Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34016
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2462
Mitglieder insgesamt: 1265
Unser neuestes Mitglied: Ännie

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 189956

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Kann sich mein Pferd anstecken?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1863

Kann sich mein Pferd anstecken?

Beitrag#1von Eline » 23. Apr 2008 20:08

Wie genau es zum Ausbruch des Sarkoides kommt ist noch immer nicht 100% klar, es gibt Pferde die tragen den BPV Virus in sich, bekommen aber zeitlebens keine Sarkoide. Genauso können Sarkoidpferde in einer Herde stehen, ohne das die anderen Pferde jemals Sarkoide bekommen. Daher wird vermutet, daß neben der Virusübetragung auch noch eine genetische Grundveranlagung vorhanden sein muß, damit es zum Ausbruch der Krankheit kommt.
Weiterhin kann man davon ausgehen, daß weit mehr Pferde einer BPV-Infektion ausgesetzt sind, als sich equine Sarkoide entwickeln.Daher kann man davon ausgehen, dass in Fällen, in denen es zur Ausbildung der equinen Sarkoide kommt, die Immunantwort der erkrankten Pferde unzureichend ist.

Bröström hat in diesem Zuge das sogannte *Sarkoid-Anfälligkeit-Gen*nachgewiesen.
Neben dem Immunsystem und der genetischen Veranlagung spielen auch Haltungsbedingungen und Stressfaktoren eine große Rolle.

Forscher versuchten ebenfalls Pferde künstlich zu infizieren, wobei sie Sarkoidextrakt oder bovine Papillomaviren in die angeritze Haut gesunder Pferde brachten, was zwar zur Bildung von Sarkoiden führte, jedoch bildeten diese sich spontan wieder zurück, was bei *normalen* Sarkoiden selten beobachtet wird.

Bei einem bereits an Sarkoiden erkrankten Pferd sollte man allerding vorsichtig sein, sofern die Tumore bereits offen sind und diese nicht mitels Putzzeug in andere winzigste Hautverletzungen einbringen.

Forscher gehen auch davon aus, daß der Ursprungstumor immer an einer von Stechmücken häufig frequentierten Stelle entsteht.

Hier nochmals ein paar Antworten auf Michas Brief eines Virologen:
Bild
Zuletzt geändert von Eline am 12. Mai 2008 10:45, insgesamt 4-mal geändert.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 11. Mai 2008 17:46

.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "Infos, Erklärung"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast