Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Search

  


The team

Administrators
Moderators


Statistics

Statistics
Total posts 32296
Total topics 1384
Announcements 20
New Stickys 59
Attachments 2551
Total members 1559
Our newest member Brigu

Topics per day: 1
Posts per day: 14
Users per day: 1
Topics per User: 1
Posts per User: 21
Posts per Topic: 23
Real Visitors: 234449

Link to us

The HTML code below contain all the necessary code to link to userboard.org please feel free to add it to your site.


Effect of above code: Sarkoidforum

Sammelthema- Sarkoide abbinden oder besser nicht?


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 1038

Sammelthema- Sarkoide abbinden oder besser nicht?

Post#1by Melli25 » 24. Apr 2008 11:43

Hallo

Mir drückt grad ein wenig der Schuh (ok ziemlich doll :'( ), die Sarkoide meiner Stute haben sich sehr lange ruhig verhalten, so das ich zusammen mit meiner SB entschied erst zum Herbst hin zu schmieren.
Zum einen weil es jetzt heiß wird, zum anderen wegen der Fliegenwelle die anrollt.

So, nun ist es so das sich die ES regen, leider von Sonntag bis gestern erkennbar, so das ich etwas machen sollte, nicht das das so ausartet.

Meine Stute hat ja in den Innenschenkeln flache Plattensarkoide (8-10 cm im Durchmesser), aus denen sich jetzt dicke ES rauslösen.

Ansich werte ich das als relativ gutes Zeichen, sie wuchern nicht in dem Sinne, sondern wachsen raus (waren schon länger tastbar tief unter der Haut). Die Haut darüber ist noch rosig und glatt, also keine Wulstigen, Blumenkohlartigen Gebilde.

Hab die ES abgetastet und festgestellt das sie (das was noch unter der Haut ist) klar abgekapselt sind (was ich so fühlen konnte).

Jetzt zu meinen Fragen:

Kann ich die fürs erste nur abbinden, oder sollte man dann auch schmieren?
Braucht man dafür einen TA? Meine THP und der TA wollen das nicht machen.
Wo bindet man ab und wie fest?
Tut das dem Pferd weh?
Kann man noch reiten, oder lieber nicht mehr.

Oder sollte ich vielleicht noch etwas abwarten ob sie vielleicht abfallen?

Oh Mann ich bin total wuschig und hoffe das mir jemand helfen kann.

Lieben Gruß Mel
User avatar
Melli25
 

Post#2by Eline » 24. Apr 2008 13:19

Huhu,

also:

klar abgekapselt kann man so nie sagen, denn die Sarkoide sitzen immer in/auf/unter der obersten Hautschicht. Wenn sie rauskommen ist das eigentlich kein gutes Zeichen, dann sind sie aktiv und werden in nächster Zeit aufgehen.

Fallen sie von selber ab... kommt meist nicht vor, wenn dann reißt sie das Pferd ab, beim Wälzen oder so, aber die Sarkoide haben dann trotzdem noch ihre kleinen Tumorzellen in der Haut drin und kommen meist schlimmer wieder nach.

Stell dir das einfach wie einen Baum vor, erst ist eine Nuss im Boden, die treibt dann aus und ein Bäumchen wächst, die Wurzeln sind aber immer noch im Boden.
Schneidest du nun den Baum genau über der Oberfläche ab, kommt er meist als Busch wieder aus dem Stammstumpf nach.
Um das zu verhindern, muß man eben die Wurzeln mit ausgraben (Operation) oder chemisch vernichten.
*Chemisch* wäre Salbe, die findet die Wurzeln selber, bei der Opertion komt es darauf an, wie tief man schneiden kann, um alles zu erwischen, meist werden die feinen Wurzeln nicht gesehen.

Bindet man nun nur ab (Oberfläche) fällt man den Baum, die Wurzeln bleiben :(

Abbinden ist sofern nur gut, damit man weniger Salbe braucht, also eine reine Geldfrage und natürlich auch Zeitfrage. Kleine Kugeln braucht man nicht abbinden.

Wie groß sind die Kugeln?

Dann solltest du auch nicht nur die sichtbaren ES bekämpfen, sondern das ganze Plattensarkoid einschmieren, das kann erst mal schlimmer werden ..Fotos in den Tagebüchern.

Abgebunden habe ich immer mit einem Einweckgummi (Riesending), generell würde ich irgendeinen stabilen Gummi nehmen und keine Schnur. Gummis ziehen sich dann selber etwas nach, wenn die Sarkoidstelle schrumpft. Keine dünnen Fäden, die einschneiden könnten.
Beim Abbinden halt schauen, das man nur das Sarkoid erwischt und keine gesunde Haut mit einschnürt.
Und man muß fest zuziehen, es soll ja die Blutzufuhr unterbunden werden und immer nachbinden, bis das Sarkoid weg ist.
Aber wie du deines beschreibst, würde ich glaube ich nicht abbinden ...hast du Fotos?

Ob Sommer oder Winter ist egal, die Mücken stören eigentlich bei der Behandlung nicht. Lieber jetzt anfangen damit das Sarkoid im Winter ohne Mücken gut zuheilen kann.

Abbinden schmerzhaft ?: Es zieht schon, aber reiten kann man trotzdem.
Salbe schmerzhaft ?: Das kommt stark aufs Pferd und die Stelle an, Salbe brennt oder juckt kurz nach dem schmieren, aber meist nur ein paar Minuten, dann sind die Nervenzellen abgestorben. Reiten ist da gar kein Problem.

Braucht man TA oder THP? Das kommt immer auf einen Selber an, schiefgehen kann immer was, man darf halt nicht ziemperlich sein. Ist wie mit selber spritzen :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Post#3by Melli25 » 24. Apr 2008 14:34

Meine Fotos hast Du schon, mache aber heute mal neue, ich hoffe ich denke dran.

Das was Du so schreibst wegen Wurzeln und so, das weiß ich ja alles, ich dachte nur ich bring erstmal die Knollen "weg" und schau dann weiter.

Und wegen der Fliegen, ich meinte nur wegen Maden oder sowas, das müßte ich nicht haben.

die Knollen sind an der Zahl 4 Stück, jeweils 2-3 cm im Durchmesser.

Bei uns ist es schon oft passiert das sich Sarkoide abgekapselt und gestielt haben und anschließend abgefallen sind, meist aber kleinere, so 1cm im Durchmesser. Dadurch das die innen an den Hinterschenkeln sind, kommt sie da zum Glück nicht selbst dran, was das schmieren später auch erleichtern wird denke ich.

Sie hat ja auch jetzt ein gestieltes bekommen, der Steg ist sehr dünn und das sollte gut abzubinden sein und schnell abfallen, das gibt auch sicher keine große Wunde. Nur ich hab Angst das sie mich tritt, weil es am Euter hängt.

Zum Glück ist es auch eine Stelle die nicht so beim Reiten unter Spannung steht, von daher könnte das gut klappen.

Jetzt muß ich erstmal schauen wo ich die Gummis herbekommen kann.

gruß Mel
User avatar
Melli25
 

Post#4by Eline » 24. Apr 2008 16:31

Melli,
kannst du mir die alten Bilder noch mal schicken, ich hab sie damals so Miniklein abgespeichert :roll:

Also, wie du vorgehst mußt du selber wissen, ich wollte nur auf das Risiko aufmerksam machen, das Abbinden alleine meist nichts bringt. Ich meinte nur, egal was, ob sie von alleine abfallen oder abgebunden werden, die Sache ist dadurch nur verschoben und man muß halt gut beobachten. Den Zeitpunkt muß man selber wählen, das ist reines Bauchgefühl.

Wegen dem Treten, das kann passieren, mach am besten Nasenbremse ran, damit du in Ruhe und ohne Gefahr ruhig arbeiten kannst.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Bringt das Abbinden des Sarkoides überhaupt was?

Post#5by Eline » 4. Nov 2008 10:38

Huhu,

da mir momentan auffällt, daß gerade Sarkoide, die abgebunden wurde irgendwie anfangs nicht auf die Comp reagieren hab ich hier mal das Thema aufgemacht um eure Eindrücke zu sammeln. Ich war ja anfangs ein Fan davon, bei großen Sarkoiden erst mal Teile abzubinden, um weniger Salbe zu benötigen, was bei uns ja geklappt hat. Aber seit dem Forum hier, weiß ich nicht ob das so sinn macht. Mir fällt eben auf, daß dann die Sarkoide zwar abfallen, aber danach so extrem nachwachsen, daß die Comp erst mal nicht dagegen ankommt. Das Ding also trotz schmieren erst mal wieder wächst, bevor es schrumpft. Und je mehr man dann abbindet umso chaotischer wird es.
Aufgefallen ist es mir eben bei Fockerflu und Sunrise. Sunrise hab ich im Tagebuch gefragt, was sie davon hält:

Hast du jetzt weiter abgebunden oder ohne Abbinden geschmiert? Wie ist dein Eindruck zum Abgebinde?


Sunrise17 wrote:Also vom Abbinden bin ich ganz weg. Jedes mal ist es danach wieder gekommen und oft größer und agressiver als vorher - siehe rechter Aussenschenkel. Vor dem allerersten Abbinden war das so groß wie meine Daumenkuppe, und was ist daraus nur geworden. :evil: Und insgesamt habe ich es ja drei mal abgebunden, auch in Kombination mit CompX, aber selbst das hat ja nix gebracht. Ich denke auch, dass man das ES dadurch viel zu sehr reizt und es nur noch agressiver macht. Also lieber nur cremen, wenn es auch wirklich lange dauert. Dafür sieht man aber wirklich Erfolge, wenn auch nur langsam und klein. Aber mir reicht es ja schon, wenn ich nur sehe dass die Diner nicht mehr wiederkommen!!!! Oder dass es wirklich kleiner wird, wenn auch ganz langsam, aber auch klein bleibt und nicht plötzlich wieder wächst wie aus dem Nichts.

Nachdem ich ja nun wirklich jede Therapieform getestet hab würde ich auch nur noch zu den Cremes raten.


:?: wie ist euer Eindruck :?:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Post#6by Sunrise17 » 4. Nov 2008 11:00

Also ich kann das nur noch mal unterstreichen: Bei SUnny hat es nichts gebracht. Alle sind danach wieder nachgewachsen und die meisten größer und agressiver als vorher. Nur CompX bringt wirklich Erfolge in der Form, dass die Diner klein werden und auch klein bleiben oder nach einiger Zeit ganz weg sind.
Es kann ja nicht immer regnen.
User avatar
Sunrise17
 
Posts: 80
Joined: 02.2008
Location: Bedburg
Gender:

Post#7by Eline » 4. Nov 2008 11:42

*Werbung ende* lol lol lol

hast du beim abbinden zusätzlich geschmiert?
Momentan mein ich, daß es bei den richtig gestielten was bringt oder wenn sie sozusagen nur noch am seidenen Faden hängen, aber wenn sie großflächig aufsitzen und man immer nur Teile erwischt und der Ansatz bleibt, dan geht es eher nach hinten los.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Post#8by Sunrise17 » 4. Nov 2008 15:03

Ich habe abgebunden und sofort, noch während dem Abbinden quasi, die Stelle eingeschmiert. Aber das hat auch nichts geändert.

TA meint dazu, das sei wie bei der OP: Wenn man genug umliegendes Gewebe mit entfernen kann, dann kann man 90 % sicher sein, dass man alle tumoröse Zellen erwischt hat und das Ding wirklich weg ist. Wenn man beim Abbinden wirklich alles erwischt, dann ist es wenn man Glück hat weg. Aber im Gegensatz zur OP kann man ja nicht reingucken und sehen, wie es am Ende vom Stiel aussieht, ob da noch eine "Wurzel" ist aus der ein neues wachsen könnte, oder ob es das war und der Stiel dann durchs Schmieren verkümmert. Man geht also wohl allgemein vom Abbinden weg und rät nur dann zu OP´s, wenn genügend Gewebe drumrum ist, dass man mit ausschaben kann.

Was heisst denn hier Werbung - ist doch nur Tatsachenbericht!!! :!:
Es kann ja nicht immer regnen.
User avatar
Sunrise17
 
Posts: 80
Joined: 02.2008
Location: Bedburg
Gender:

Kann man so ein Sarkoid Abbinden oder besser nicht?

Post#9by inge222 » 18. Jun 2009 18:24

Hallo

das hat sich neuerdings bei Maxi innen am Hinterbein gebildet und es wird grösser. Es hat jetzt ca. 1cm Durchmesser.
Auf CompX scheint es nicht so richtig zu reagieren.

Image

Es hat nicht direkt einen Stiel, aber ist rund und knubbelig. Ich frage mich, ob ich es abbinden soll oder besser nicht???

Wie würdet ihr damit umgehen?

Grüsse
Ingrid
User avatar
inge222
 
Posts: 104
Joined: 06.2008
Gender:

Post#10by Mano » 18. Jun 2009 20:12

Hallo Ingrid

hmmm... das Ding ist ja recht kugelig, keine Ahnung ob du da wirklich eine reelle Chance hast mit Abbinden, das flutscht sicher immer darüber.
Solange es so geschlossen ist, hat keine Salbe eine Chance, wie schnell ist denn das gewachsen, und wie geht es all den anderen :roll:
Lg Anita
User avatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 4672
Joined: 01.2008
Location: Schweiz
Gender:

Post#11by inge222 » 19. Jun 2009 10:44

Hallo Mano

Tja, wie lange es schon wächst, weiss ich nicht so genau. Ich habe so viele Baustellen, dass ich nicht richtig Buch über jede einzelne führe. Und die durch den Kutschunfall verletzte Stelle behandle ich auch immer noch. Ich versuche es mit Fotos zum Vergleichen, die gelingen dann oft nicht so und dann mache ich nicht wieder gleich welche. Ich sollte da schon konsequenter sein. Mal sicher ist, dass jetzt zum Sommer alle wieder aktiver sind. Auch um die OP Stelle herum haben sich wieder neue Wulste gebildet. Ich versuche alles schon einigermassen mit CompX in Schach zu halten. Aber manchmal denke ich, die Heilung müsste von innen kommen.
Gestern habe ich wieder mal Blut abnehmen lassen, um ein Blutbild zu erstellen. Und ich habe nochmal mit einer Heelkur angefangen. Die erste hatte ich im Herbst gemacht.

Die letzten Fotos sind auch unscharf geworden, weil ich immer so unter dem Bauch rumkriechen muss und sie vermutlich verwackele. So richtig sehe ich das immer erst zu Haus gross auf dem Bildschirm.

Grüsse
Inge
User avatar
inge222
 
Posts: 104
Joined: 06.2008
Gender:

Post#12by Eline » 20. Jun 2009 09:55

Inge,
die unter der Haut sind doof, da müßtest du fast pur schmieren und echt die ersten tage enorm dran bleiben, dass die Comp überhaupt durch die Haut durch kommt. Abbinden seh ich wie Mano da auch fast unmöglich und wenn dann erwischt du nur die Hälfte und dann kommts ja meist übler nach.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:


Return to "Abbinden"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron