Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33463
Themen insgesamt: 1530
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169391

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Sarkoide und Futter


Kann man mit Futter Auswirkungen auf Sarkoide erzielen?

Ja, weil ...
13
81%
Nein, weil ...
3
19%
 
Abstimmungen insgesamt : 16

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3402

Beitrag#46von doncamillo » 12. Feb 2012 21:20

Hi,

Babyblue:
wollte nur mal fragen wie oft pro Woche fütterst du denn Mash??
Bei mir hieß es 1-2x pro Woche, wegen der starken Schleimwirkung. Außer es gibt mit Magen-Darm oder Kotwassen Probleme.


inge222:
Meiner ist leider auch so heikel und fischt sich die feinen Sachen raus und den Rest läßt er stehen.
Ich gebe bei Med., Kräutern oder ähnlichen Zusätzen die er nicht frißt immer einen Spritzer Honig dazu, da reisst es ihm alles runter.... :-D

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#47von Babyblue » 12. Feb 2012 21:37

Ich gebe schon fast täglich mein eigenes Mash...ich tue auch nicht viel Leinsamen rein, maximal 50 Gramm und bis 100 Gramm kann man laut Angabe pro Tag davon füttern.

Zuerst mochte Blue das Aspero auch nicht so gerne, aber es gibt ja nichts anderes, jetzt nimmt er es gerne.
Babyblue
 

Beitrag#48von inge222 » 12. Feb 2012 23:09

Na, dann habe ich ja noch Hoffnung, dass sich Maxi auch noch daran gewöhnt.

Honig, ich weiß nicht, schadet das den Zähnen?
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#49von doncamillo » 12. Feb 2012 23:14

gebe es ihm ehrlich gesagt nicht tgl., sondern nur 1-ev 2x die Woche.
Sicher ist Honig eigentlich Zucker, aber ich gebe ihm echt nur wenig!
Honig soll ja entzündungshemmend wirken...!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#50von inge222 » 12. Feb 2012 23:19

Die Krux ist halt, dass ich ihm das Zeugs nun Jeden Tage geben soll und das für einen längeren Zeitraum. Und dazu jeden Tag Honig ist vielleicht auch nicht gut. Die Idee ist aber gut, nur mein Buab ist halt auch schon 15 und da muss man mit den Zähnen schon aufpassen.
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#51von doncamillo » 12. Feb 2012 23:23

Ja für jeden Tag ist das nix...

da müsste man sich mal durch div. Futterzugaben lesen, was süsslich schmeckt und von den Pferden gerne genommen wird. Aber halt nicht die Zähne angreift!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#52von inge222 » 12. Feb 2012 23:31

Ja, das werde ich wohl müssen. Ich hatte mich so gefreut, dass ich das Kräuterfutter gefunden hatte. Das St. Hippolyt hat er nämlich sehr gerne genommen, aber da ist eben auch Getreide drin. Maxi findet wahrscheinlich, wenn er schon Heu hat müsse er nicht auch noch in der Krippe klein geschnippeltes Gras haben, da erwartet er was Leckereres .
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#53von Babyblue » 13. Feb 2012 11:30

inge222 hat geschrieben:Ja, das werde ich wohl müssen. Ich hatte mich so gefreut, dass ich das Kräuterfutter gefunden hatte. Das St. Hippolyt hat er nämlich sehr gerne genommen, aber da ist eben auch Getreide drin. Maxi findet wahrscheinlich, wenn er schon Heu hat müsse er nicht auch noch in der Krippe klein geschnippeltes Gras haben, da erwartet er was Leckereres .




........und wenn Du das Aspero mit Wasser und Karottenchips einweichst? Geht das nicht??
Babyblue
 

Beitrag#54von inge222 » 14. Feb 2012 20:27

Ja, ich bin am Pröbeln, heute auch mit nass.

Zuerst hatte ich eben das BloodSupport immer in die Abendration PRE ALPIN Aspero und das Zink in die Morgenration gegeben. Und die werden ja beide vom Stallbetreiber gefüttert, wenn alle ihres bekommen. Und da es bei uns so saukalt war und die ganze Zeit auch die Karotten gefroren sin,d so konnte ich ihm auch nichts Angefeuchtetes bereit stellen.

Heute habe ich einen Versuch mit PRE ALPIN AlpenGrün Mash gemacht. Das hatte ich auch gleich mit gekauft und es besteht auch nur aus Kräutern. Die scheinen gemahlen zu sein und ergeben mit Wasser eine braune Pampe. Da habe ich dann die Medis alle zusammen reingerührt und Maxi hat es nach und nach mit spitzen Zähnen gegessen und auch nur, wenn ich ihm die Schüssel vors Maul hielt. Aber immerhin ist die Heuteration in ihm drin. Scheint nicht sehr lecker zu sein. Das normale Mash liebt er heiß und innig und haut da richtig rein.

Heute fielen mir die Zuckerrübenschnitzel ein, die ich eine Weile nicht gegeben hatte. Die habe ich für morgen eingeweicht und werde dort das Zeugs unterjubeln. Dann muss ich halt immer alles auf einmal geben wenn ich bei ihm bin. Jaja die lieben Vierbeiner. Soo lieb und soo stur wenn sie was nicht wollen.
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#55von doncamillo » 15. Feb 2012 15:16

Sehr gut Idee.... Rübenschnitzel!!
Da stehen die meisten voll drauf!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#56von bugsbunny » 16. Feb 2012 20:59

Von Rübenschnitzel halt ich gar nix, gehen voll auf den Magen, aber das ist meine persönliche Meinung ;-)

ich fütter inzwischen EMa (sprüh das aufs Heu oder weiche Heucops damit auf) und Bokashi (wird mit EM hergestellt), sprüh EMa auch auf bzw. jetzt im Winter nur mehr EM Keramikpulver das ich mit dem "Matsch" von der Aloes Vera Pflanze vermische, ich bin MEGA zufrieden, allerdings muß man halt die Umgebung auch mit EMa behandeln sonst wird es nicht wirklich helfen auf Dauer
Benutzeravatar
bugsbunny
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.2008
Wohnort: Obsteig, Tirol
Geschlecht:

Beitrag#57von pia » 16. Feb 2012 21:55

Hallo,

wenn ich meinen Eseln was "unterjubeln" muss, dann geht das sehr gut mit grob geraspelten Möhren oder Äpfeln, wenn es nicht zu viel Pulver ist klebt es dann schön an den einzelnen Fasern fest und mit Möhren raussuchen ist dann nix mehr.

Ansonsten hat leider auch alles Getreide, was ich schon genommen habe :-?

Heucobs mit ein paar Karottenpellets eingeweicht könnte ich mir bei meinen auch noch gut vorstellen, haben beides schon gefuttert, allerdings ohne Mittelchen drin.

LG
Pia
Benutzeravatar
pia
 
Beiträge: 136
Registriert: 02.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht:

Beitrag#58von inge222 » 17. Feb 2012 10:50

Mit den Zuckerrübenschnitzeln hat es gerade mal einen Tag funktioniert.
Warum sollten die für den Magen schlecht sein, wenn sie gut eingeweicht sind? ausserdem nehme ich ja nur eine Handvoll dieser Pellets, die ich dann gründlich einweiche und noch mit etwas PreAlpin Mash mische.

Hallo Bugsbunny, ich verstehe gar nicht, was du schreibst? Was ist das alles, was du gibst und wofür?

Geriebene Äpfel und möhrchen kann ich ja auch versuchen. Aber das 8 Wochen lang jeden Tag, mühsam. Ich tue ja gerne viel für meinen Schatz, aber das graust mich schon. Ob wohl Apfelmus geht?
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#59von pia » 17. Feb 2012 15:32

Bei gekauftem Apfelmus hast Du halt meist wieder Zucker drinnen. Aber Du könntest ja selbst machen und Portionsweise einfrieren und nach Bedarf auftauen. Falls das Pferd es so dünn breiig nicht mag einfach wieder Aspero o.ä. reinmischen.
Finde ich auf jeden Fall eine gute Idee und könnte funktionieren.

Viel Erfolg!

Pia
Benutzeravatar
pia
 
Beiträge: 136
Registriert: 02.2012
Wohnort: Südhessen
Geschlecht:

Beitrag#60von doncamillo » 17. Feb 2012 21:34

Hi,

was genau machen denn die Rübenschnitzel böses im Magen?
Hatte meiner eine Zeit lang bekommen und sehr gut vertragen und auch gut geschmeckt!

lg doncamillo
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Futterzusätze/Pulver/Tropfen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast