Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34022
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2465
Mitglieder insgesamt: 1266
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190165

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Sioux Erfahrungen mit Heel-Kur


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1276

Sioux Erfahrungen mit Heel-Kur

Beitrag#1von sioux063 » 2. Okt 2008 17:25

Die Bilderfolge findet ihr hier :arrow: Lurons Bilderfolge


Werde hier in den nächsten Wochen detailliert schildern, wie es mit der Heel-Kur läuft.

Behandelt wird Luron, schweizer Freiberger, 6 Jahre alt, seit 3 Jahren in meinem Besitz.
Pferd hatte knapp 4jährig nach Bockerei im Winter eine Kolik OP, da der Darm am Milz-Nierenband eingeklemmt war. Hat diese OP ohne Probleme überstanden, hat seitdem allerdings etwas Probleme mit Kotwasser. Neigung zur Strahlfäule. Hatte immer schon einen zögerlichen, späten Fellwechsel, mit für seine Rasse wenig Fell, obwohl im Offenstall gehalten.

Im letzten Jahr entstand dann im Herbstfellwechsel das Sarkoid hinter dem Ohr, daß wir zuerst für eine Scheuerstelle gehalten haben. Als diese dann größer wurde stellte unser Tierarzt die Diagnose Sarkoid. Im Frühjahr kam dann das am Schlauch dazu.

Da dies immer in einer Zeit der schwachen Abwehr passierte, habe ich mich dafür entschieden zuerst einmal die Heel-Kur zu geben, um die Abwehrkräfte zu stärken. Auch weil die Sarkoide noch vergleichsweise klein sind, habe ich für diese Möglichkeit der Erstbehandlung entschieden.

Das Sarkoid hinter dem Ohr hatte bei Beginn der Therapie eine Größe von ca. 4cm und das am Schlauch eine Größe von ca. 2cm.
Angefangen habe wir am 27.09., wir befinden uns also noch im ersten Spritzenzyklus. (Bilder siehe aktuelle Tagebücher). Ich spritze subkutan an der Brust.

Bis heute 03.10.kann man sagen, daß Luron die Kur ausgesprochen gut verträgt und eine direkte Wirkung zu erkennen ist. Das Sarkoid am Schlauch sieht zusammengezogen und etwas vertrocknet aus und hat heute gemessen nur noch eine Länge von ca. 1,5 cm. Das Sarkoid hinter dem Ohr ist auch kleiner geworden, hat noch eine Länge von 3,5 cm. Der stark verkrustete Bereich sieht auch etwas vertrocknet aus, auf der anderen Seite wachsen vermehrt wieder Haare.
Insgesamt ist Luron im Moment ausgeprochen gut drauf.

Werde hier den weiteren Verlauf immer weiter dokummentieren. Bin selber gespannt, wie es am Ende 09.11 aussehen wird.
Grüße an alle Interessierten
Stephanie und Luron :-?
Benutzeravatar
sioux063
 

Beitrag#2von Eline » 2. Okt 2008 22:07

Huhu,
bin mal gespannt, wir haben ja erst gedaht es passiert gar nichts außer besseres Allgemeinbefinden, aber nach einem halben Jahr viel ein kleines Sarkoid ab und die die anderen 3 kamen zum Stillstand.
Weiterhin wurde sein Fell und die Hufe deutlich besser :mrgreen: aber wie gesagt, alles erst nach 6 Monaten.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Wirkung Heel-Kur

Beitrag#3von sioux063 » 3. Okt 2008 09:17



Hallo Irene,

ja ich habe auch gedacht, ich mache nur was für die Abwehr, damit nicht noch mehr Dinger kommen, bzw. die vorhandenen nach CompX nicht wieder kommen. Allerdings stand ja in der Studie der Tierklinik Kerken, daß auch eine Verkleinerung der Typ 1 und 2 Sarkoide zu beobachten war.
Es gibt auch eine Studie zu Mammatumoren bei Hündinnen, wo ähnliche Wirkungen beobachtet wurden.

Einige Stoffe der Kur sind zu Stärkung der Abwehr und andere eindeutig zur Tumorbekämpfung. Bin auch sehr gespannt, was am Ende noch übrig bleibt. Ich glaube die Kur ist am wirksamsten, wenn die Sarkoide wie bei uns noch recht klein sind.

Aktuelle Fotos 03.10. im Tagebuch.

Bis dann
Stephanie
Benutzeravatar
sioux063
 

Ende des ersten Spritzenzyklus

Beitrag#4von sioux063 » 10. Okt 2008 15:05


10.10.
Heute die letzte Spritze der ersten Serie gegeben. Weiterhin verläuft die Kur für uns sehr positiv.
Das Sarkoid am Schlauch scheint im Moment nicht weiter zu schrumpfen, fühlt sich aber anders an. Fühlt sich so an als würde es mehr oberflächlich auf dem Schlauch sitzen und ist viel weicher als noch zu Beginn der Kur. Mal sehen wie sich das weiter entwickelt.

Das Sarkoid hinter dem Ohr hat sich weiter verändert, der stark verhornte Bereich ist wieder präsenter geworden, auf dem anderen Bereich wachsen vermehrt neue Haare, so daß dieser kaum noch als Sarkoidbereich zu erkennen ist.
Aktuelle Fotos im Tagebuch.
Jetzt ist erst mal 14 Tage Pause. Mal sehen ob sich in dieser Zeit auch was tut.
Bis bald
Stephanie
Benutzeravatar
sioux063
 

Pause beendet weiter geht es mit Heel

Beitrag#5von sioux063 » 26. Okt 2008 17:53


Die Pause ist beendet, ab heute geht es weiter mit der 2. Serie. Auch in der Pause haben sich die Dinge weiter entwickelt.
Das Sakoid am Ohr ist kleiner geworden, es ist nur noch der älteste Teil des Sarkoids übrig, der Rest ist mit Haaren bewachsen. Sie neue Bilder im aktuellen Tagebuch.
Am Schlauch tut sich nichts spektakuläres. Es sieht so aus als würde das Sarkoid mehr auf dem Schlauch sitzen und auch die Konsistenz hat sich verändert, irgendwie weicher.
Ich bin gespannt, wie es in den nächsten beiden Wochen weiter geht.
Grüße aus dem Rheinland
Stephanie
Benutzeravatar
sioux063
 

Neues von Luron

Beitrag#6von sioux063 » 29. Okt 2008 20:05


Hallo Ihr da draussen an den Bildschirmen.

Nun sind wir schon wieder beim 4. Tag des neuen Spritzenzykluses. Und es scheint sich wieder was zu tuen. Das Sakoid hinter dem Ohr scheint weiter zu schrumpfen, der stärker verhornte ältere Teil wird etwas schrumpeliger. Das Sarkoid am Schlauch, daß in der Pause irgendwie weicher geworden war, scheint auch wieder etwas zu schrumpfen.
Werde am Wochenende nochmal Fotos machen und messen.

Bis dahin liebe Grüße aus dem Rheinland
Stephanie
Benutzeravatar
sioux063
 

Beitrag#7von Mano » 29. Okt 2008 20:13

Hallo Stephanie

das hört sich ja sehr gut an, bin mega gespannt wie es weitergeht und auf die Fotos.

Beginne nun auch mit der Heel-Kur, da ich echt überzeugt bin das es was bringt.
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#8von Eline » 29. Okt 2008 20:48

ja. mach Fotos, ich arbeite nämlich an einer Bilderfolge und wenn genug zusammen ist, mach ich sie hier mit rein :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#9von solano » 30. Okt 2008 07:29

Ich habe die Heel-Kur vor ca. 2,5 Wochen abgeschlossen. Habe sie Solano oral verabreicht und er hat die Ampullen ohne murren genommen.
Meiner Meinung nach gab die Kur den letzten Schwub und hat die Heilung beschleunigt. Zuvor hatte sich die eine Stelle an der Achsel ja kaum verändert.
Bin davon überzeugt es bringt auf jeden Fall was und ist einen Versuch wert.
Benutzeravatar
solano
 

31.10. Neuigkeiten von der Heel-kur.

Beitrag#10von sioux063 » 31. Okt 2008 18:36


Hallo Ihr da draussen an den Bildschirmen.
Weiterhin verläuft die Kur positiv. Aktuelle Fotos gibt es wieder im Tagebuch. Sarkoid hinter dem Ohr schrumpft weiter zusammen und Sarkoid am Schlauch wird wieder fester und verhornter.
Bis bald
Stephanie und Luron
Benutzeravatar
sioux063
 

Beitrag#11von Mano » 31. Okt 2008 19:46

Hallo Stephanie

So etwas liest man gerne, schön wenn es so vorwärts geht :-P
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

04.11. weiterer Verlauf positiv

Beitrag#12von sioux063 » 4. Nov 2008 21:47


Hallo Ihr da draussen an den Bildschirmen,
es gibt wieder aktuelle Fotos im Tagebuch. Weiterhin ist der Verlauf unserer Kur positiv. Unser Sarkoid hinter dem Ohr hatte bei der letzten Messung noch 2,5 cm. Heute kann man erkennen, daß zwischen 2 und 2,5cm jetzt auch schon Haare spriessen. Insgesamt wird der verbleibende Teil immer verhornter und trockener. Fühlt sich so an als würde das Sarkoid innerlich vertrocknen. Am Schlauch ein ähnliches Bild, die Länge ist zwar geblieben, aber die Breite nicht. Auch hier fühlt sich das Sarkoid trocken uns zusammen gezogen an. Dies ist umso erstaunlicher, da das gleiche Sarkoid am Ende der Pause noch ganz weich und schwammig war.
Melde mich in den nächsten Tagen wieder.
Bis bald
Stephanie und Luron
Benutzeravatar
sioux063
 

08.11. vorletzter Tag der Heel Kur

Beitrag#13von sioux063 » 8. Nov 2008 19:50


08.11.
Neue Bilder unserer Sarkoide gibt es im Tagebuch.
Weiterhin ist der Verlauf positiv. Beim Sarkoid hinter dem Ohr sind ca. 2cm übrig geblieben. Das ist im Vergleich zum Start nur noch die Hälfte, ein klarer Erfolg. Ich werde dieses Sarkoid im nächsten halben Jahr weiter beobachten und schauen, ob die Heel Kur noch weiter wirkt.
Das Sarkoid am Schlauch werden ich ab jetzt auch mit CompX behandeln, da es hier nicht so deutliche Erfolge gegeben hat und die Lage einfacher ist.
Melde mich bald wieder.
Grüße aus dem Rheinland
Stephanie
Benutzeravatar
sioux063
 

10.11. Ende des 2. Spritzenzyklus

Beitrag#14von sioux063 » 10. Nov 2008 10:59


:) Geschafft, obwohl es bei Luron echt einfach war, bin ich doch froh, dass das Löcher ins Pferd stechen jetzt erst mal vorbei ist. Neugierig bin ich natürlich wie es mit dem Sarkoid hinter dem Ohr in den nächsten 6 Monaten weitergeht. Werde hier in regelmäßigen Abständen weiter Bericht erstatten. Zum Abschluss der Kur hier mal Vergleichsfotos von Start und Ende.
Sarkoid hinter dem Ohr.
Start
Bild
Ende
Bild

Sarkoid am Schlauch
Start
Bild
Ende
Bild

Ich glaube die Bilder sprechen für sich wobei insbesondere am Schlauch der Vergleich durch den mittlerweile reichlich gewachsenen Winterpelz etwas schwer fällt.
Bis demnächst
Stephanie und Luron
Benutzeravatar
sioux063
 

Die Kur wirkt noch nach!

Beitrag#15von sioux063 » 18. Nov 2008 17:54


Und weiter gehts mit der Berichterstattung.
Unser Sarkoid hinter dem Ohr schrumpft auch nach Ende des 2. Spritzenzyklusses noch weiter. Aktuelles Foto im Tagebuch.
Das freut mich sehr und ich glaube es ist an der Zeit mal ein paar Dinge los zu werden. Mein absoluter Dank gilt allen, die dieses Forum ins Leben gerufen haben und sich die Mühe gemacht haben alle diese Informationen zusammen zu tragen. Hätte ich nur auf meinen Tierarzt gehört, wäre bei uns einiges anders gelaufen. Mir ist es Dank Eurer Hilfe leicht gefallen für Luron Entscheidungen zu treffen. Natürlich sind wir mit unserem Kampf noch nicht am Ende, doch haben die Sarkoide für mich Ihren Schrecken verloren und ich glaube die Sache gut im Griff zu haben und der Erfolg gibt mir recht.
Ich bin rasend gespannt, wie es weiter geht und freue mich darauf alles zu dokummentieren. Vielleicht hilft es später anderen für ihre Pferde den richtigen Weg zu finden.
Liebe Grüße aus dem Rheinland
Stephanie
Benutzeravatar
sioux063
 

Nächste

Zurück zu "Spritzenkur der Fa. Heel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron