Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34460
Themen insgesamt: 1585
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2528
Mitglieder insgesamt: 1399
Unser neuestes Mitglied: JohnHale

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 19
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 25
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 209119

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Was füttern, damit Kot weicher wird?


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 211

Was füttern, damit Kot weicher wird?

Beitrag#1von Sahiba » 29. Sep 2011 09:20

Meine Stute hat zurzeit eine Schwellung am After (wg. der Melanome). Was kann ich ihr füttern, damit die Äppel etwas weicher werden? Der Kot hat eigentlich eine "gute" Konsistenz. Nur durch die Schwellung fällt ihr das Äppeln etwas schwer.

Ich meine, mal gelesen zu haben, dass Öl da hilft. Bin mir aber nicht mehr sicher. Wenn ja, welche Mengen müsste man da füttern?

Sonst noch Ideen?
Benutzeravatar
Sahiba
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1485
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Beitrag#2von Mano » 29. Sep 2011 12:18

hmmm... also ich meinte Oel schlüsselt einfach die Vitamine auf, wie wärs mit ein paar Äpfel :roll:
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4971
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#3von Sahiba » 29. Sep 2011 12:29

Schon richtig, aber ich dachte eben, dass das Öl obendrein auch dafür sorgt, dass "es" besser "flutscht".

Ein paar Äpfel bekommt sie ohnehin schon...
Benutzeravatar
Sahiba
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1485
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Beitrag#4von Mary » 29. Sep 2011 20:24

Öl,Kannst Du probieren, Äpfel, wie Mano schon sagte,Möhren, Leinsamen und wenn sie es frißt, getrocknete Pflaumen, diese sollten aber nicht geschwefelt sein.
Rübenschnitzel gut eingeweicht können da auch schon mal helfen.
LG Nici
Benutzeravatar
Mary
 
Beiträge: 196
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mönchengladbach
Geschlecht:

Beitrag#5von Sahiba » 30. Sep 2011 09:55

Mit Öl habe ich jetzt angefangen.

Die Idee mit den Backpflaumen finde ich auch gut. Rohe Pflaumen mag sie nämlich gern. Könnte mir vorstellen, dass sie da auch getrocknete nimmt. Werde das jedenfalls mal ausprobieren.

Danke für eure Ideen! :)
Benutzeravatar
Sahiba
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1485
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Beitrag#6von cid » 22. Nov 2011 00:56

Kurmässig können auch Flohsamen helfen- die Äppel werden "fluffiger". Allerdings nicht länger als höchstens 4 Wochen am Stück.

Eine Bekannte gibt ihrem Pferd (keine Melanome,neigt aber zu zu harten Äppeln) eingeweichte Topinambur- Schnitzel.
Benutzeravatar
cid
 

Beitrag#7von Sahiba » 22. Nov 2011 11:20

Danke, das ist auch ein guter Tipp. Werde ich mir merken, falls es wieder mal akut wird.

Zurzeit haben wir keine Probleme. Die Schwellung ist Anfang Oktober wieder zurückgegangen und sie hat seitdem keine Schwierigkeiten mehr beim Kot absetzen.
Benutzeravatar
Sahiba
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1485
Registriert: 02.2008
Geschlecht:

Beitrag#8von tiger » 23. Feb 2012 10:12

Hallo,

mir hat man in einer Tierklinik mal gesagt, dass normales Öl nichts bringt um den Darm zu schmieren.

Man sollte dafür Paraffinöl nehmen. Das kommt auch wirklich hinten im Darm an, weil es vom Organismus nicht aufgenommen wird.
Die Tierklinik hat mir 1,5 Liter abgefüllt und es hat wirklich was gebracht.

Liebe Grüße,
Tigerli
Benutzeravatar
tiger
 
Beiträge: 6
Registriert: 02.2012
Geschlecht:

Beitrag#9von Handicap-Tiere » 24. Jun 2012 12:02

Mein Opi Pony hatte/hat ja Probleme mit dem Magen und musste deshalb auch etwas geschmiert werden...

Er bekam eine Rippe Palmin und eine Bio Banane über den Tag verteilt mit ins Futter.
LG

Sandra & die Ponybande :)
Benutzeravatar
Handicap-Tiere
 
Beiträge: 134
Registriert: 04.2011
Wohnort: NRW
Geschlecht:


Zurück zu "allgemeine Fragen und Diskussionen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast