Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33749
Themen insgesamt: 1533
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2376
Mitglieder insgesamt: 1204
Unser neuestes Mitglied: LaChicaNero

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 28
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 177697

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Erfahrungsberichte/ Meinungen zu Mucosa Comp.


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 726

Erfahrungsberichte/ Meinungen zu Mucosa Comp.

Beitrag#1von Eline » 15. Apr 2011 07:28

bitte hier schreiben :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6095
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Lysander » 15. Apr 2011 19:01

Also, dann fang ich mal an :)

Wie man in unserem Tagebuch nachlesen kann

http://equinessarkoid.plusboard.de/cind ... html#28724

hat meine Stute Cindy Sarkoide am Hals (2), am Auge und mehrere kleine an der Euterregion.

Nachdem die beiden Halssarkoide über den Winter recht erfolgreich mit CompX behandelt wurden, wollte ich im Frühjahr dann dem Augensarkoid zu Leiben rücken.
Da ich in Pharlap´s Tagebuch gelesen hatte, dass diese beim Augensarkoid ihres Pferdes mit Mucosa von Heel so gute Erfahrungen gemacht hatte, wollte ich das auch probieren.
Cindy hatte ja letzten Herbst eine Heel- Kur mitgemacht, die ich eigentlich im Frühjahr wiederholen wollte.
Nun hab ich stattdessen Mucosa Comp gegeben, zusätzlich zum schmieren mit CompX.

Meine Cindy bekommt die 50 Ampullen aufgeteilt in 2 Blöcke.

Der erste Block ging über 4 Wochen (also 28 Ampullen), dann machte ich 2 Wochen Pause und momentan bekommt sie den zweiten Block über 3 Wochen (also 22 Ampullen).
Der Grund des aufteilens war, dass ich den Fellwechsel und vor allem die Wurmkur, die nächste Woche fällig ist mit in der Mucosa- Runde dabeihaben wollte, damit das Immunsystem so richtig gut auf Hochtouren läuft.

Schon bei der ersten Runde bemerkte ich, dass das große Halssarkoid nun einen richtig guten Heilschub machte und nach einiger Zeit konnte man sehen, dass die Sarkoide am Euter, die erst in den letzten Wochen größer geworden waren, nun wieder anfingen zu schrumpfen.
Dazu muss man sagen, dass ich am Euter gar nichts sonst mache außer beobachten und fotografieren.
Auch das Auge entwickelt sich bis dato recht schön, inwieweit da Mucosa mitspielt, kann man natürlich nicht so richtig sagen, aber ich bin überzeugt, dass es auch da hilft.

Nun bei der zweiten Runde Mucosa sind die positiven Veränderungen am Euter deutlichst zu sehen.
Ich schieb´s deshalb einfach mal auf Mucosa und werde weiter beobachten und berichten.

Übrigens hat Pharlap Mucosa oral verabreicht, meine Cindy bekommt es von mir subkutan gespritzt und von meiner Reitbeteiligung auch als Spritze ins Maul :)

LG
Sabine
Lysander
 
Beiträge: 65
Registriert: 08.2010
Wohnort: Bayern
Geschlecht:


Zurück zu "Mucosa Compositum der Fa. Heel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron