Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33463
Themen insgesamt: 1530
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169391

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Freyas Bericht - ES Auge, individ. homöopathisches Mittel


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1524

Beitrag#31von Eline » 13. Apr 2010 12:32

super :mrgreen: schaut eigentlich auch gut aus. Wenn noch was nachkommen sollte, dann merkst du das schnell, weil es dann nicht zuwächst.

Wenn du das Sarkoid auch gefunden hättest, dann wäre es zum untersuchen eh zu spät gewesen, das geht nur mit frischen Tumoren.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#32von Freya » 13. Apr 2010 13:56

Hallo Irene,

Eline hat geschrieben:super :mrgreen: schaut eigentlich auch gut aus. Wenn noch was nachkommen sollte, dann merkst du das schnell, weil es dann nicht zuwächst.


Du weißt ja, ich will gar nicht in so eine Richtung denken ;-) Bin jetzt einfach mal der Überzeugung, da kommt nix mehr nach 8)

Eline hat geschrieben:Wenn du das Sarkoid auch gefunden hättest, dann wäre es zum untersuchen eh zu spät gewesen, das geht nur mit frischen Tumoren.


Ach guck, dann muss ich mich da gar nicht weiter grämen. Auch schön - ich freu mich jetzt erst recht ganz ungehindert :-D

(Kleine Anekdote am Rande: Eine Stallkollegin hatte mir doch allen Ernstes vorgeschlagen, ich könnte doch das Auge mit entfernen lassen, um großflächig zu schneiden :shocked: Halloooo?! Ein völlig intaktes Auge rausnehmen? Wo es doch auch anders geht :mrgreen: )

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#33von Anja » 13. Apr 2010 14:40

Hey super,

so schauen bei uns die`"Löcher" auch aus, die puppen einfach raus... . Aber so schnell?! Freut mich für euch... :mrgreen:
Anja
 

Beitrag#34von Freya » 13. Apr 2010 15:38

Hallo Anja,

ja wir sind hier von der schnellen Truppe :lol: Ich bin sehr gespannt, wie sich das Ganze weiterentwickelt.

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#35von Freya » 13. Apr 2010 15:40

Hallo Irene,

wenn das alles so verläuft, wie ich mir das vorstelle, dann gehören wir aber auch in die Ecke der "Erfolgsstorys", gell ;-)
Aber damit warten wir noch ein bißchen, oder?

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#36von Eline » 13. Apr 2010 21:31

ja, sobald es zuwächst verschieb ich dich. Aber bitte dann noch ein Foto, sonst vergess ich das total :-?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#37von Freya » 14. Apr 2010 10:22

Hallo Irene,

aber klar mit Foto. Hab gestern schon mal eins gemacht, da sieht man, dass die Wunde schon kleiner ist. Es fängt also offenbar schon an, sich zu schließen. Das Blut ist schön eingetrocknet, da sifft auch nix. So kann das gern weitergehen!

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#38von NaTaLiE » 15. Apr 2010 12:54

Wie schön... :-D
Herzlichen Glückwunsch =D
NaTaLiE
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.2008
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Beitrag#39von Freya » 16. Apr 2010 09:44

Hallo Natalie,

danke!

Die Wunde sieht nach wie vor gut aus und wird stetig kleiner. Das Loch ist noch nicht ganz zu, aber das wid. Bin ganz optimistisch. Freya ist weiterhin prima drauf und seit Neuestem blubbert sie mich auch an, wenn ich auf den Paddock komme. Das hat die vorher nie gemacht. Bin ganz glücklich mit meiner Süßen :-D

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#40von NaTaLiE » 16. Apr 2010 10:51

... *g* süß, die bedankt sich bestimmt bei dir ;)
Sarkoidpferde sind manchmal echt niedlich.
Nachdem Athos Sarkoid abgefallen ist, durfte ich auch ein bisschen länger gucken und an den anderen Sarkoiden rumpröckeln als sonst!
NaTaLiE
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.2008
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Beitrag#41von Freya » 20. Apr 2010 15:04

Hallo mal wieder,

so, nun gibt es auch ein neues Bild von Freya's Auge. So sieht es nun genau 1 Woche danach aus, nachdem das Sarkoid rausgefallen ist und wir dieses große Loch hatten:

Bild

Ich bin seeeehr zufrieden :-D . Es heilt richtig schön zu, ist trocken und da ist nix geschwollen, entzündet oder dergleichen. Wenn ich überlege, wie schnell die ganze Geschichte verlaufen ist - sowohl von der Entstehung als auch von der weiteren Entwicklung - , bin ich immer noch baff.

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#42von Mano » 20. Apr 2010 15:09

Boah, da kann man echt nur noch staunen, hast genau den richtigen Zeitpunkt erwischt, Gratulation :-P

Einfach das ganze nun, im wahrsten Sinne des Wortes im Auge behalten. Und wirklich total extrem verdünnt 1 x die Woche schmieren und den gleichen ablauf bis es trocken ist einhalten.

T O L L
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#43von Freya » 20. Apr 2010 15:33

Hallo Anita,

was noch mehr zum Staunen ist: ich hab gar nicht angefangen mit Schmieren. Ich hatte das überlegt, aber wollte erst noch die homöopathische Behandlung ein bißchen abwarten. Und dann ist es passiert!

Ausser einem homöopathischen Mittel hat Freya nix bekommen und ich hab nix am Auge gemacht.

Hammer, oder?!

Viele Grüße
Sabine
Freya
 

Beitrag#44von Eline » 20. Apr 2010 19:21

neues homöopathisches Mittel


was hast du denn genau gegeben? Dann würde ich dich dahin schieben :mrgreen: und deinen Titel ändern, finds super klasse :!:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#45von Mano » 20. Apr 2010 21:06

Freya hat geschrieben:Ausser einem homöopathischen Mittel hat Freya nix bekommen und ich hab nix am Auge gemacht.

Hammer, oder?!


Jaaa, sack stark, Bitte schreib Haargenau was gegeben hast, ich muss mich echt kneifen !

Könntest vielen anderen somit auch helfen !
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Homöopathie"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast