Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34022
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2465
Mitglieder insgesamt: 1266
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190165

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Ares Erfolgsbericht Weleda Sole- murmelgr. ES Knie/Schlauch


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1756

Beitrag#16von Ares » 4. Nov 2011 12:37

@All Ist es eigentlich ein gutes Zeichen wenn Sarkoide abfallen?
Benutzeravatar
Ares
 

Beitrag#17von Ares » 4. Nov 2011 19:29

Falls es doch noch jemanden interessieren sollte.

Habe eben die Pferde von der Weide geholt. Jetzt ist auch das letzte Sarkoid abgefallen. Habe aber nochmal sicherheitshalber die Pasta auf die Stelle gecremt.
Benutzeravatar
Ares
 

Beitrag#18von Eline » 5. Nov 2011 12:51

klar intressiert es :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#19von Ares » 3. Dez 2011 18:12

Mittlerweile ist alles Verheilt! Besteht hier Interesse an Bilder? Würde ansonsten mal Fotos machen.

LG
Benutzeravatar
Ares
 

Beitrag#20von Eline » 4. Dez 2011 00:29

ja klar ..was für eine Frage ;-)
ich würde deine Erfahrung dann von dem allgemeinen hier abtrennen und dir eine Erfolgsgeschichte aufmachen, sozusagen ... denke dann melden sich auch mehr, irgendwie geht das hier unter :( weils nicht so recht als positive Erfahrung zu erkennen ist - in der Übersicht
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#21von Mano » 6. Dez 2011 20:53

Sorry das ich mich so selten gemeldet habe, aber das hatte seinen Grund (Gesundheitlich)

Das heisst alles ist wirklich weg ? Das ist natürlich ein riesen Erfolg für dich und die Salbe, Gratulation !


Muss ein wenig Lachen, klar ist es super wenn die Sch... ES abfallen, je schneller umso lieber :-P
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#22von Ares » 7. Dez 2011 07:43

Hey,

ja, lediglich eine Narbe ist geblieben. Da sie Haut doch arg gedehnt wurde war ich teilweise echt erschrocken. Ich mache dann heute mal "Beweisfotos".

Hat sich jemand eigentlich schonmal ein dickes Sarkoid von innen angeschaut? Ich habe eins, als es dann ab war, aufgeschnitten. Es war ganz schön zäh. Von außen war es mittlerweile Stellenweiße rot, dunkelrot und schwarz. Von innen recht Hell und gleichmäßig, von der her so wie eine feste Litchi. Die äußeren dunklen stellen waren etwas nach innen gezogen, ich denke die Paste hat gut von außen nach innen in das Ding gewirkt und dadurch wurde es dann einfach vom Körper abgestoßen.... :-D
Benutzeravatar
Ares
 

Beitrag#23von Eline » 7. Dez 2011 10:13

Huhu,
ja ich :mrgreen: hab meines leider nicht geknipst, aber hier ist ein bild dabei ... ganz unten
:arrow: http://equinessarkoid.plusboard.de/ekel ... t1157.html

hast du deines forografiert?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#24von Ares » 7. Dez 2011 11:04

Ja, schau mal unten, das auf dem schwarzen Stoff liegt, das war das, das ich "seziert" habe. Ich mache heute mal Bilder und Lade die anderen mal in einem anderen Format hoch.

Meine "Wunde" und Sarkoide waren zwar ekelig, aber ich habe oft und viel mit Seife und Desinfektionsmittel (Octanisept, Braunol etc) gereinigt, desshalb waren die Dinger nicht so "Verschmutzt" wie vielleicht bei anderen Pferde.. Anders kann ichs mir gar nicht erklären.
Benutzeravatar
Ares
 

Beitrag#25von Ares » 16. Jul 2012 10:14

Mittlerweile ist Juli und es ist nichts nachgekommen!!!! :-P :-P :-P
Benutzeravatar
Ares
 

Beitrag#26von Mano » 16. Jul 2012 10:38

Supie, Gratulation, und so darf es auch bleiben :-P
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#27von Eline » 26. Jul 2012 18:51

super :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Selgine o. Meridol Zahnpasta"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast