Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34016
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2462
Mitglieder insgesamt: 1265
Unser neuestes Mitglied: Ännie

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 189956

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Melanome mit CompX behandelbar ?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 329

Melanome mit CompX behandelbar ?

Beitrag#1von daddel » 15. Feb 2008 15:57

Ob man diese Melanome wohl auch mit der CompX behandeln kann?
Lieben Gruß
Heike

Ohne den Staub, in dem er aufleuchtet, wäre der Sonnenstrahl nicht sichtbar. (André Gide -französischer Schriftsteller)

Shari's Tagebuch
Shari's Steckbrief
Benutzeravatar
daddel
 
Beiträge: 238
Registriert: 01.2008
Wohnort: Niedersachsen, jetzt Westerwald,jetzt Ostfriesland
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 15. Feb 2008 20:39

Franzis Arcon hatte eines am Schlauch, das viel mit der Comp ab, b.z.w. hats der TA dann abgezupft. Da wurde mir schon ganz übel, wegen demnachwachsen, aber es war anscheined schon soweit tot/abgekapselt, daß nichts wieder kam.

Die Terra wird auch bei Melanomen empfohlen, da beide Salben ja gegen Tumore, egal ob gut oder bösartig angewendet werden.
Einzige wovor ich Angst hätte, wäre das dann die sichtbaren Dinger weg sind und sich evt. Metastasen in den inneren Organen bilden ..aber das würde dann wohl auch so passieren.

Denke das sollte man aus dem Bauch raus entscheiden, wenn das Melanom stört würde ich es versuchen und wenn nicht würde ich das Ding in Ruhe lassen.

Ich muß mal Franzi nötigen was zu schreiben :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von daddel » 18. Feb 2008 10:18

Der Schimmel einer Freundin hat Handtellergroße Beulen zwischen Ganasche und Hals. Also dort wo das Lymphsystem ist. Es sind nur Beulen. Kein Haarausfall nichts.. Tierarzt hat behauptet es seien Equine Sarkoide und man solle sie in Ruhe lassen. Meiner Meinung nach sieht das eher nach Melanom aus. Unter dem Schweif gibt es glaube ich auch Beulen. Aber keine Stelle die Ähnlichkeit mit mir bekannten Sarkoiden hat.
Soll man da CompX empfehlen? Ich bin da sehr unsicher. Er hat die Dinger schon seit Jahren. Sie sind mal ein wenig dicker und mal weniger.
Lieben Gruß
Heike

Ohne den Staub, in dem er aufleuchtet, wäre der Sonnenstrahl nicht sichtbar. (André Gide -französischer Schriftsteller)

Shari's Tagebuch
Shari's Steckbrief
Benutzeravatar
daddel
 
Beiträge: 238
Registriert: 01.2008
Wohnort: Niedersachsen, jetzt Westerwald,jetzt Ostfriesland
Geschlecht:

Beitrag#4von Eline » 18. Feb 2008 11:19

Ich würde da nichts machen, irgendwann kommen sie ja raus und dann kann man noch handeln.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#5von Eline » 26. Apr 2010 10:43

Erfahrungsberichte CompX bei Melanomen

:arrow: Meleks Bilderfolge
:arrow: Tagebuch Arconowitsch
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "allgemeine Fragen und Diskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast