Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33442
Themen insgesamt: 1527
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169559

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Iscador-Kur - Bereich um ES angeschwollen, ES "südert&q


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 736

Iscador-Kur - Bereich um ES angeschwollen, ES "südert&q

Beitrag#1von Poesie » 18. Mär 2010 23:56

Hallo, gerne wüsste ich ob jemand schon Erfahrung gemacht hat mit der Iscador-Spritzkur und die Folgen auf das ES.

ES ist im Genitalbereich, auf der linken Schlauchtasche/Sack, Durchmesser ca 2-3cm, flach.
Habe jetzt Serie 1 M beendet und seit gestern ist der ganze linke Bereich der Schlauchtasche massiv angeschwollen und auch heiss. Aus dem ES tritt wenig rötlich, wässerige Flüssigkeit aus. Heute habe ich geschaut ob Eiter austritt, immer noch sehr angeschwollen und heiss, wenn man drückt tritt noch mehr dieser wässrigen rötlichen Flüssigkeit aus, kein richtiger Eiter.
Pferd sonst in guter Verfassung, kein Fieber. Rufe morgen noch TA an.

Nehme mal an dass diese Veränderung auf die Iscador-Kur zurückzuführen ist. Hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Löst sich so ev das ES ab?

Herzliche Grüsse
Jessica
Poesie
 

Beitrag#2von Eline » 19. Mär 2010 07:53

Hallo Jessica,
ich habe dich mal für das ganze Forum freigeschalten. Du könntest hier :arrow: http://equinessarkoid.plusboard.de/isca ... e-f22.html mal bei Tris und Stanley schauen, da sind auch Bilderfolgen der Kur. Kannst die zwei auch mal anmailen, falls sie sich hier nicht zu Wort melden. Sind die einzigen im Forum, welche Iscador genommen haben.

Wenn du Lust und Laune hast, könntest du ja auch fleißig Bilder machen :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Mano » 19. Mär 2010 10:06

Willkommen im forum

Frage, wo hast du genau gespritzt :roll: weil eigentlich sollte es zu keiner solchen solche Reaktion kommen, also das es heiss wird und anschwillt.

Was ich bis jetzt gesehen habe, trocknet Iscador das ES aus, und es wird von mal zu mal kleiner.
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#4von Sprucy » 19. Mär 2010 11:21

Hallo!

Was genau ist denn Iscador?

Danke!
Alles wird gut!
Sprucy
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.2009
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht:

Beitrag#5von Mano » 19. Mär 2010 11:58

http://www.iscador.com/clinical-studies.aspx

ist bei kleineren ES recht erfolgreich, gibt hier auch einen eigenen Thread darüber
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#6von Sprucy » 19. Mär 2010 13:21

Hallo!

Danke für den Link, aber alles in Englisch zu lesen und zu verstehen, überfordert leider meinen Sprachschatz...

LG
Alles wird gut!
Sprucy
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.2009
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht:

Beitrag#7von Mano » 19. Mär 2010 15:00

Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#8von Poesie » 20. Mär 2010 18:03

@Mano
Ich spritze es abwechslungsweise in die linke/rechte Brust. Bei der ersten Kur ist nichts passiert.
Gut, es könnte ja auch sein, dass sich das ES sonst verändert, aber das alles so anschwillt und eiterig habe ich noch nie erlebt.
Gestern hatte mein Pferdi 38 Grad, ganzer Bereich sehr heiss. Habe dann immer mal wieder mit Wasser gekühlt. Heute sahs schon besser aus, 37,3 Grad, die Schlauchtasche ist zwar noch recht angeschwollen, aber nicht mehr so heiss. Konnte gestern und heute Eiter rausdrücken. Beine sind nicht heiss.. zum Glück..

Werde die anderen Links gerne mal anschauen..

Danke und Gruss
Poesie
 

Beitrag#9von Mano » 20. Mär 2010 18:11

hmmm... das finde ich echt komisch, passt irgendwie nicht....werde mal meine Kollegin die TA ist anrufen
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#10von Poesie » 21. Mär 2010 15:08

Gut vielleicht hängt das ganze nicht zusammen. Ev brach das ES sonst auf ev kam etwas Dreck rein dass es sich so entzündete? mhhh keine Ahnung. Ist auf jeden Fall schon besser geworden. Lade jetzt gerade die Bilder von der Kamera runter. Stelle dann mal eins rein.
Poesie
 

Beitrag#11von Poesie » 21. Mär 2010 20:52

So hier sind Bilder von meinem aktuellen ES-Problem..

ES an der Schlauchtasche Stand bis Februar 2010
Bild


ES ist aufgebrochen (ES oben, unterer Fleck sind Rückstände von Eiter usw.) und die Schlauchtasche ist angeschwollen.
Bild


Hier auf der rechten Seite sieht man gut wie fest angeschwollen die Schlauchtasche ist.
Bild
Poesie
 

Beitrag#12von Mano » 21. Mär 2010 22:47

Ja das ist echt stark angeschwollen, also ein ES entzündet sich ja nicht und dreck/schmutz juckt es nicht wirklich, denke da brodelt es innerhalb recht, also das ES wehrt sich, was an und für sich ein sehr gutes Zeichen ist !
Wahrscheinlich ist da mehr drin als man im moment sieht :-?
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#13von Poesie » 22. Mär 2010 00:48

Daher habe ich eben gedacht, dass es mit der Iscador-Kur im Zusammenhang steht. So übel es jetzt auch aussieht, habe Hoffnung dass sich das ES ablöst. Daumen drück..
Poesie
 

Beitrag#14von Poesie » 24. Mär 2010 00:24

Hallo
Hatte noch mit meinem TA Rücksprache genommen. Er meinte diese Reaktion sei seiner Meinung nach gar nicht auf Iscador zurückzuführen. Mit Iscador sollten sich die ES nur zurückbilden. Er denkt eher, dass das ES innendrin gewachsen ist und einfach eine Reaktion ist. Die Anschwellung sei eine Wasseransammlung. Inzwischen kommt klein Eiter mehr, es hat sich so ein kleines Loch gebildet, desinfiziere gut und kühle die Schwellung. Habe Gerk jetzt bewegungsmässig geschont, was gemäss TA aber falsch war. Die Schwellung sollte sich mit gemässigter Bewegung zurückbilden. Nun gut..hoffen wir es wierd bald besser, sonst muss ich Equipalazon holen..
Poesie
 

Beitrag#15von Mano » 24. Mär 2010 09:03

Also wegen dem ES musst keine Rücksicht nehmen auf Bewegung und so, und auf Equipalazon würde ich echt verzichten, da kannst dir eher noch einer andere Krankheit damit anlachen !
Schadet ab und an nichts wenn die Tiere ein klein wenig schmerzen haben, dann schonen sie sich selber, hatte bei meinem letzthin einen Abszess, er hatte echt Schmerzen, gab ihm aber nichts (nicht weil ich zu geizig oder sonstwas bin lol ) und siehe da, der Herr schonte sich freiwillig, und nach 3 Tagen war er wieder Fit wie ein Turnschuh :-P
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Iscador/ Misteltherapie"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron