Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34029
Themen insgesamt: 1566
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2513
Mitglieder insgesamt: 1515
Unser neuestes Mitglied: xxNicxx

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 17
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 22
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 221621

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Infos zu Vakzinen aus autologem Tumormaterial


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 335

Infos zu Vakzinen aus autologem Tumormaterial

Beitrag#1von Eline » 11. Jan 2008 17:25

Adjuvante Immuntherapie/Herstellung von Vakzinen
http://www.fzmb.de/pdf/sarkoid.pdf

Vakzination, Impfung
Applikation von Vakzinen mit lebenden oder inaktivierten Erregern, mit Teilstücken der Oberflächenstruktur von Erregern oder mit Toxoiden zur Erzeugung einer aktiven Immunität.

Vakzine, Impfstoff
Impfstoff zur Erzeugung einer aktiven Immunität. Unterscheidung in Tod- und Lebendvakzine
Sie werden hergestellt aus lebenden, attenuierten (d. h. in ihrer Virulenz abgeschwächten) bzw. inaktivierten Krankheitserregern oder aus inaktivierten (entgifteten) Toxinen oder aus Teilstücken der Oberflächenstruktur von Erregern.

Hierzu entnimmt der TA eine Probe des Sarkoides, entweder wird eine kleine Warze abgezwickt und in Kochsalzlösung gelegt oder formalinfixiert und an ein Labor geschickt.
Bei uns wurde im Zuge der OP ein großes Stück des Tumors zur Herstellung der Vakzine verwendet.

Wichtig ist, daß sich in der Sarkoidprobe lebende Viren befinden, daher funktioniert es meist mit einem von selbst abgefallenen Sarkoidstück nicht. Je Größer die Probe ist, desto mehr Vakzine können hergestellt werden.

Vorsichtig würde ich jedoch bei der Probeentnahme ohne OP sein, da hierdurch das ES gereizt wurde und dadurch gerne zum wachsen beginnt.

Diese mußte ich dann 20x alle 4 Tage subkutan spritzen.
Zuletzt geändert von Eline am 12. Mai 2008 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 10. Mai 2008 23:12

.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6089
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "weitere Vakzine/gemischte Infos"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron