Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33998
Themen insgesamt: 1566
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2510
Mitglieder insgesamt: 1503
Unser neuestes Mitglied: sarah89

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 17
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 23
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 220097

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Erfahrungsbericht u. Bilder equine Papillome von Alexandra


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 357

Erfahrungsbericht u. Bilder equine Papillome von Alexandra

Beitrag#1von Alexandra Timm » 22. Mai 2008 20:35

Bild
"Warzen" unter dem Kinn

Bild

Bild
Flecken und "Warzen" in der Schenkelinnenseite

Bild
In Grossaufnahme
Benutzeravatar
Alexandra Timm
 

Beitrag#2von taroza » 22. Mai 2008 20:39

Hi Alexandra,

für mich schauts nicht aus wie ES und für Fohlenwarzen kann ich nicht sprechen. Hab ich noch nie in echt gesehen. :-?
Benutzeravatar
taroza
 

Beitrag#3von Sissy » 22. Mai 2008 22:05

Hi Alexandra, also wie ES schaut es für mich auch nicht aus... Und fohlenwarzen dazu kann ich nichts sagen. Aber wenn ich das richtig sehe ist das ein Schimmel. Ich weiß das die Schimmelhaut besonders empfindlich sein soll. Was meint den der TA?
Benutzeravatar
Sissy
 

Beitrag#4von Mano » 22. Mai 2008 22:11

Grüss Dich Alexandra

was meinte denn der TA dazu, und wie Alt ist das Tier?
Hab schon etliche Fohlenwarzen Bewundert :evil: aber als solche würde ich sie nicht einstufen.

Innert welchem Zeitraum sind die denn gekommen, und vermehren sie sich immer noch?
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4935
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#5von Eline » 22. Mai 2008 22:53

öhmmmmmmmm ...also Sarkoide sind das nicht schaut fast wie Fohlenwarzen aus :-?

...hmmmmm ..mehr fällt mir nun auch nicht ein :-? Bin gespannt was der TA sagt .........

Alexandras Bericht steht hier :arrow: http://equinessarkoid.plusboard.de/frag ... -t616.html
Zuletzt geändert von Eline am 14. Mär 2009 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#6von taroza » 23. Mai 2008 11:41

Dasselfliegeneier sinds auch nicht. Die sind weiß und noch kleiner. Die kann man auch abzupfen, weil sie eher in den Haaren hängen. Die von Alex sehen so aus, als ob sie aus der Haut kommen.
Benutzeravatar
taroza
 

Beitrag#7von Eline » 23. Mai 2008 17:07

Ja, das mit den Dasselfliegen kam mir heute Nacht auch, die hängen ja in den Haaren :roll:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#8von Alexandra Timm » 23. Mai 2008 20:50

Habe heute einen Rückruf vom meinem TA bekommen - nach Absprache mit seinen Kollegen, meint er daß die Warzen am Kinn und die Warzen in der Schenkelinnenseite womöglich 2 verschiedene Sachen sein könnten - aber wohl kein Equines Papilloma.
Und er möchte eine Gewebeprobe entnehmen.
Also dann, ich werde berichten sobald ich neue Infos bekomme. (Ich hoffe ja, die Dinger fallen irgendwann von alleine ab!)

Einen schönen Abend :)

Alex
Benutzeravatar
Alexandra Timm
 

Beitrag#9von Eline » 23. Mai 2008 22:53

Ja, halt uns mal auf den laufenden und quetsch deinen TA aus ..ich kann ja schon wieder nicht schlafen und überleg dauernd :-?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#10von Alexandra Timm » 27. Mai 2008 09:32

Super.
Vielen Dank für die Info.

Ich habe morgen den TA zur Gewebeentnahme da und werde mal abwarten, was der Befund ergibt.
Sollte sich herausstellen, daß es sich tatsächlich um ES handelt, komme ich gerne auf dein Angebot zurück.

Ich habe auch nochmal einen zweiten TA draufschauen lassen, und sie nahm auch ES an - allerdings gab ihr die helle, pigmentolose Farbe der Warzen zu denken, da ES wohl eher gräulich und dunkel sind.

Ich bin gespannt.... :-|

Leider habe ich die Vermutung, daß diese Warzen sich ziemlich schnell ausbreiten, denn mittlerweile gehen sie schon bis an die Bauchregion.

Viele Grüße,
Alex
Benutzeravatar
Alexandra Timm
 

Beitrag#11von Alexandra Timm » 5. Jun 2008 15:34

Hallo zusammen,

nach einiger Zeit gibt es tatsächlich Neugikeiten zu den "Warzen" meines Pferdchens.
Ich habe eine Gewebeprobe entnehmen und sie ins Labor schicken lassen.
Herausgefunden wurde: das man nicht weiß was es ist!! :roll:

Immerhin bin ich froh, daß es kein Equines Sarkoid, keine Warzen und kein Tumor ist!
Es ist eine Entzündung der Haut, allerdings nicht allergisch, nicht bakteriell bedingt, ...... aber was es nun ist.... :?:

Mein TA will es nochmal weiter untersuchen lassen, da es ihn nun auch brennend interessiert, was es sein könnte.

Ich habe nun einen Termin mit einer THP - mal sehen, was sie so findet.

Ich werde berichten.

Sonnige Grüße,
Alex
Benutzeravatar
Alexandra Timm
 

Beitrag#12von Mano » 5. Jun 2008 16:01

Alexandra Timm hat geschrieben:Herausgefunden wurde: das man nicht weiß was es ist!! :roll:

Immerhin bin ich froh, daß es kein Equines Sarkoid, keine Warzen und kein Tumor ist!
Es ist eine Entzündung der Haut, allerdings nicht allergisch, nicht bakteriell bedingt, ...... aber was es nun ist.... :?:



Na das ist ja der Hammer, ich verstehe das nun echt nicht! Gut das du es so gelassen nimmst, aufregen bringt schon nix, trotzdem :roll:
Ist natürlich positiv das dein TA weiterhin am Ball bleiben will.
Bin gespannt wie's weitergeht, und was das für Dinger sind.
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4935
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#13von Eline » 5. Jun 2008 16:11

lol dann waren wir hier doch gar nicht so schlecht, wir wußten auch nicht was das ist :mrgreen:

aber halte uns mal auf den laufenden ..vielleicht kommt irgendwann nochmal so ein Fall

Mano lach nicht, die Stute meiner Freundin hat auch eine Krankheit, die ist zwar bekannt, man weiß aber auch nicht, was das ist und woher es kommt ..die streckt ein Hinterbein immer weg, als ob es gebrochen wäre ..Knochen sind in Ordnung ..kommt oft bei alten Vollblütern vor ..mehr wissen die TÄ auch nicht :roll:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#14von Mano » 5. Jun 2008 19:48

Eline hat geschrieben:die Stute meiner Freundin hat auch eine Krankheit, die ist zwar bekannt, man weiß aber auch nicht, was das ist und woher es kommt ..die streckt ein Hinterbein immer weg, als ob es gebrochen wäre


So aus dem hohlen Bauch raus würde ich sagen das ist reine Müdigkeit und Strecktraining lol
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4935
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#15von Eline » 5. Jun 2008 19:58

Mano, der war gut lol ...
aber die läuft dann auch so und galoppiert mit dem schlürfe-Bein. Schaut wie eine gebrochene Hüfte aus ..also voll seltsam. Wurde aber komplett schon 1000x gecheckt und ist wirklich was, das oft ehemalige Rennpferde haben. Mit Cortison gehts weg ......
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron