Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33454
Themen insgesamt: 1528
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2341
Mitglieder insgesamt: 1165
Unser neuestes Mitglied: Fritzii

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169744

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Umfrage zur Heel-Kur


Welche Schulnote würdet ihr der Heelkur geben?

1 sehr gut / alle Sarkoide verschwanden
2
12%
2 gut / kleine Sarkoide verschwanden
6
35%
3 befriedigend/ Wachstum gestoppt
1
6%
4 ausreichend/ zum ausprobieren geeignet
5
29%
5 mangelhaft/ keine Veränderung
3
18%
6 sehr schlecht / rausgeschmissenes Geld
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 17

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 4302

Beitrag#46von Arconowitsch » 13. Jan 2009 13:22

Hallo Ihr alle,

ich möchte für Arcon auch die Heel Kur ausprobieren und mir stehen nun die Fragezeichen in Reihen auf der Stirn :shocked:
Muss man die verschiedenen AMpullen alle einzeln bestellen?
Also zum Bespiel die, die Solano im August hier im Thread beschrieben hat?
Gibt es da nicht von heel ein Gesamtpaket?
Das hatte ich mir bei der Bezeichnung "heel-kur" erstmal vorgstellt?

Und dann anhand des Behandlungsplans, den ich hier auch schon irgendwo gesehen habe?, jeden Tag in einem anderen Verhältnis spritzen?

Lieben Dank für Eure Hilfee!
Franzi
Arconowitsch
 

Beitrag#47von Leonida » 13. Jan 2009 13:34

Hi Franzi,

nein, leider gibt es kein Gesamt-Paket.

Die Kur nennt sich nur "Heel-Kur", weil sie aus einzelnen Komponenten der Firma Heel besteht und diese auch an der Zusammenstellung mitgewirkt hat.

Wir haben hier eine Tauschbörse, in der teilweise Restampullen angeboten werden. Das Blöde ist nämlich auch, dass es mit der benötigten Zahl und den angebotenen Packungseinheiten nicht ganz aufgeht. :roll:


Viele Grüße
Steffi
Benutzeravatar
Leonida
 
Beiträge: 257
Registriert: 01.2008
Wohnort: Cadolzburg
Geschlecht:

Beitrag#48von EinsteinSK » 26. Jan 2009 23:01

Ist vielleicht irrelevant, aber wie dünn sollten denn die dünnen Nadeln in der Einwegsprizte sein? Wollte das eben online bestellen, hab aber festgestellt dass das Angebot an Nadeln ein wenig überwaeltigend ist. Sind 8mm ok? Heisst dünnere Nadel = weniger schmerzhaft?

Vielen Dank!
LG EinsteinSK
EinsteinSK
 

Beitrag#49von Eline » 26. Jan 2009 23:50

du meinst 0,8 mm? Ich hatte sehr dünne, denn dann ist wie du schon sagts der *Einstich* weniger schmerzhaft, ich kann dir leider nicht sagen welche Stärke, ich hab nix mehr da, hat mir damals mein TA gegeben, müssen ja auch auf die Spritze passen, weiß nicht ob das genormt ist. Aber es meldet sich hier bestimmt noch jemand, bei dem das Gespritze aktuell ist.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#50von EinsteinSK » 27. Jan 2009 00:08

Hab eben gemerkt dass sich die 8mm auf die Laenge und nicht die "Duenne" bezieht. Vielleicht sind die auch immer gleich duenn und nur unterschiedlich lang ... Werde auch mal in der Online-Apotheke nachgefragen, mal sehen was die meinen.
EinsteinSK
 

Beitrag#51von Arconowitsch » 13. Mär 2009 13:29

Hallo Ihr alle!

Ich bin jetzt eigentlich mit der Heel Kur durch und habe aber, genau wie Steffi beschreibt, noch ein paar Ampullen übrig. 3,3,2
Soll man die nun tatsächlich nicht weiterspritzen?
Weil es sonst zuviel wird oder weil die Relationen nicht mehr stimmen oder oder?

Lieben Dank für Eure Hilfe und Auskünfte schon mal im Voraus!
Franzi
Arconowitsch
 

Heelkur während Haarwechsel im Frühjahr?

Beitrag#52von inge222 » 9. Apr 2009 10:59

Hallo,

Ich frage mich, ob es gut oder schlecht ist eine Heelkur zu machen während die Pferde sowieso schon durch den Haarwechsel
gestresst sind?
Habe noch Reste von der letzten Kur und würde sie verbrauchen. Hatte nicht im Sinn, noch dazu zu kaufen. Macht das Sinn?
Ich erinnere mich an einen Naturarzt, den ich mal aufgesucht hatte. Der war auch Drogerist uas würde auch genügen.

Viele Grüsse
Ingrid
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#53von Eline » 10. Apr 2009 20:59

Huhu Inge,
denk da spricht nix dagegen, wenn ich so überlege.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#54von daddel » 11. Apr 2009 13:40

Würde ich auch ruhig machen. Gerade im Fellwechsel. Dann ist das Imunsystem immer etwas geschwächt und die Heel Kur wirkt dann aufbauend.
Lieben Gruß
Heike

Ohne den Staub, in dem er aufleuchtet, wäre der Sonnenstrahl nicht sichtbar. (André Gide -französischer Schriftsteller)

Shari's Tagebuch
Shari's Steckbrief
Benutzeravatar
daddel
 
Beiträge: 238
Registriert: 01.2008
Wohnort: Niedersachsen, jetzt Westerwald,jetzt Ostfriesland
Geschlecht:

Beitrag#55von Nami » 14. Apr 2009 22:11

Hallo Inge,
mit dieser kur kenne ich mich zwar nicht aus, aber ich füttere gerade im fellwechsel immer spezielle Kräuter, denke die Zeit ist egal für was dann immer am besten.
Nami
 

Beitrag#56von inge222 » 14. Apr 2009 22:25

Vielen Dank euch.
Ich denke auch ich mach´s.
Muss aber doch noch nachbestellen. Ist doch ein bisschen sehr wenig übrig.

Liebe Grüsse
Inge
Benutzeravatar
inge222
 
Beiträge: 120
Registriert: 06.2008
Geschlecht:

Beitrag#57von scapula85 » 21. Apr 2009 15:29

Hallo:-)
Heute kamen meine HEEL Produkte.Habe natürlich wieder nen Fehle gemacht.Hab obwohl hier drauf aufmerksam gemacht wurde,Egystol mit 1,1 ml bestellt :lol:
Na wunderbar...Weiß jemand wo man im Netz die 5 ml kriegt?
scapula85
 

Beitrag#58von Mano » 21. Apr 2009 15:42

Scheibenkäse :mrgreen: und umtauschen geht nicht :roll:
ansonsten kannst du hier http://www.juvalis.de/ recht Preiswert dran kommen.
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#59von scapula85 » 21. Apr 2009 20:19

Einige machen die Therapie auch ohne Engystol.Ist Engystol ein "Muss" für einen "besseren positiven Effekt?Besser ist es,oder?
scapula85
 

Beitrag#60von Eline » 21. Apr 2009 20:36

Engystol ist DAS Mittel fürs Immunsystem, die anderen Mittel sind rein gegen Tumore.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Spritzenkur der Fa. Heel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast