Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34566
Themen insgesamt: 1596
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2549
Mitglieder insgesamt: 1421
Unser neuestes Mitglied: Thomasf

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 19
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 24
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 211855

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Prinz Tagebuch- Hautveränderung am Hals- kein Sarkoid


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 110

Prinz Tagebuch- Hautveränderung am Hals- kein Sarkoid

Beitrag#1von Eline » 2. Dez 2011 18:33

Hallo Irene,

wie versprochen, das erste Foto von Prinzis eventuellem Sarkoid.

Heute war sein Zahnarzt da, der auch Tierarzt ist. Der hat an dem Ding rumgeprockelt, obere Schorfschicht gelöst, darunter sah es aus wie rohes Fleisch, fühlt sich erhaben an. Der Arzt hielt esauch für gut möglich, dass es sich dabei um ein Sarkoid handelt. Gab mir eine Salbe "ImmuStim Lotion mit Emu-Öl und Beta-Glucan für die Pflege irritierter Hautbreiche. Der Arzt meinte, einmal täglich damit einschmieren, wenn Sarkoide ganz neu und klein sind, gehen sie durch einmal täglich einschmieren manchmal weg

Was meinst Du, soll ich das machen, oder gleich CompX drauftun? Habe ich noch vorrätig.

Mein Mann hat mir die Kamera noch mal neu eingestellt, damit probier ich morgen noch mal, ein schärferes Bild hinzukriegen.

Soll ich eigentlich meine Bilder und Briefe auf dem alten Account einstellen oder öffnest du mir einen neuen Blog?

Prinz ist vor 3 Monaten vom Offenstall nach oben in den Stall gezogen, in eine Box, natürlich mit täglich bis 8 Stunden Weide- oder Paddockgang.So kann ich mich besser um meine beiden Pferde kümmern . Er wollte das gar nicht und hat tatsächlich 3 Monate gebraucht, um sich heimatlich u fühlen.

Liebe Grüsse, Isy



Bild

Huhu Isy,

also ich würde eindeutig auf Sarkoid tippen und ich würde ehrlich gesagt gleich die CompX schmieren, wenn du eh noch was hast. Das Schorf abpoppel war doof, aber schon passiert. Diese Pflegecremes helfen manchmal wirklich bei so flächigen schuppigen Dingern, aber glaub bei dem hier nicht. Würde mir das fürs Ende aufheben, damits schön abheilt.
Wie du siehst hab ich dir ein neues Tagebuch aufgemacht, hab auch erst überlegt, aber denk ein extra ist in dem Fall übersichtlicher.
Zuletzt geändert von Eline am 13. Mai 2012 23:40, insgesamt 1-mal geändert.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 6. Dez 2011 17:58

Hallo Irene,

jetzt ist es mir endlich gelungen, erkennbare Fotos zu schiessen (es ist immer so dunkel im Stall!!)

Die Stelle sieht jetzt fast kreisrund aus und hautfarben und glatt, fühlt sich kaum noch erhaben an. Habe sie bisher noch mit dieser Immunstimulanzsalbe behandelt, einmal täglich. CompX habe ich mich noch nicht getraut, draufzutun, weil alle im Stall sagen, dass es doch bestimmt nur eine Wunde ist. Ich finde aber, Wunden sind nicht so glatt und nicht so kreisrund. Ein Stich kann es ja um diese Zeit eigentlich auch nicht mehr sein. Wollte aber meinen Prinz nicht mit CompX quälen, bevor ich Dir nicht ein scharfes Bild schicken konnte. Wenn Du jetzt noch mal sagst, CompX schmieren, dann fang ich damit an. Meine CompX ist , wenn ich mich recht erinnere, 1:1 mit Vaseline verdünnt. Falls ich schmieren soll, sag bitte, wie oft, bzw. wie häufig.

Sonst kann ich auch noch warten, wenn die Diagnose noch nicht klar ist.

Liebe Grüsse,

Isabel



Bild
Bild

Bild
Bild
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Eline » 6. Dez 2011 18:01

Huhu Isa,

also ich find immer noch, dass es nach Sarkoid aussieht, ist doch erhaben, also nach außen gebeult, oder ?
Aber versuchs erst mal mit der anderen Salbe, die CompX läuft dir ja nicht weg ...sogesehen. Und bei kleinen hilft auch ab und an was sanfteres.

Stell mal ein Bild vom ganzen Pferd ein :mrgreen: ich finde die Farbe *geil* hat er wirklich so rötliche Mähne?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#4von Eline » 7. Dez 2011 17:34

Jetzt ist die Stelle kreisrund, hautfarben, glatt und kaum noch erhaben.Wenn Du jetzt auch sagst, dass ich gleich mit Compx anfangen soll, dann tu ich das. Bisher war ich mir immer noch unsicher, ob ich ihn wirklich damit quälen soll, da mir die Quälerei bei Wendy noch in Erinnerung ist. Gott sei Dank, liegt die Stelle hier günstiger zum Schmieren. Dennoch hoffe ich immer noch, dass der Kelch an mir vorbeigehen möge.

Also sprich und ich folge Dir, schliesslich hast Du mir bei Wendy auch gut beraten.

Liebe Grüsse,

Isabel



Huhu Isabel, dann lass mal CompX sein, du schreibst ja kreisrund, hautfarben, glatt und kaum noch erhaben
auf den Bildern sah es wirklich nach einer kleinen Kugel aus, daher hab ich zum Schmieren tendiert. Aber wenn es in echt glatt ist, dann lass es sein, warte einfach ab ob wieder Haare wachsen. Fotos können oft so täuschen, grad was die Perspektive angeht.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Kann Austrocknung eine Rolle spielen?

Beitrag#5von Prinz » 19. Dez 2011 22:35

Hallo Eline,
vor ein paar Tagen war mein Akupunkteur da, der Prinz vierteljährlich wegen seiner Hufrollenproblematik nadelt. Als ich ihm (er ist auch Tierarzt) Prinzis Stelle am Hals zeigte, fiel ihm auf, dass Prinz an Austrocknung leidet. Er hatte eine Hautfalte an der Schulter gegriffen, die sich nur sehr langsam zurückbildete. Er meinte, dass die Stelle nur ein Pigmentstörung sei. ??? Auf jeden Fall trinkt Prinz nicht genug seit einiger Zeit. Kann so etwas zu solchen Stellen führen oder sie beeinflussen?
Eine weiter Frage hätte ich: CompX wirkt doch nur auf Tumorgewebe oder? Wenn ich es auf Prinzis Stelle anwende und es gar kein Sarkoid ist, schade ich ihm dann oder bewirkt es dann dort nichts? Denn dann könnte ich es ja ausprobieren.
Liebe Grüße,
Isabel
Benutzeravatar
Prinz
 

Re: Kann Austrocknung eine Rolle spielen?

Beitrag#6von Mano » 20. Dez 2011 15:42

Prinz hat geschrieben:CompX wirkt doch nur auf Tumorgewebe oder? Wenn ich es auf Prinzis Stelle anwende und es gar kein Sarkoid ist, schade ich ihm dann oder bewirkt es dann dort nichts? Denn dann könnte ich es ja ausprobieren.



kannst es dort schon ausprobieren, entweder es reagiert oder es passiert eben gar nichts, dann weisst zumindest ob es auch ein ES sein könnte

wegen dem Trinken, da muss irgend ein anderer Grund vorhanden sein, würde da nochmals den TA dazu befragen, wenn möglich heute noch, weil zuwenig Flüssigkeits Aufnahme über längere Zeit ist sehr schlecht für viele Innereien usw.....
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 5004
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#7von Eline » 22. Dez 2011 22:07

Hallo Eline,
vor 3 Tagen war mein Akupunkturarzt bei Prinz. (Prinz bekommt alle 3 Monate Nadeln zur Unterstützung seiner Hufrollenproblematik). Dem habe ich auch seine Stelle am Hals gezeigt. Seine Meinung :"das ist nur ein Pigmentstörung." (???)
Ihm fiel aber auf, dass Prinz an Austrocknung leidet. Er nahm eine Hautfalte zwischen Hals und Schulter auf, die bildete sich äusserst langsam zurück. Anscheinend trinkt Prinz nicht genug. Versuche nun, ihn zu mehr Trinken zu animieren. Er hat eine automatische Tränke und einen Eimer in der Box, wird täglich zur Wanne auf dem Hof geführt, da er dort lieber trinkt (ist halt wie früher im Offenstall) und bekommt abends von mir warmes Wasser angeboten. Hat aber wenig Durst.
Meine Frage: Kann Austrocknung zu solchen Hautstellen führen? Oder dabei eine Rolle spielen? Die Stelle ist weiter unverändert.
Zweite Frage: Es ist doch so, dass CompX nur Tumorgewebe angreift, oder? Wenn ich es also draufschmiere und es ist gar kein Sarkoid, dann kann ich doch nichts Gefährliches damit anstellen, oder?
Liebe Grüsse,
Isabel


also Austrocknung führt nicht zu solchen Hautstellen, kann ich mir nicht vorstellen. Jetzt wart einfach mal ab, du siehst ja was in den nächsten 3 Monaten mit der Stelle passiert. Spätestens zum Sommer würde es wachsen wenn es ein Sarkoid wäre und bis dahin läuft dir ja nichts davon.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6114
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Juhuu!

Beitrag#8von Prinz » 1. Jan 2012 12:48

Eine gute Nachricht!
Auf der Stelle an Prinzis Hals beginnen wieder zaghaft Haare zu wachsen. Denke, das ist ein gutes Zeichen, das es kein ES ist.
Auch seine Austrocknung geht zurück, die Hautfalte bildet sich schneller zurück. Habe den Verdacht, dass die Tränke am Paddock ein paar Tage nicht ging, denn er stand sonst immer dort in der Nähe und vor der Austrocknung stand er immer am Paddocktor. Da hätte ich gleich mal nachschauen sollen. Glaube, dass unser Bauer das repariert hat, nachdem ich ihm von der Austrocknung berichtete.
Liebe Grüsse,
Isabel
Benutzeravatar
Prinz
 

Wasser

Beitrag#9von Mano » 1. Jan 2012 21:37

Uff, also wenn man nicht immer selber alles Kontrolliert ist einfach der Wurm drin !
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 5004
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:


Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast