Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34016
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2462
Mitglieder insgesamt: 1265
Unser neuestes Mitglied: Ännie

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 189956

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Rackis Erfahrungen mit Selgine


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 591

Rackis Erfahrungen mit Selgine

Beitrag#1von Rackie » 29. Feb 2008 16:39

Hallo,
hab die Zahnpasta Selgine über einen Bekannten aus der Schweiz bezogen, ich wohne da nicht so weit weg. Hab ca. 3-4 Monate sehr regelmäßig das ES eingeschmiert (sehr dick) und es hat sich auch von einem Durchmesser von ca. 2 cm auf ca. 1 cm zurückgebildet. :)
Das war letztes Jahr über den Sommer über. Gegen Fliegen ist es ein wirklich guter Schutz, da die Zahnpasta trocknet und die dann nicht rumbeissen können. Nur liegt das ES bei meiner Stute an der Brust, also da wo das Martingal hinkommt und reibt. Dadurch ist es immer wieder aufgegangen und hat angefangen zu bluten. Leider hab ich die Behandlung weiterhin nicht mehr regelmäßig gemacht, und somit ist es wieder auf die Anfangsgröße gewachsen und blutet ständig. Seit einer Woche habe ich jetzt auch noch ein zweites entdeckt, (hab meine Stute vor kurzem in einen anderen Stall gestellt) evtl. auch Stressfaktor bei ihr. :'(
Benutzeravatar
Rackie
 

Beitrag#2von Eline » 29. Feb 2008 16:43

Hallo Rackie,
willkommen in dem Forum, in das keiner freiwillig kommt :-?
Hast du auch Bilder, kannst ja mal ein Tagebuch für Neugierige aufmachen :mrgreen: und mehr schreiben, bevor ich dich hier mit Fragen bombadiere.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "Selgine o. Meridol Zahnpasta"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast