Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34566
Themen insgesamt: 1596
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2549
Mitglieder insgesamt: 1421
Unser neuestes Mitglied: Thomasf

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 19
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 24
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 211855

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Lýsingur - Blumenkohlartige Wucherung am Schlauch-OP


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 181

Lýsingur - Blumenkohlartige Wucherung am Schlauch-OP

Beitrag#1von Nuepi » 30. Mai 2012 20:02

Hallo, ich bin neu hier und hoffe, dass ich hier Hilfe finde.

Ich habe heute als mein Wallach pinkelte eine Wucherung an seinem Schlauch entdeckt. Sie ist ca 3-4 cm im Durchmesser, rosafarben und sieht aus wie ein Blumenkohlröschen.
Lysi schachtet aus und zieht ein ohne Probleme und pinkelt auch ganz unauffällig mit kräftigem Strahl.

Nachdem ich im Isi-Forum gefragt hatte, wurde mir dieses Forum hier empfohlen.

Bilder hab ich noch keine, da ich nicht immer eine Kamera am Stall habe. Ich werde am Freitag welche machen.

Lýsingur ist ein 21 jähriger Islandwallach mit PA und wiederkehrenden Stoffwechselbaustellen, die aber immer gut im Griff sind.
Er hatte noch nie Hautprobleme oder irgendwelche Geschwüre.
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Beitrag#2von doncamillo » 31. Mai 2012 15:57

Hi und willkommen hier,

also ein Foto wäre super...!

Und ganz ehrlich gesagt beim Schlauch würde ich trotzdem mal einen TA draufschauen lassen.
Würde den halt nicht gleich das Ding wegoperieren lassen oder abbinden lassen. Nur zur Vorsicht würde ich mir denken....!!

Aber mach mal ein Foto und stell es hier rein...!
Hört sich jetzt nicht sooo schlimm an, wann ist es dir denn das erste Mal aufgefallen??? Und wie groß ist es denn???

lg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#3von Nuepi » 31. Mai 2012 16:09

Hallo,

Foto folgt, ich hoffe morgen, da ich heute keine Kamera mithatte. Leider haben wir Regenwetter, aber ich tu mein Bestes. Pinkeln tut er eigentlich immer nach dem Reiten, vor allem da er grade Schüssler Salze zum entwässern bekommt...

Es hat einen Durchmesser von ca 3 cm, ist unregelmäßig rund und von der Oberfläche erinnert es an ein fleischfarbenes Blumenkohlröschen.

Aufgefallen ist es einer Miteinstellerin am Dienstag abend, als sie ihn zufällig hat pinkeln sehen... Ich gestehe, dass ich ihm nicht oft an den Schlauch gehe, da er so gut wie kein Smegma bildet, also in dem Maße, dass es entfernt werden muss und sehr reinlich ist. Ich habe ihn am Wochenende davor pinkeln sehen und da ist mir nichts aufgefallen...

Ich warte jetzt mal ab, was mir der Tierarzt sagt.
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Beitrag#4von Mano » 31. Mai 2012 17:22

Nuepi hat geschrieben:
Ich warte jetzt mal ab, was mir der Tierarzt sagt.


gut, aber lass dir Zeit zur Entscheidung wie du vorgehen willst, einfach nichts überstürzen
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 5004
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#5von doncamillo » 1. Jun 2012 00:34

Hi,

ja genau, nur nix überstürzen!
Komisch innerhalb einer Woche 3 cm groß...!

Hast du mal versucht hinzulangen, meine ob das warzig ist???

Wir warten gespannt auf dein Foto und was der TA sagt.

lg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#6von Nuepi » 1. Jun 2012 08:31

Missverständnis:

Es ist sicher nicht in einer Woche auf 3 cm gewachsen, aber ich bin selber nur 3x in der Woche am Stall und da Lysi auch nich jedesmal Pinkelt, habe ich es einfach nicht eher gesehen... das heißt nicht mal ich, sondern eine Miteinstellerin. Wäre sie nicht zufällig auf der Weide gewesen, dann wäre es noch nicht entdeckt worden.

Lysi pinkelt nach dem reiten oft auf der Weide, aber da stehe ich nicht neben ihm, sondern bin meist schon ein Stück weg. Beim reiten pinkelt er so gut wie nie und von oben hätte ich es auch nicht gesehen.

Ist eben eine blöde Stelle....

Kamera ist geladen und eingepackt. Ich hoffe, dass Wetter spielt mit und es regnet nachher nicht in Strömen...
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Beitrag#7von Nuepi » 1. Jun 2012 19:39

So, heute konnte ich nach dem Reiten tatsächlich Fotos machen. Leider nicht ganz so toll, aber man kann es erkennen denke ich.

Ich habe die Bilder an 2 Klinken in meinem Umkreis geschickt, mit der Frage, ob man es entfernen kann... warte auf Antwort...

Hier kommen nun das Foto (ist leider sehr groß))



Bild

Edit Admine: Bild verkleinert
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Beitrag#8von Mano » 1. Jun 2012 19:44

man sieht es gut, und ich bin gespannt darauf was die Tierärzte dazu meinen, sieht nicht wirklich nach Sarkoid aus :oops:
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 5004
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#9von doncamillo » 3. Jun 2012 11:28

Hi,

da möchte ich ehrlich gesagt nichts dazu sagen, da muss ein TA her!
Schließe mich Mano an....!

lg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#10von Nuepi » 4. Jun 2012 22:21

Übermorgen habe ich einen OP Termin. Der TA wird entfernen was geht und dann eine Probe einschicken...
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Beitrag#11von doncamillo » 5. Jun 2012 11:39

Hi,

da wünsche ich euch alles gute.
Was hat denn der TA gesagt, was für eine Vermutung hat er denn, oder warum möchte er so schnell eine op machen????

Oh man, am Schlauch ist immer Ka...!!!

Halte uns auf dem Laufenden...!

glg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#12von Nuepi » 5. Jun 2012 11:46

ICH wollte es so schnell wie möglich weghaben. Anhand des Bildes hat er nicht zuviel gesagt. Er wird entfernen, was möglich ist und hofft, dass er die Wunde kauterisieren oder vereisen kann. Dann steht im Raum dass es Metastasen an der Innenseite der Schlauchtasche gibt... werden wir alles morgen wissen.
Eine Probe geht dann an die Pathologie und dann weiß ich auch, was es genau ist.
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Beitrag#13von doncamillo » 5. Jun 2012 11:53

Hi,

dann wünsche ich euch das Beste!!!

Das Pony einer Freundin hatte so ein Ding in der Schlauchtasche!!! Da hat der TA gesagt bei der OP sie kann sich schon mal langsam verabschieden anfangen....!

Das ist jetzt 5 Jahre her!!! :mrgreen:
Die haben alles "böse" erwischt und Pony ist quitschfidel und supergut drauf!!!

Hoffe bei euch läuft es auch so gut!!

glg doncamillo
Benutzeravatar
doncamillo
 
Beiträge: 1102
Registriert: 07.2011
Wohnort: Salzburg
Geschlecht:

Beitrag#14von Eline » 5. Jun 2012 21:13

oh- das schaut sehr nach Plattenepithel- Karzinom aus :-? wird in der Klinik gemacht oder? Bin leider zu spät, sonst hätte ich dir den Wendelberger aus München empfohlen, der ist gut was Karzinome betrifft, den mit wegschneiden ists da meist nicht getan :-?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#15von Nuepi » 6. Jun 2012 18:26

Danke fürs Daumen drücken, es hat geholfen.
Lysi hat alles gut überstanden, das Ding ist weg. Wunde wurde kauterisiert und wie ich den TA verstanden hab, war nichts an / in der Schlauchtasche. Er meinte was, dass er es so abmachen konnte und den Rest schneiden, vielleicht war es doch gestielt...

Ich geben zu ich war eben sehr aufgeregt am Telefon und der TA unterwegs. Ich rufe morgen noch mal an und lasse es mir in Ruhe erklären.

Eigentlich gings mir nur darum, ob wir ihn heute abholen können. Er bleibt aber noch bis morgen früh da und dann schauen sie noch mal auf die Wunde und dann kann er nach Hause.

Es wurde im Stehen gemacht und eine Probe ist eingeschickt...

Ich bin so froh, dass es (erstmal) überstanden ist.
Benutzeravatar
Nuepi
 
Beiträge: 10
Registriert: 05.2012
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast