Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 33463
Themen insgesamt: 1530
Ankündigungen 21
Mitteilungen 69
Anhänge 2338
Mitglieder insgesamt: 1162
Unser neuestes Mitglied: Maon

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 22
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 29
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 169391

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Infos zur xxTerra Salbe


Welche Schulnote würdet ihr der xxTerra geben?

1 sehr gut / erfolgreich in Behandlung
26
62%
2 gut
12
29%
3 befriedigend / zum Ausprobieren geeignet
4
10%
4 ausreichend
0
Keine Stimmen
5 mangelhaft
0
Keine Stimmen
6 sehr schlecht / rausgeschmissenes Geld
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt : 42

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7016

Infos zur xxTerra Salbe

Beitrag#1von Eline » 11. Jan 2008 02:20

http://www.vetlineequine.com Hersteller Larson Labratories

zu bestellen bei http://www.pferdefit.de/terra-salbe-p-461.html

Ich selber habe sie nur kurz angewandt, da man sie nicht mehr über die Larson Labratories beziehen konnte und nachdem sie in Deutschland wieder zu haben war, der Preis sich vervierfacht hatte.
Habe aber nur positives über die xxTerra gehört.

Edit: 1.01.09 Ist anscheindend nicht mehr bei Pferdefit zu bestellen
Produkt wurde nicht gefunden!


Wieder da :arrow: http://www.pferdefit.de/terra-salbe-p-572.html
Pflanzliche Creme mit Blutwurzextrakt und Zink zur Pflege von zu Warzen und Sarcoiden neigender Haut.
Sehr sparsam im Verbrauch.
Abpackungen:
28,5 g zu 78,90 ?
57 g zu 122,50 ? (4,08 ?/ml)
Zuletzt geändert von Eline am 14. Mär 2009 13:04, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 4. Mai 2008 22:15

Beschreibung aus: http://www.virbac.ch/www/htdocs/admin/content/view/
WAS IST XXTERRA UND WANN WIRD ES ANGEWENDET?
Xxterra ist eine Zubereitung in Salbenform, bestehend aus Zinkchlorid, Blutwurzextrakt (Sanguinaria canadensis) und Wasser. Xxterra ist ein Pflegeprodukt, das zur äusserlichen Anwendung beim Equinen Sarkoid bestimmt ist. Das direkte Auftragen der Salbe auf das Sarkoid-Gewebe führt zu einer immunvermittelten Abstossungsreaktion: Einige Tage nach dem ersten Auftragen zeigen sich vorübergehende Anzeichen von Entzündung und es kann zu eitrigen Absonderungen kommen. In gewissen Fällen wird an der betroffenen Stelle kurzfristig eine Berührungsempfindlichkeit oder ein leichter Schmerz beobachtet. In der Folge kommt es zur Zerstörung des als körperfremd erkannten Sarkoid-Gewebes ? es wird ledrig, derb und trocken ? bevor es zur Ablösung kommt. An der betroffenen Stelle kann eine Narbe zurückbleiben. Xxterra verursacht keine Schädigung an normalem, gesundem Hautgewebe.

WIE WIRD XXTERRA ANGEWENDET?
Bei Sarkoiden an den Beinen oder an anderen Stellen, die gut durch einen Verband abgedeckt werden können Eine gleichmässige Schicht Salbe von 3?5 mm auf das Sarkoid auftragen und die betroffene Stelle durch einen leicht gepolsterten Wundverband locker abdecken. Den Wundverband nach 4?6 Tagen entfernen: Das Tumorgewebe sollte nun gerötet und wund erscheinen und von einer trockenen, harten Kruste bedeckt sein. Wenn die Kruste zu diesem Zeitpunkt noch nicht zur Ablösung bereit ist, Xxterra erneut wie eben beschrieben anwenden. Bei Sarkoiden an Stellen, die nicht durch einen Verband abgedeckt werden können: Xxterra einmal täglich während 4-6 Tagen auf das Sarkoid auftragen. Das Sarkoid sollte allmählich abtrocknen und wird zunächst ledrig erscheinen, bevor es schliesslich zur Ablösung kommt. Sofern eine Ablösung zu diesem Zeitpunkt ausbleibt, Xxterra erneut wie eben beschrieben während 4-6 Tagen anwenden.

WAS IST IN REZIDIVFÄLLEN ZU BEACHTEN?
In bis zu 20% der Fälle konnte beobachtet werden, dass innerhalb von 60 Tagen nach der Ablösung an der selben Stelle erneut ein Sarkoid auftrat. Durch eine weitere Anwendung von Xxterra konnte in diesen Fällen mehrheitlich ein bleibender Erfolg erzielt werden. In weniger als 2% der Fälle traten Sarkoide ein drittes Mal auf. Nach einer weiteren Anwendung von Xxterra blieben in diesen Fällen weitere Rezidive in der Regel aus.

WELCHE VORSICHTSMASSNAHMEN SIND ZU BEACHTEN?
Nur unter tierärztlicher Aufsicht verwenden. Nicht im Bereich der Ohrmuscheln anwenden, da es aufgrund der Bildung von Narbengewebe zu Deformationen kommen kann. Bei multiplen Sarkoiden Xxterra nicht an allen betroffenen Stellen gleichzeitig auftragen. Vorsichtsmassnahmen für den Anwender: Während der Anwendung Handschuhe tragen oder die Hände nach der Anwendung waschen. Augenkontakt und Kontakt mit Schleimhäuten vermeiden. Bei versehentlichem Augen- oder Schleimhautkontakt gründlich mit Wasser ausspülen. Nicht einnehmen.

SONSTIGE HINWEISE
Während der Ablösungsphase kann es zu eitrigen oder leicht blutigen Absonderungen kommen. Xxterra verursacht keine Schädigung des gesunden Hautgewebes, welches das Sarkoid-Gewebe umgibt. Trocken und bei Zimmertemperatur lagern. Über den Tierarzt erhältlich.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Eline » 6. Jan 2009 00:37

auch hier zu bestellen :arrow: EntirelyPets

International Orders: We ship via Express Mail. For most orders, shipping is approximately $36.50. Shipping is automatically calculated when you enter your address information. Certain international shipments may require extra shipping cost due to weight or country location. If this is required, your order will be held until we can advise you of extra charges. Please note, we do not ship pet food internationally and we do not ship any edibles to Brazil.


:arrow: über Amazon com
:arrow: über Pharmalett com
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#4von Eline » 6. Jan 2009 01:12

Bilder:

offene Dose:
Bild
Bild

Larson Labratories
Bild

EntirelyPets
Bild

Buter Animal Health
Bild

Pharmalett
Bild

Bild
Bild

Pferdefit
Bild

Virbac
Bild
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Bestellung aus den USA

Beitrag#5von Isa » 20. Sep 2009 13:40

Hallo,

hab die xxterra-Salbe heuer bei Entirely Pets in den USA bestellt. Leider hat sie der deutsche Zoll einkassiert. Wurde als Arzneimittel eingestuft und war damit nicht einfuhrfähig. So ging die Salbe wieder zurück nach USA.

Grüße
Isa
Isa
 

Beitrag#6von Eline » 20. Sep 2009 18:13

Huhu,
da hätte ich aber gemeutert, weils eigentlich als Kosmetikum läuft :roll: außer das wurde schon wieder geändert ....
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

xx Terra

Beitrag#7von jr-goslar » 24. Sep 2009 21:19

Hallo,

bekommt man die XX Terra dann nur noch über den Tierarzt? Was kostet die beim Tierarzt? Möchte die XX Terra auch so gern ausprobieren, aber der Preis soll erschreckend sein, war auch auf der USA Homepage, wenn das klappen würde, wäre das wirklich günstig.
jr-goslar
 

Beitrag#8von Eline » 25. Sep 2009 07:23

Huhu,
also momentan geht sie nur über den TA, das Gramm liegt da aber auch so um die 4?. Frag da vorher deinen TA. Wenn er mehr besorgt kanns auch billiger sein.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#9von Mano » 25. Sep 2009 08:06

@ jr-goslar

hast du das gelesen :roll:

Verfasst am: 20.Sep.09 13:40 Nr: 18305 Titel: Bestellung aus den USA

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo,

hab die xxterra-Salbe heuer bei Entirely Pets in den USA bestellt. Leider hat sie der deutsche Zoll einkassiert. Wurde als Arzneimittel eingestuft und war damit nicht einfuhrfähig. So ging die Salbe wieder zurück nach USA.
Grüße
Isa
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4783
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Beitrag#10von jr-goslar » 25. Sep 2009 22:00

Hallo,

das ist echt ärgerlich mit dem Zoll.

Habe heute einen anderen Tierarzt angerufen, der sagt er kann sie mir bestellen. Er konnte aber zu Lieferzeit und Preis noch nichts genaueres sagen, er will sich Montag nochmal melden. Bin mal gespannt was auf mich zukommt.

Lg
jr-goslar
 

Hautkruste ablösen?

Beitrag#11von caracol » 29. Sep 2009 21:24

Hallo an Alle,
auch mein Pferd hat ein ES. Eigentlich hatten es zwei Pferde, wobei es bei einem schon weggecremt ist.
Das noch verbleibende ES befindet sich an der Bauchunterseite und hat einen Umfang von ca. 2cm. Jedoch ist das Gewebe rundum ca. eine Handfläche groß "verhärtet". Ich wende xxTerra nun seit ca. 3 Wochen (1x wöchentlich) an. Vor ca. 2 Wochen ist das Gerinsel abgefallen, jedoch blieb das vorhin genannte Gewebestück noch verhärtet. Deswegen entschloß ich mich unter Absprache mit dem TA zu einer nochmaligen Behandlung.
Aktuell hat sich eine dicke Kruste gebildet unter der sich Eiter befindet, das man durch leichtes Drücken gut erkennt.

Jetzt meine Frage an die Erfahrenen: Haltet ihr es für vorteilhaft die Kruste zu entfernen, um dann die Creme auf die offene Wunde aufzutragen oder kann die Creme durch die Kruste wirken? Das xxTerra gerade etwas bewirkt erkennt man zweifellos. Ich möchte halt vermeiden, dass es wieder nur eine halbe Sache wird.

Ich freue mich über jeden Tipp.

Herzlichen Dank
Denise
caracol
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.2009
Wohnort: Kleinsendelbach Oberfranken
Geschlecht:

Beitrag#12von Eline » 29. Sep 2009 21:43

Huhu,

auf alle Fälle die Kruste drauf lassen und nichts dran machen, die hält oft ewig lange. Wenn man sie zufrüh abziehen würde, dann verletzt man das Gwebe drunter, das noch nicht vollständig den Tumor abgesondert hat. Wenn die Kruste sehr dick ist, dann Schmierpause machen, bis diese sich von selber ablöst :!:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6094
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#13von caracol » 29. Sep 2009 22:12

Danke Irene,
für die schnelle Antwort.
Wenn die Kruste dann ab ist und das Gewebe höchstwahrscheinlich außen rum immer noch hart ist, steckt dann dort deiner Meinung nach immer noch der Tumor "drin" oder bewirkt das Salben schmieren ein verhärten. Angefangen hat das ES nämlich klein.

Gruß aus Ofr. nach Mfr.
Denise
caracol
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.2009
Wohnort: Kleinsendelbach Oberfranken
Geschlecht:

Beitrag#14von caracol » 29. Sep 2009 22:14

Danke Irene,
für die schnelle Antwort.
Wenn die Kruste dann ab ist und das Gewebe höchstwahrscheinlich außen rum immer noch hart ist, steckt dann dort deiner Meinung nach immer noch der Tumor "drin" oder bewirkt das Salben schmieren ein verhärten. Angefangen hat das ES nämlich klein.

Gruß aus Ofr. nach Mfr.
Denise
caracol
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.2009
Wohnort: Kleinsendelbach Oberfranken
Geschlecht:

Cremekonsistenz

Beitrag#15von caracol » 29. Sep 2009 22:20

Hallo,
ich schiebe noch eine Frage hinterher:
Der Inhalt meiner noch halb vollen Dose ist ziemlich fest und bröselig und läßt sich entsprechend schlecht auftragen. Auf den Bildern sehe ich geschmeidige Inhalte.
Kann man die Creme verdünnen? Und mein Gott, wie schafft man denn die Verteilung auf so große Flächen wie in diesem Forum gezeigt??

Außerdem mein herzliches Dankeschön für die Betreiber dieser Seite. Ich hoffe, dass wird auch seiten´s der TA mit Lob honoriert.

Gruß
Denise
caracol
 
Beiträge: 7
Registriert: 09.2009
Wohnort: Kleinsendelbach Oberfranken
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "xxTerra Salbe"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast