Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34022
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2465
Mitglieder insgesamt: 1266
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190165

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Schimmelmelanome und Hufrehe - Gibt es da einen Zusammenhang


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 98

Schimmelmelanome und Hufrehe - Gibt es da einen Zusammenhang

Beitrag#1von ayra » 20. Jun 2011 20:59

Hallo mal wieder...!
Gibt es hier im Forum Erfahrungen zu o.g. Thema...? Treten bei vermehrten Schimmelmelanome öfter auch Hufreheschübe gleichzeitig auf...?

Ich würde mich sehr über ein paar Meinungen, Erfahrungen oder Ideen zum Thema freuen.
Danke Euch...
Beste Grüße
Suse
Benutzeravatar
ayra
 
Beiträge: 7
Registriert: 04.2010
Geschlecht:

Beitrag#2von Finnchen7 » 21. Jun 2011 12:58

Naja bei einem reheschub ist ja der ganze stoffwechsel durcheinander und das immunsystem wird auch nicht auf der höhe sein...infolge dessen kanns dann schon sein, das sowas leichter auftritt...nur ne theorie von mir
Benutzeravatar
Finnchen7
 
Beiträge: 121
Registriert: 05.2011
Geschlecht:

Beitrag#3von cid » 11. Aug 2011 20:03

Kann ich aus meiner Erfahrung nicht bestätigen- klar ist, wenn das Immunsystem platt ist- oder andertweitig beschäftigt, können Melanome verstäkt wachsen.

Ich kenne aber zig Hufrehepatienten, auch Schimmel, die keine (sichtbaren) Melanome haben.
Benutzeravatar
cid
 


Zurück zu "allgemeine Fragen und Diskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron