Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34043
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2472
Mitglieder insgesamt: 1267
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190796

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Kasharis Behandlung mit Dermafas - Bilderfolge


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 447

Kasharis Behandlung mit Dermafas - Bilderfolge

Beitrag#1von Eline » 15. Okt 2008 22:45

nachzulesen auch hier Kasharis Tagebuch

Kashari:
7.10.08
BildBild

15.10.08
BildBild

19.10.08
BildBild

22.10.08
BildBild

31.10.08
BildBild

4.11.2008
BildBild

12.11.08
BildBild

23.11.08
BildBild

13.12.08
BildBild

*************************************************************************************
Kashari-Stute:
15.10.08
BildBild

22.10.08
BildBild

12.11.08
BildBild
Zuletzt geändert von Eline am 13. Dez 2008 18:58, insgesamt 14-mal geändert.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Kashari » 22. Okt 2008 17:33

Hallo,

eine weitere Woche mit Dermafas geschmiert.

Ich kann nicht sagen, ob sich was verändert, aber vom Gefühl her finde ich schon, daß es weniger zu werden scheint :-?
Vielleicht könnt ihr nochmal gucken?

LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#3von Eline » 22. Okt 2008 19:49

Huhu,
hab die Bilder mal wieder oben hingehängt und auch die auschnitte, da find ich sieht man schon etwas, wenn man die Warzen genau vergleicht sind sie zurückgegangen, zwar nicht viel, aber doch etwas :mrgreen:

bei dem einen Ohr der Stute sieht man auch ein bisserl was, also teilweise werden aus einem großen weißen Fleck zwei kleine und dazwischen normale Haut, ist aber wie bei einem *wo ist der Fehler im Bild* -Suchspiel :roll:

bleib einfach fleißig dran, bin auch gespannt :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#4von Kashari » 22. Okt 2008 20:41

lol
Da hätte ich selber drauf kommen können, zumal meine Tochter diese "wo ist der Fehler" Bilder liebt :mrgreen:
Sollte ich ihr morgen mal zeigen, vielleicht kann ich es ausdrucken lol
Ach das ist so schön hier in Deinem Forum, wenn ich kein ES Pferd hätte, würde ich mir glatt eins kaufen,
um dabei zu sein.
Hab selten so gut gelacht lol
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#5von Kashari » 30. Okt 2008 17:39

Hallo,

aufgrund der schlechten Witterung nur ein neues Ohrenbild und das leider auch noch unscharf.

Bild

Versuche am Wochenende nochmal neue zu machen.

LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#6von Kashari » 31. Okt 2008 17:22

Hallo Irene,
die Stute läßt sich leider nicht mehr fotografieren.
LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#7von Mano » 31. Okt 2008 19:48

Immer diese Stars :mrgreen: hast du keine Kollegin die dir die Foto's machen kann, während du ablenkst :roll:
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4889
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#8von Kashari » 31. Okt 2008 20:07

Hallo Mano,

es geht sowieso nur noch zu zweit und mit Futtereimer.
Bin echt schon froh, wenn ich die Ohren schmieren kann.
Wie gesagt, die Diva läßt sich jetzt nicht mehr ablichten.
Auf dem Bild vom Dicken sieht es so aus, als würden die Wärzchen sich so langsam vom Untergrund abheben.
Aber ihr könnt ja auch noch mal "wo ist der Fehler" Suchspiel spielen.
Vor 2 Tagen war ich schon etwas frustriert, weil ich dachte, es tut sich so rein gar nichts.

Und dann noch dieses rumgezicke, wo sich der Dicke so prima das ES schmieren läßt und bloß die Ohren schmieren ist eine richtige Aktion.

So, jetzt geht´s besser :lol:

LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#9von Kashari » 31. Okt 2008 20:57

Hallo Irene,
kannst Du vielleicht die Vergrößerung von heute und von letzter Woche nochmal nebeneinander stellen?
Es hat sich doch etwas getan.
Eine Warze scheint sich verabschiedet zu haben, während die große in der Mitte größer zu werden scheint.
Ich scrolle jetzt schon eine halbe Stunde hoch und runter und kriege es irgendwie nicht raus, was alles anders ist.
Danke und liebe Grüße
Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#10von Eline » 31. Okt 2008 21:21

BildBild

unten links der Punkt scheint weg zu sein .........

ansonsten ist mir auch aufgefallen, daß die warzen erhabener ausschauen, ich wußte nich so recht ob das nur am Foto liegt, aber vielleicht ist es ja wie bei der Comp, daß sie erst rauskommen, sich sozusagen ausschälen :?:

wir könnten hier echt ein Suchspiel im Forum veranstalten lol

und wegen der Stute, macht nix, Hauptsache ihr kommt zum schmieren ran, falls der Plaque dann mal weg ist gibts dann halt nur ein Abschlussfoto. Einzige was du machen kannst ist von weit weg zu fotografieren und mir das Bild in riesig zu mailen, das geht meist mit einem Ausschnitt ganz gut. Die riesen Bilder sind ja um die 3000 Pixel und ich setzt hier grad 10% vom Bild rein.
Zumindest so alle zwei Wochen mal, um ein bisserl was zu dokumentieren. Ansonsten haben wir ja dein armes Fotomodel. Mir gehts ja eigentlich auch immer um die Glaubwürdigkeit einer Sache, aber das du nix erfindest und kein Dermafas- Mitarbeiter bist ist eh klar lol
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#11von Kashari » 31. Okt 2008 22:24

Hallo Irene,

gute Idee mit dem Suchspiel :-D , vielleicht sollten wir eine Belohnung aussetzen :mrgreen:

Ich bin auch der Meinung, daß sich unten links eine Warze verabschiedet hat.
Vielleicht habe ich aber die Ecke auch nicht richtig aufs Foto bekommen , weil ich das Ohr ja ein bißchen nach außen stülpen muß.
Was mich auch überrascht hat, ist die Tatsache, daß sich die Warzen anscheinend aufblähen, erinnert mich an Gelatine. :roll:
Vielleicht platzen sie ja weg :shocked:
Hatte eigentlich erwartet, daß sie nach und nach flacher und kleiner werden :-?

Ich glaube ich schmiere jetzt schon 3 Wochen täglich und hatte schon fast die Hoffnung aufgegeben, daß sich da noch was verändert, aber jetzt bin ich schon mal froh, daß sich überhaupt was tut :lol:

Danke, daß Du die Bilder nebeneinander gestellt hast, da geht es mit dem Vergleichen doch leichter!

Die Stute läßt sich komischerweise die Ohren schmieren, aber wehe ich komme mit der Kamera, da nimmt sie sofort reißaus.

Probiere die Tage nochmal mit ganz viel Müsli, Äpfeln und Möhren mein Glück :-D

Achja, die von Dermafas könnten eigentlich schon was springen lassen, für dieses aufwendige Testverfahren, mit der noch aufwendigeren Dokumentation und dem großen Stab an Inspekteuren, die ihre Beurteilungen und Einschätzungen zum Besten geben :-?

Wenn es nix wird mit dem Heilerfolg, kriegen sie auf jeden Fall ´ne Dokumentation, die sich gewaschen hat :lol:

LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#12von Eline » 1. Nov 2008 00:29

Huhu,
also bei Sissy hats auch relativ lange gedauert die ahebn am 2. August angefangen und jetzt ist der Plaque weg schau hier :arrow: http://equinessarkoid.plusboard.de/saph ... t1089.html und das waren noch Minipünktchen. Glaub nach 4 Wochen täglich haben sie dann noch 1x die Woche geschmiert. Sissy ist leider bis Mitte Novembe offline, aber dann gibt sie dir bestimmt Tipps, war ja das Versuchskanninchen :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#13von Kashari » 3. Nov 2008 18:34

Hallo Irene,
habe heute nochmal genau geguckt (In den Ohren, nicht auf den Bildern).
Also die Warze, die eigentlich so aussah, als wenn sie weg wäre, ist noch da.
Leider :(
Ich habe mir vorgenommen, solange zu schmieren, bis etwas passiert oder die Dose alle ist.
Wenn die Dose alle ist, würde ich gerne mal Compx in die Ohren schmieren.
So verdünnt, daß es nicht brennt, vielleicht 1:10 oder so, hast Du eine Ahnung, ob das schon mal jemand probiert hat?

Habe übrigens vor 4 Tagen die kleinen ES in der Gurtlage angefangen zu schmieren.
Heute hat sich auch schon ein Schorf gelöst.
Bilder davon gibts leider keine, ist zu klein und durch das Fell kaum zu fotografieren.
Das ES in der Achsel schmiere ich nur noch alle 3-4 Tage ein.
Ist ganz trocken und unauffällig.


Aber einen superschönen Sattelgurtschoner hat der Dicke zur Belohnung bekommen.
Ganz flauschig aus Lammfel (Oje, die armen Lämmer) :-?

Naja, reiten konnte ich dann trotzdem nicht, weil er lahmt.
Er hat sich einen Stein eingetreten, ich hoffe mal, daß er morgen wieder klar geht und nicht mehr dahinter steckt.

LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Beitrag#14von Eline » 3. Nov 2008 19:22

Mist ....

also wenn du was testen willst dann kann ich dir die Sarcex besorgen, daß ist die CompX ohne Zinkchlorid, die hatte Like mal am Auge genommen. Ich hab da allerdings null Erfahrung wie die so wirkt,
ist also die reine Kräuterpaste und soll laut Doc genausogut sein ohne zu brennen, aber der hat da so seine eigenen Ansichten :roll: Preis ist wie die CompX.

Wenn man die Comp zu arg verdünnt, dann sind eben die Kräuter auch zu arg verdünnt und du schmierst eigentlich nur Vaseline. Was brennt ist immer das Zinkchlorid, weil das die Hautschicht aufweichen muß, damit die Salbe tief rein kommt. Je mehr drin ist, desto schmerzhafter, aber desto größere Brocken verkrusten, weil die Kräuter umso tiefer kommen. Das Zinkchlorid macht eigentlich nur weich ...sozusagen :mrgreen:

Falls du was willst, sag mir bitte in der nächsten Woche Bescheid, weil Gerlinde ist jetzt ist jetzt 1 Woche in Deutschland und fliegt dann wieder für 1-2 Wochen rüber. Bekomm also frühestens was in 2 Wochen, je nachdem wie lange sie wo bleibt :roll:

Aber bleib mal noch mit Dermafas dran, die ist ja nicht so teuer und bei Sissy hats auch länger gedauert.
Kannst mich ja mal anmailen, dann geb ich dir Sissys Telefonnummer und dann kannst du sie fragen, die ist leider immer noch offline :evil:

Ich fänds doch so klasse, wenn die immer wirkt :mrgreen: ich bin ja selten von was überzeugt, aber die hat sich für mich reel angehört.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6100
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#15von Kashari » 3. Nov 2008 19:48

Hallo Irene,
für mich hat sich das auch reel angehört!
Ich schmiere jetzt seit fast 4 Wochen täglich, wenn die Dose alle ist, würde ich gerne die Sacrex(?)
ausprobieren.
Ich denke, daß ist wirklich eine ES Sonderform und die Dermafas ist eigentlich eher eine antiseptische Creme.
Vielleicht hilft sie auch, wenn Krusten drauf sind, aber auf den rein weißen bzw. rosa Wärzchen zeigt sich bis jetzt wirklich wenig Erfolg.

LG Kerstin
Benutzeravatar
Kashari
 

Nächste

Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron