zur weiteren Hilfe möchte ich jetzt meine Chiropraktikerin hinzufügen, da sie auch noch eine Idee hat.

Aber das kann ich euch erst sagen, wenn sie bei mir war.

Fotos vom Sarkoid stell ich noch rein, da das was ich habe extrem unscharf ist. Ich mach morgen ein gescheites!

Ich finde es echt toll, dass es so ein Forum gibt, da die Schulmediziner nicht viel sagen können.

und was vielleicht interessant ist: in der nächsten Ausgabe von der Cavallo gibt es einen Artikel über neue Sarkoidbehandlungen!!!!


Lg Kathi und Calido
Benutzeravatar
katsching
 

Beitrag#2von Eline » 16. Apr 2010 20:39

Huhu,
...na dann mal willkommen hier :-?
habe dich auch gleich fürs ganze Forum freigeschalten
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Nami » 21. Apr 2010 07:26

hallo,

licht find ich auch gut, denk das hilft bei der heilung, obwohl mich da viele für bekloppt halten mögen :mrgreen:
futter von horsehouse find ich auch gut, die salbe bringt aber nix, finde sie ist eher pflegend. würde da vielleicht noch mit compx ran gehen, denk dann bekommst du es in den griff.

von den cavallo artikel erwarte ich nicht viel, das ist meist schlecht recherchiert und raus kommt immer nix, als panikmache zwecks ansteckung und so, das hatte ich schon mal :evil:
Benutzeravatar
Nami
 

Beitrag#4von katsching » 22. Apr 2010 19:00

So war es vor zwei Wochen
Bild


Also was sich bei uns in den letzten TAgen getan hat:
Das Sarkoid ist aufgebrochen und hat etwas geblutet und gesaftelt. Da hab ich als es nicht besser wurde jeden Tag Magnetfeld gemacht und mit LIcht bestrahlt (wie ich schon erklärte) und mit HorseHouse-Salbe plus das HorseHouse-Puder (für offene Wunden sehr gut!) eingeschmiert. Dann war es wieder zu und hat nicht mehr gesaftelt. Jetzt war zwei Tage gar nichts verändert und wie ich heute auf die Koppel gehe, sehe ich das er mehr Blut am Bein verschmiert hat und ich hab schon gedacht oh nein jetzt ist es gaaanz riesig und grauslich saftig aber...

... an der Stelle des Sarkoid war ein Loch in der Haut und das Sarkoid war futsch... muss abgefallen sein. Hab es auch fotographiert! Hab das Loch jetzt heute mit Grün bestrahlt und werde das noch weiter fortsetzen und weiterhin schmieren... Ich hab auch überlegt auf die CompX noch drauf zu schmieren, da noch Zellen dort sind.

Foto vom Loch:
Bild
Bild
Benutzeravatar
katsching
 

Beitrag#5von Eline » 22. Apr 2010 19:22

Huhu,
hat doch geklappt mit den Bildern :mrgreen:
also im Vergleich zu Bild 1 super :mrgreen: ob allerdings noch was drin ist kann ich dir nicht sagen, denk aber das würde man bald merken, wächst ja dann nicht zu. Ganz verdünnt CompX wäre vielleicht nicht verkehrt. Ich weiß nicht wie die Horsehousesalbe arbeitet und ob du das mit der auch hinbekommst. Das Futter ist jedenfalls sehr gut, was ich so mitbekomme :mrgreen:

Ich überleg auch dauernd, eine meiner Mods macht auch viel mit Licht ..Mane oder Daddel *grübel* die hat damals auch zur CompX immer mit Licht bestrahlt.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#6von Nami » 22. Apr 2010 20:51

Katsching,

ich würde vorsichtshalber gleich mit CompXsalbe ran gehen, denn wenn es wieder kommt dann schiebt es schnell und massiv nach. sind das hinter dem sarkoid, richtung schlauch auch kleine sarkoide oder nur blutspritzer und offene stellen?
Benutzeravatar
Nami
 

Beitrag#7von katsching » 23. Apr 2010 09:34

@ Nami: nein das ist nur eingetrocknetes Blut, hab es gleich fotographiert, bevor ich das Blut weggeputzt hatte.

Wo bekommt man die Compx am besten?? und wie lange ist diese haltbar?? da glaub ich ne freundin noch eine hat, aber weiß nicht wie lange schon.

@ Eline: ja ich würde auf jeden Fall mit Licht arbeiten, da man ja nichts verkehrt machen kann. Also auf jeden Fall mal mit Grün! Einfach eine Grüne Folie über eine Taschenlampe und schon gehts! Weil die APM-Lampe was ich habe kostet rund 100 euro... da ist der Taschenlampetrick doch etwas günstiger und genauso gut!
Benutzeravatar
katsching
 

Beitrag#8von katsching » 1. Jul 2010 14:32

Hallo Leute!

War jetzt leider nicht mehr oft hier, da ich im Leben viel stress habe.

Calidos Loch ist komplett zugewachsen!!! Die Haut war erst Rosa und ist jetzt wieder normal pigmentiert. Die Tierärztin ist erstaunt, wie das ging =)

Derzeit hat sich nichts verändert, es ist immer noch nichts wiedergekommen, aber ich bin gewappnet für einen neuen Angriff!
lg
Benutzeravatar
katsching
 

Beitrag#9von Eline » 1. Jul 2010 19:16

super :mrgreen: dann schieb ich dich zu den Erfolgen. Eine doofe Frage hab ich noch, hast du nun geschmiert oder nur Licht und Kräuter?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#10von katsching » 1. Jul 2010 21:04

Naja ich hab nur die Salbe von HorseHouse geschmiert und die Kräuter gefüttert, das offene Sarkoid hab ich noch zusäätzlich mit Magentfeld und Licht gemacht! :-D
Benutzeravatar
katsching
 

Beitrag#11von Eline » 1. Jul 2010 21:12

o.k. dann schieb ich dich zu Horsehouse dazu :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6104
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "Futterzusätze/Pulver/Tropfen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast