Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34043
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2472
Mitglieder insgesamt: 1267
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190796

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Das Bienchen Vorstellung- Hafi mit auralem Plaque


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 69

Das Bienchen Vorstellung- Hafi mit auralem Plaque

Beitrag#1von DasBinchen » 5. Apr 2011 00:46

Hallo an alle,
ich wollte mich / uns hier mal kurz vorstellen und hoffe ich bin hier im allgemein Vorstellungsbereich richtig (da Pferdi kein ES hat):

Mein Name ist Sabine und ich habe zwei Hafis (Nebbi und Schlappi) und ein Welsh-Mix. Wegen dem einen Hafi (Nebbi) war ich vor zwei Jahren hier schonmal angemeldet (hatte aber aus verschiedenen Gründen keine Zeit weiter zu schreiben), da Nebbi ein ES an der Brust hatte. Dieses ist mittlerweile weg (dank CompX, Heel-Kur und Akkupunktur) und bis jetzt kein neues in Sicht!! :-D

So, vor einer Woche kam unser neuer Hafi und beim Putzen vor ein paar Tagen entdecke ich die weißen "Krusten" in den Ohren. Von meiner Zeit hier im Forum kannte ich die Bilder vom aP noch und hatte bis heute noch die Hoffnung, dass es vielleicht doch nur ein Pilz oder so ist. Heute war der Tierarzt da und ich bekam folgende Aussage: "Nee, ein Pilz ist das nicht. Ansteckend ist das auch nicht. Das haben viele Pferde. Da kann man nichts machen, vielleicht mit einer Jodseife oder so mal waschen. Aber weg geht das nicht." :'(

Jetzt werd ich mich mal durch die Seiten über aP durchlesen und mal schauen was sich da so machen lässt.

LG
Sabine
Benutzeravatar
DasBinchen
 

Beitrag#2von Eline » 5. Apr 2011 06:07

Hallo Sabine,

schau mal da ist nebbis Tagebuch :arrow: nebbis-bericht--brustes-behandlung-m-xxterra-compx-t978.html#10156 habe deinen Kommentar von hier eingefügt und es zu den Erfolgen. Wäre schön, wenn du noch was dazu schreibst und vielleicht ein Abschlussbild rein hängst :mrgreen:

Beim Plaque kennen wir hier aber auch noch nichts was wirkt :-?
Zuletzt geändert von Fulo am 25. Jun 2013 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link aktualisiert
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von DasBinchen » 5. Apr 2011 19:45

Hallo Eline,

dankeschön. Werd ich auf jeden Fall in den nächsten Tagen machen. Muss nur die Fotos zusammensuchen. :-D

Ja, leider. Das war so meine große Hoffnung - das ich hier auch das ultimative Mittel :-D finde, so wie vor 2 Jahren die CompX & Co. Ich muss mich da jetzt mal in das Thema reinlesen und ausprobieren. Heute hab ich die Ohren mit Melkfett (& Teebaumöl) eingecremt damit das weich bleibt und die blöden Mücken da nicht rangehen und entdecke am linken Ohransatz einen Knubbel unter der Haut (etwas größer als eine Erbse) der sich ein wenig bewegen lässt. Wie hoch ist die Chance das es ein ES ist :-? ? Es ist komplett unter der Haut und nichts horniges oder so zu erkennen.

LG

Sabine
Benutzeravatar
DasBinchen
 

Beitrag#4von Eline » 6. Apr 2011 06:03

Ohr, kann eines sein, wenn eh schon Plaque da ist, kann aber auch was andres sein ... tolle Aussage *ich weiß* aber was besseres kann ich nicht von mir geben lol

ja Plaque ist blöde, habe mal eine Salbe mischen lassen (nannte sie Warty) und an die 20 Dosen verschenkt mit der Bitte Bericht zu erstatten, habe leider nur eine positive und eine negative Rückmeldung bekommen, daher besorg ich sie nicht mehr, weil ich somit nie wußte ob sie hilft oder nich ...leider, hatte mir mehr feedback von den Forumsusern erwartet.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#5von DasBinchen » 6. Apr 2011 08:55

Ach wieso. Mein TA könnte das nicht besser sagen :lol: . Hmm, evtl. noch den Zusatz "dann schneiden wirs halt mal weg" :-D .

Ja, habs schon gelesen. Ich werd jetzt einmal die Heel-Kur machen (hab ich ja bei meinem Großen auch). Schaden kanns nicht wenn das Immunsystem gepusht wird - evtl. verändert sich ja dann auch dieses potenzielle ES oder was immer es ist. Soweit ich jetzt gelesen hab ist ja der AP eine Sonderform des ES, welches aber wohl durch den gleichen Virus ausgelöst wird. Von daher sollte das ja evtl. auch auf die Heel-Kur ansprechen.

Wurde es eigentlich schonmal probiert da mit CompX (gut verdünnt) ranzugehen?

LG Sabine
Benutzeravatar
DasBinchen
 

Beitrag#6von Eline » 6. Apr 2011 11:12

Wurde es eigentlich schonmal probiert da mit CompX (gut verdünnt) ranzugehen?

glaub jemand hats mal probieren wollen, hab da was im Hinterkopf, aber genaues weiß ich auch nicht. ist immer das blöde am Forum, dass viele Rat suchen und wenns klappt hört man nicht mehr ... oder wenns nicht klappt ....
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#7von DasBinchen » 6. Apr 2011 20:34

Ach macht nichts. Ich warte jetzt erstmal die Heel-Kur ab (hab heute angefangen) und creme die Schlappis nur ein damit da nix in die Ohren bröselt. Die Reste meiner CompX hab ich vor ein paar Wochen einer anderen Einstellerin gegeben damit sie das ES bei ihrem Pferd behandeln kann (sie ist auch ganz begeistert davon :-D ). Ich mach die nächsten Tage mal Fotos von den Ohren und stell sie ein. Spätestens nächste Woche wenn der ZA da ist und das Pferd sediert ist :lol: .
Benutzeravatar
DasBinchen
 


Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron