Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33442
Themen insgesamt: 1527
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169559

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Hilft Aloe Vera bei ES? Hier mein privater Erfahrungsbericht

diverse Salben, Pasten u. Cremes zur Sarkoidbehandlung

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 907

Hilft Aloe Vera bei ES? Hier mein privater Erfahrungsbericht

Beitrag#1von pommes316 » 10. Mär 2009 12:52

Hallo zusammen. Als Betroffene habe ich mir gedacht, daß ich mich dem Produkt Aloe Vera zuwende und mal ausprobiere. Die Produkte bekomme ich diesen Freitag. Werde dann ein Aktuelles Foto von ES einstellen und mit der Behandlung mit Aloe Vera beginnen. Dann folgen wöchentlich neue Fotos. Sozusagen eine private Studie. Bin mal gespannt was dabei rauskommt...
pommes316
 

Beitrag#2von taroza » 10. Mär 2009 22:31

Hi Pommes,

willkommen hier! Bin mal sehr gespannt auf deine Erfahrung. Ich hatte am Anfang ja auch mal mit Aromansi behandelt, aber leider zu zeitig aufgehört. Heute könnte ich mich ärgern, dass ich so ungeduldig war. Also lass dir raten, erstmal längerfristig testen, bis du ein neues Mittel probierst!
taroza
 

Beitrag#3von pommes316 » 10. Mär 2009 23:43

Bild
pommes316
 

Beitrag#4von pommes316 » 10. Mär 2009 23:49

Warum sieht man denn das Bild nicht? Bin Schritt für Schritt, wie in der Beschreibung durch gegangen...
pommes316
 

Beitrag#5von pommes316 » 10. Mär 2009 23:55

Ah. Jetzt hat es geklappt. Aller Anfang ist schwer-grins. Also hier das erste Bild von den Sarkoiden ohne Behandlung von Aloe Vera.
Foto vom 10.03.2009
Bild
Zuletzt geändert von pommes316 am 11. Mär 2009 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
pommes316
 

Beitrag#6von Mane » 11. Mär 2009 00:52

Hallo,

Aloe Vera hat vor allem Wundheilende Wirkungen, soweit ich weiss.

Habe damit schon kleine "Kratzer", wunde Haut und oberflächige Wunden geheilt.
Ich habe immer das Gel direkt aus den Pflanzen genommen, und pur aufgetagen.
Ist mild wirkdsam und brennt nicht.

Ob die Aloe Vera auch bei Tumoren eine Wirkung hat? - keine Ahnung

Aloe wuchs bei mir ne Zeit lang im Wintergarten. Hat sich dort vermehrt wie verrückt. lol
Hab ich irgendwann entsorgt, weil´s zu viel wurde und ich den Pflanzensaft nicht so häufig gebraucht habe...

... aber wens bei ES anschlägt, `pflanz ich sofort wieder welche an lol

LG Mane
Mane
 

Beitrag#7von taroza » 12. Mär 2009 23:01

Hi Pommes,

hab dein Bild oben zurecht gerückt, es fehlte nur das Abschlusstag am Ende der Zeile [/img]

Hmm, Mane, so einfach isses aber laut meinem Heilkräuterversand Rühlemans nicht mit der Aloe. Da gibts ja zick tausend Varianten, die so genannte Baumaloe ist wohl die medizinisch am wirksamsten, die aber in Deutschland als Heilpflanze nicht zugelassen ist, sondern nur als Zierpflanze. Die, dies meistens so im Baumarkt gibt, bringt wohl ni viel.

Ich hatte mir eine Baumaloa bei Rühlemans bestellt, natürlich nur als Zierpflanze.. :roll: Aber die wollte ich erstmal größer werden lassen, bevor ich da was abschnipsel. Was die Aromansi Frau aus Australien allerdings für eine benutzt, weiß ich auch nicht...

Naja, bin gespannt auf Pommes Erfahrungen. Aber ganz harmlos sehen deine ES ja auch nicht gerade aus... Schwierig könnte sein, dass die so eher wie unter der Haut Hubbel aussehen, an die man schwer ran kommt ohne die Haut zu verletzten, was aber wieder extra Reizung bedeuten kann... Nicht so einfach. Bin sehr gespannt!
taroza
 

Beitrag#8von Eline » 12. Mär 2009 23:45

Oh ja die schauen fies aus, erinnern mich etwas an Amino-Jutta :arrow: hier

nur noch nicht so schlimm

kannst du dann mal bitte noch den Hersteller reinschreiben (gerne auch den Link) und den Preis und merk dir dann mal deinen verbrauch, das ist immer wichtig und wird oft gefragt. Ich hab bei Rudi damals nicht aufgepasst, weil ich ja immer was abgegeben habe.

Letztlich ist ja nur der Preis in Kombination mit Verbrauch relevant und ich glaub dein Zeugs ist auch nicht ganz billig.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#9von Mane » 13. Mär 2009 12:06

Hi Taro,

ich hab keine Ahnung, welche Art der Aloe Pflanze das war?

hab mich mit den verschiedenen Arten auch nicht weiter befasst :oops:

Die Sorte, die ich hatte, hab ich als Ableger von meiner Schwester geschenkt bekommen, das war eine Pflanze die sich auch bei meiner Schwester im Wohnzimmer rasend schnell vermehrt hatte, und die wurden recht gross!?

Ich wollte damit auch nicht weiter rumexperimentieren...
Ich schau aber mal in meine zahlreichen Heilpflanzen-Lektüren welche es gewesen sein könnte

BildBildungslücken in diesem Bereich nerven mich immer...

Danke für den Tip Bild
Mane
 

Beitrag#10von pommes316 » 13. Mär 2009 15:35

Also ich verwende Produkte der Firma Forever Living zusätzlich zur Schulmedizin. Also TA kommt trotzdem, weil ich mir nicht vorstellen kann, daß nur alleine die Produkte etwas bringen könnten. Wäre mir persönlich auch zu blauäugig gewesen. Bin schließlich Realist. Ich muß erst etwas sehen, bevor ich daran glaube. Allerdings habe ich schon viele Menschen kennengelernt, die sowohl bei sich selbst, als auch bei ihren Tieren nur positive Erfahrungen gemacht haben. Negatives hab ich noch nicht gehört, außer von meinem TA. Der war nicht begeistert und meinte, daß Aloe Vera Hautreizungen herforrufen könnte. Sein Rat war ich soll das 80,00 ? Hautpflegemittel ohne medizinischen Wirkstoffe von Ihm verwenden und den Aloe Vera Kokolores lieber für mich selbst nehmen. Aber das ignoriere ich jetzt einfach und mache weiter- weil ich es wissen will. Und wir alle kennen TA. Die möchten natürlich Ihre Produkte loswerden. Sollte es tatsächlich zu Hautreizungen kommen, werde ich Euch informieren und die Behandlung abbrechen- ganz klar.


Also ich sprühe auf die Dinger erst Aloe Veternary 500ml 20,20?

Dann mische ich Aloe Propolis Creme 118ml 20,65?

mit Aloe Jelly 118ml 16,90?

Und Creme dann die ES damit ein. Täglich 1x.

Dann gibt es noch die Aloe Liquid Soap ca. 500ml 13,85?

Damit mach ich Hüh die Genitalien und die ES sauber. Aber nicht täglich. Auch geeignet um Wunden auszuwaschen, da es sehr mild ist.


Ihr könnt ja selber mal stöbern:

http://www.flpg.de/

Hab auch Erfahrunsberichte von Tierhaltern. Falls jemand Interesse hat. Aber wie übermitteln? Evtl. kann ich die ja hier rein kopieren. Ich versuchs mal.
pommes316
 

Beitrag#11von Only_You » 15. Mai 2009 11:48

Halli Hallo !

Ich bin ganz neu hier!

Ich arbeite bei FLP- Austria und werde jetzt auch unsere GELLY aus Aloe verwenden.
Mein kleiner hat nämlich ein kleines Sarkoid am Ohr!

MFG Andrea :-D
Only_You
 

Beitrag#12von Clude » 19. Mai 2009 12:25

Hallo Zusammen,

hab bei Flockis Sarkoid auch Aloe Vera Spray drauf gesprüht.
Aber eher zur Beruhigung und Kühlung. Hab aber leider kaum ne Veränderung
gesehen bzw. gemerkt.

@Taroza.. du hast geschrieben du hast auch so eine Aloe Vera Pflanze
gekauft. Also ich hab auch welche und zwar die, die diese Heilwirkungen
haben. Es gibt 400 verschiedene Arten aber ich glaub nur 2 haben
überhaupt die Heilwirkung die man möchte.
ABER.. (jetzt kommts) soweit ich weis sollte die Pflanze min.
4 Jahre alt sein, damit die Heilwirkung überhaupt
in den Blättern vorhanden ist. Hab ich auch nicht gewusst und mir
einfach mal 2 gekauft.. tja.. jetzt sind sie 4 Jahre alt aber ich benutz
sie so gut wie nie. :roll:

Wünsche noch Viel Erfolg!

LG
Claudia
Clude
 

Beitrag#13von taroza » 19. Mai 2009 19:17

Also am Selbsttest find ich die Heilwirkung meiner Planze ziemlich gut :mrgreen: Die war aber auch schon 8cm groß, also bestimmt 2 Jahre... Die habsch immer genommen, wenn ich so eingerissene Fingernägel hatte. Das hat super gewirkt! Am Hottehü hab ich's noch nicht getestet, weil ich dir Anleitung nicht mehr finde, wie man das Gel am besten in Salben panscht... :roll:
taroza
 

Beitrag#14von Clude » 20. Mai 2009 13:04

Hi hi,

.. hab ich alles nur gehört :)
Hauptsache es hilft 8)

Wünsche noch einen schönen
Feiertag!

LG
Claudia
Clude
 


Zurück zu "Sarkoid Salben u. Cremes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron