Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34022
Themen insgesamt: 1563
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2465
Mitglieder insgesamt: 1266
Unser neuestes Mitglied: Kerry.93

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 21
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 27
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 190165

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Keokis Bericht- flechtiges Sarkoid an der Brust- Verrumal


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 782

Keokis Bericht- flechtiges Sarkoid an der Brust- Verrumal

Beitrag#1von keoki » 24. Mär 2010 13:02

Hallo...
mein hengst macho hat ein 5 markstück großes sarkoid an der brust.... meine THP meint es wäre nicht schlimm allerdings finde ich es optisch nicht sehr schön...

daher hat gestern mein TA draufgeguckt und mir aus der apotheke verrumal empfohlen... nun hab ich aber keine ahnung ob das gut ist oder nicht ... ich möchte es ungern noch schlimmer machen...

es ist ganz flach also auch nicht so dass man es abbinden könnte... und richtig rausoperieren möchte ich es ungern!

habt ihr tipps für mich? :shocked:
Benutzeravatar
keoki
 

Beitrag#2von Palatina » 24. Mär 2010 13:25

Hallo keoki,

willkommen im Forum!

Vielleicht stellst du einfach mal Photos ein, damit wir uns das anschauen können!


Viele Grüße, Palatina
Benutzeravatar
Palatina
 
Beiträge: 225
Registriert: 09.2009
Geschlecht:

Beitrag#3von Sprucy » 24. Mär 2010 13:37

Hallo und herzlich Willkommen!

Ein Foto wäre wirklich gut!

LG, Annette
Alles wird gut!
Benutzeravatar
Sprucy
 
Beiträge: 51
Registriert: 05.2009
Wohnort: Kamp-Lintfort
Geschlecht:

Re: Hallo ich bin neu hier... und habe ein paar fragen

Beitrag#4von Mano » 24. Mär 2010 14:12

Willkommen im Forum

Hmmm...

keoki hat geschrieben:
daher hat gestern mein TA draufgeguckt und mir aus der apotheke verrumal empfohlen...


soviel ich weiss ist das für Warzen geeignet, aber nicht um den ES den garaus zu machen. Lies Dich doch einfach mal in Ruhe ein wenig durch das Forum.
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#5von Eline » 24. Mär 2010 19:06

Hallo,
hab dich gleich mal fürs ganze Forum freigeschalten. Schließ mich den anderen an, kannst du ein Bild einstellen?
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#6von keoki » 25. Mär 2010 12:36

vielen dank für die antworten... sobald ich zeit habe werde ich bilder machen und einstellen... :)

noch kurz zur info... es sieht eigentlich genauso aus wie das bild links oben in der mitte hier im forum und ist genau in der mitte der brust!
Benutzeravatar
keoki
 

Beitrag#7von Mano » 25. Mär 2010 12:51

na dann bist hier ja genau richtig, lies dich einfach zuerst mal ein wenig durch
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#8von Eline » 25. Mär 2010 13:12

das war Leonida Paulinchens Sarkoid, hier ist das Tagebuch dazu :arrow: http://equinessarkoid.plusboard.de/paul ... h-t68.html
war ein mega hartnäckiges Teil :roll:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#9von keoki » 25. Mär 2010 13:15

OMG... nachdem ich mich hier jetzt so ein bißchen reingelesen hab hab ich richtige PANIK... das sieht ja teilweise megaübel aus auf manchen bildern.... :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked:

also wenn mein pferd so ein ES hat ist die warscheinlichkeit groß dass er irgendwann noch mehr bekommt und dann auch an anderen stellen???????
Benutzeravatar
keoki
 

Beitrag#10von Mano » 25. Mär 2010 13:23

Panik nutzt gar nichts, behalte einen klaren Kopf, und es kann, muss aber nicht sein das er sonst noch welche bekommt.
Wichtig ist, das nun den Kampf aufnimmst, und dran bleibst bis das ES wirklich weg ist.
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4882
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#11von keoki » 25. Mär 2010 13:28

:shocked: aber man fühlt sich so hilflos weil ich garantiert wenn ich noch 3 TÄ hole, noch 3 antworten bekomme.... jeder erzählt was anderes und ich hab angst was falsch zu machen... dass es dadurch noch schlimmer wird....
Benutzeravatar
keoki
 

Beitrag#12von Eline » 25. Mär 2010 13:41

Keoki,
ruhig bleiben ... du findest hier eben meist nur die hartnäckigen Fälle. Leute bei denen die sarkoide nicht wachsen oder sonstwie verschwinden die melden sich hier ja nicht an :!:

Du bekommst auch hier unterschiedliche Meinungen :mrgreen: daher wirklich in Ruhe lesen und überlegen und beobachten. Es nützt dir nichts, wenn dir jemand was empfiehlt, wo du vom Bauch raus dagegen bist. Man muß immer für sich, das Pferd und die Umstände die richtige Behandlung finden und manchmal ist auch nur beobachten angebracht.

Wenn sie sich vermehren, dann passiert das ja nicht explosionsartig, du weißt ja jetzt was es ist und kannst eben immer dein Pferd absuchen. Wenn sie klein sind, dann bekommt man sie auch leicht weg. Eures kann ewig so bleiben und es müssen auch keine Neuen dazu kommen.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6099
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#13von keoki » 25. Mär 2010 13:49

danke für die beruhigung.. werde schnell mal hysterisch :oops:

es ist doch sicherlich sinnvoll das immunsystem zu stärken...

kann jemand bestimmte kräuter empfehlen? 8)
Benutzeravatar
keoki
 

Beitrag#14von NaTaLiE » 25. Mär 2010 13:52

Hallo Keoki,
noch besteht bei den kleinen Sarkoid ja kein Grund zur Panik. Athos hat neben seinen großen Sarkoiden auch 4 von diesen, die sich aber seit 7 Jahren kein bisschen verändert haben.
Aber, wie du sicher schon festgestellt hast, gibt es kein Allheilmittel gegen Sarkoide! Daher wird dir auch tatsächlich FAST JEDER TA irgendeine andere Idee zur Behandlung vorschlagen. Das einzige was du machen kannst ist: ausprobieren.
Ich habe nun auch schon so viele Sachen versucht. Die einen haben besser, die anderen schlechter angeschlagen.

Aber von der Salbe, die der TA die empfohlen hat, habe ich noch nichts gehört.
Allerdings habe ich auch schon die Erfahrung machen müssen, dass einige TA nicht viel Ahnung von Sarkoiden haben.
... kann man ihnen ja auch ankreiden... jedes Sarkoid verhält sich eben anders.
Grade bei Athos höre ich immer wieder: " Ui...so einen schlimmen Fall habe ich ja noch nie gesehen!"

Ich an deiner Stelle würde es vllt mal im XX-Terra-Salbe versuchen! Bei diesen Sarkoiden habe ich damit schon Erfolge gehabt!
Aber das ist auch nur meine Erfahrung!
Es gibt sicher auch 100 andere Sachen, die genauso gut helfen könnten!
Da hilft nur ne Menge Geduld und "Experimentierfreude"...

Aber wie gesagt... erstmal keine Panik!
Benutzeravatar
NaTaLiE
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.2008
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Beitrag#15von NaTaLiE » 25. Mär 2010 13:57

Immunsystem stärken ist immer gut!

Ich habe gute Erfahrungen mit der Beigabe von ungefilterten ägyptischen Schwarzkümmelöl gemacht!
Athos hat das Zeug einen richtigen Energieschub verpasst!(und das soll bei meinem Kränkelchen schon was heißen!!!)
Falls du Interesse daran hast, kann ich dir das von NutriLife empfehlen.
Benutzeravatar
NaTaLiE
 
Beiträge: 23
Registriert: 09.2008
Wohnort: Dortmund
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "weitere Salben u. Cremes"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast