Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33748
Themen insgesamt: 1529
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2381
Mitglieder insgesamt: 1185
Unser neuestes Mitglied: Arthos2109

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 28
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 173741

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Orthomolekular Therapie in Form von Futterzusatz


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 208

Orthomolekular Therapie in Form von Futterzusatz

Beitrag#1von Dany » 17. Mai 2008 19:44

Orthomolekulare Prävention und Therapie mit körpereigenen Substanzen wie Vitaminen - Mineralien - Spurenelementen - Aminosäuren - Fettsäuren - Enzymen und Phytostoffen in konzentrierter Form als Ergänzungsfuttermittel.



Orthemolekulare Medizin dient der Erhaltung der Gesundheit und der Behandlung von Krankheiten, durch Veränderung der Konzentration von Substanzen im Körper, die normalerweise im Körper vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.



Die orthomolekulare Medizin bildet die wissenschaftliche Grundlage für den gezielten Einsatz von Mikronährstoffen zur Vorbeugung von ernährungsbedingten und chronisch-degenerativen Erkrankungen bei Mensch und Tier. Die in der orthomolekularen Medizin eingesetzten Wirkstoffe sind keine körperfremden Arzneimittel sondern essentielle Mikronährstoffe. Der Organismus benötigt diese Wirkstoffe als Katalysatoren und Bauelemente für eine Vielzahl biologischer Vorgänge. Durch den Anbau in Form von Monokulturen verarmt der Boden an Nährstoffen, die letztendlich auch in unseren Nahrungs- und Futtermitteln fehlen. Bei den Produkten, die ich Ihnen empfehle handelt es sich um optimale Kombinationen von Mikronährstoffen, die diese Mängel ausgleichen. Dmait können Sie helfen das Wohlbefinden Ihres Tieres zu steigern, das Immunsystem zu stärken und Krankheiten vorzubeugen.

(Univ. Prof. Dr. Heinz Juan)



Indikationen

Akute und chronische Arthritis
Allergien speziell im Hautbereich wie Sommerekzem, Fellwechselproblem, Sarkoide
Allgemeine Alterschwäche
Anti-Allergie
Antiparasitär
Anti-Viral
Arthrosen
Asthma
Atemwegserkrankungen
Begleittherapie nach Knochenfrakturen
Fellprobleme
Gelenksdysplasie
Gingivitis
Juckreiz
Kardinale Schwäche
Leber-, Stoffwechsel- und Entgiftunterstützung
Niereninsuffizienz
Dany
 

Zurück zu "Futterzusätze/Pulver/Tropfen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast