Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33442
Themen insgesamt: 1527
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169559

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Kräuter querbeet


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 279

Kräuter querbeet

Beitrag#1von inge222 » 12. Feb 2012 21:23

Ich finde ja den Ansatz Phytotherapie sehr interessant und manchmal ört man ja auch von Mischungen (teuren Mischungen), die wahre Wunder zu vollbringen scheinen. Darauf habe ich mir mal die Mühe gemacht, von allen Mischungen, die für die Behandlung der Sarkoide angepriesen werden, die Kräuter rauszuschreiben, die in der Zusammensetzung der jeweiligen Mischung aufgelistet sind. Dabei fand ich Erstaunliches, nämlich dass es eine Fülle verschiedener Kräuterzusammensetzungen gibt. Im Einzelnen kamen diese Kräuter vor:

Kräuterheu
Ringelblumenblüten

Sonnenhut Wurzel,
Wassernabelkraut
Mariendistel Samen,
Klettenlabkraut
Brennnesselblatt
Hagebutten Schalen.

Klebkraut
Bockshornklee,
Knoblauch,
Eibisch,
Johanniswedel,
Rotklee,
Blasentang

Weidenrinde,
Brennessel,
Birke,
Ingwer,
Ginkgo

Klettenwurzel geschnitten

Echinacea
Holunder
Melisse

Löwenzahn,
Schwarzkümmel
Artischocke

kapuzinerkresse
meerrettich
salbei

Ich weiß nicht recht, wie ich das einordnen soll. Kann es denn sein, dass so unterschiedliche Mischungen nützen können? :?:
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 15. Feb 2012 09:00

Rotkle, Klettenwurzel sind bekannt dafür gegen Tumore zu wirken
Weidenrinde ist ja Aspirn, also entzündungshemmend
Hagebutte Vitamin C
Brennessel Entgiftung
....

denke da mischt jeder verschieden, ist ja bei den salben auch so, man glaubt immer kaum, was zwei andere kräuter ausmachen und wie sich dann die Wirkung verändert.

Hauptauswahlpunkt denke ich immer sind Entzündungshemmer, Schmerzstiller, Juckreizlinderer. Immunsystem und dann Kräuter die gegen Tumorbildung helfen sollen und entgiften, sogesehen haben alle einen Sinn und ich denke jeder Hersteller hat so seine eigene Vorstellung was er nimmt.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "Heilpflanzen und -kräuter"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron