Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33442
Themen insgesamt: 1527
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169559

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Cedriks Behandlung- Sarkoid am Auge - Bilderfolge


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 605

Cedriks Behandlung- Sarkoid am Auge - Bilderfolge

Beitrag#1von Thea » 8. Okt 2008 11:08

Hallo,
obwohl wir bisher nicht gerade positv über Homöopathie dachten, da wir vor einigen Jahren im Bekanntenkreis sehr schlecht Erfahrungen damit gemacht haben, muss ich nun sagen, dass wir jetzt ganz anderer Meinung sind. Die Heel Kur hat bei Cedrik super gewirkt und uns, insbesondere ihn, vor wesentlich schmerzhafteren und tiefgreifenderen Maßnahmen bewahrt.
Im März 08 begann das Sarkoid ständig zu wachsen. Nachdem wir die tierärzlich angeordnete "Abwarten-und-Beobachten-Zeit" endlich hinter uns gebracht hatten, begannen wir im Juli mit den Injektionen (lt. Plan). Außer der üblichen Erstverschlimmerung kam es zu keiner Nebenwirkung.
Hier könnt ihr nun einige Bilder sehen, die den Behandlungsverlauf ganz gut dokumentieren:

1. März
Bild

2. Mai/Juni
Bild

4. Juli
Bild

5. August
Bild

6. September
Bild

Ende September hatte sich das Sarkoid so weit zurückgezogen, dass für alle Nichtbeteiligten das Auge nun völlig normal aussieht (die Fotos sind irgendwo auf der Festplatte verloren gegangen, bin aber auf der Suche). Auch der Tierarzt sieht zur Zeit keinen weiteren Handlungsbedarf. In 14 Tagen werden wir prophylaktisch wieder eine Heel Kur beginnen und hoffen, dass wir den momentanen Zustand erhalten können.
Eure Thea
Thea
 

Beitrag#2von Eline » 8. Okt 2008 20:47

Mensch super, das freut mich riesig für euch :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

ich halte ja oder hielt ja ansich auch nix von Homöopathie und bei Heel war ich mir anfangs auch unsicher, dachte das bringt nix, aber mittlerweile bin ich davon echt überzeugt, wirkt halt leider nur sichtbar bei kleinen Sarkoiden, würde ich aber trotzden immer empfehlen, da ich finde die Sarkoide wachsen nicht mehr so stark nach und bei den riesen Dingern kommt man mit Salbe und Heel am besten voran.

Such noch die neuen Bilder, ich finde das total klasse und auch das du an uns gedacht hast mit den super Bildern!

Danke :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von taroza » 8. Okt 2008 21:16

Wow! Das ist ja ein klasse Behandlungsverlauf. Und die erste rein Heel-Kur Fotodokumentation! Bin echt beeindruckt, vor allem, weil ja laut der Studien zu Heel gerade diese unter Haut ES nicht so doll reagieren sollen. Freut mich für euch!
taroza
 

Beitrag#4von Thea » 16. Jan 2009 11:38

Hallo,
leider sind die restlichen Bilder aus Oktober 08 endgültig auf meiner Festplatte verschollen. Aber hier nun zwei aktuelle Fotos.

Bild
Bild

Nach Rücksprache mit unserem Tierarzt haben wir allerdings noch keine weitere Heel-Kur durchgeführt, sondern Baypamun spritzen lassen. Außerdem versuchen wir jede Art von unnötigem Stress ob physisch oder psychisch für Cedrik zu vermeiden/reduzieren, da wir festgestellt haben, dass er darauf, wohl auf Grund seiner 25% Vollblut, sehr empfindlich reagiert. So haben wir Ihn z.B. neben einem ruhigen alten Ponywallach einquartiert, den Weidepartner gewechselt, achten sehr auf Futtermengen /-qualität versuchen ihn in Belastungssituationen mit homöopathischen Mitteln zu unterstützen und Infektionen jeglicher Art zu vermeiden oder sofort entsprechend zu behandeln. Keine Angst, er wird nicht in Watte gepackt oder mit irgendwelchen Pülverchen zugedröhnt, sondern wie jedes andere Reitpferd gearbeitet und nimmt auch an Turnieren teil. Wir sind halt nur noch etwas sensibler hinsichtlich des pferdlichen Wohlfühlfaktors geworden. Dafür werden wir zwar von einigen unserer Stallgenossen als pingelig bezeichnet und müde belächelt. Na und! Hauptsache dem Pferd gehts gut und dem ES schlecht.
Viele Grüße
Thea
Thea
 

Beitrag#5von Eline » 16. Jan 2009 13:15

Dafür werden wir zwar von einigen unserer Stallgenossen als pingelig bezeichnet und müde belächelt

naja lieber das und sarkoidfrei :mrgreen:

freut mich echt, daß es bei euch geklappt hat, zumal das Auge eine echt besch*** Stelle ist!
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#6von SmartChocolate » 5. Apr 2013 12:52

Hallo!
Verstehe ich das richtig, du hast nur die Heel Kur gemacht, dann ist es erst dicker geworden und dann verschwunden?
Mein Pferd hat auch so ein Sarkoid am Auge und ich habe die Heel Kur vor ca. 2 Wochen abgeschlossen. Das Sarkoid ist in letzter Zeit größer geworden. Aber vielleicht habe ich ja Glück und es reagiert so wie bei deinem und schrumpft jetzt.

LG Maren
SmartChocolate
 


Zurück zu "Spritzenkur der Fa. Heel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron