Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34072
Themen insgesamt: 1569
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2527
Mitglieder insgesamt: 1525
Unser neuestes Mitglied: Krizzie22594

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 17
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 22
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 223392

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute


AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 1667

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#286von esme » 31. Mär 2018 23:01

Wir schmieren nun wieder.
Einmal das in der Gurtlage. ... immer noch hart und stur
dann Innenschenkel ...
altes ehemaliges Knubbelige ... .. nur Haarlose Stelle ... wird zur Sicherheit wie jedes Jahr mit geschmiert. ;)
Dann das auf der "Arschbacke"
die beiden an der Flanke ... glatte Haarlose Stellen
und noch ein paar Haarlose Stellen im Gesicht.
Alles in allem bisher altlasten.
Ich habe aktuell noch keine neuen ES aufploppen gehabt.
Seit Donnerstag sind die Imunkräuter zu ende und wir sehen weiter.
paralell habe ich die Zink-gabe von billys Zink auf billys -Spurenelemente geändert und schau nun wie es nach der Kur aussieht.
Fotos kommen wenn das Winterfell weg ist und man was erkennen kann
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#287von esme » 8. Apr 2018 21:24

Die Sarkoide krusten wieder und die erste Kruste hat sich auch schon gelöst. Ich habe zum Start ein paar mal Pur geschmiert und ansonsten meine restliche Salbe vom Lezten Jahr auf gebraucht. Müsst 1:3 gewesen sein.
Zu Fotos konnt ich mich noch nicht aufraffen. Ist noch viel Winterfell da und man sieht dementsprechend wenig.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#288von esme » 12. Apr 2018 21:18

Ich habs geschafft Fotos zu machen. :D
Bild --- Das im Oberschenkel hinten man sieht noch gelbe Punkte
Bild --- das ehemals Kugelige neben dem Euter mittlerweilen 4 jahre ...und nun krustet es wieder und gelbe Punkter erscheinen. Na da bin ich ja mal gespannt ob sich diesen Sommer der Mist dann mal entgültig verabschiedet.
Das doofe in der Gurtlage habe ich versucht zu fotografieren aber das ist irgend wie doof ... :( da sitzen so viele Haare drauf das sich die Kruste nicht löst sondern die salbe mit dem Fell verbacken tut. schaun wir mal was das die nächste Zeit passiert.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#289von Mano » 14. Apr 2018 13:48

Beim ersten tut sich ja recht was 👍

Beim zweiten scheint noch Ruhepause zu sein, wenn in den nächsten 2 Wochen nicht wirklch etwas geht würde ich dort ein wenig stärker gehen
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4961
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#290von esme » 14. Apr 2018 17:35

das Zweite ist das ehemalig Kugelige und da bildet sich eine ganz dünne Kruste drauf und dann sieht es hinterher so aus wie auf dem foto wenns ab geht. da das neben dem Euter liegt mag ich nicht Pur schmieren. ;)
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#291von esme » 4. Mai 2018 07:05

heute habe ich mal zwei Fotos vom ehemalig Kugeligem.Ihr erinnert euch das war jetzt 2 Jahre in Ruhe. Leicht ziehmlich flache Haarlose stelle die manchmal Krustete.
Am 20.4. zeigte es sich so
Bild
und 8 Tage später ...
Bild
Ich würde sagen es reagiert. Habe zwar zwei neue kleine ES jetzt im Fellwechsel gefunden aber das ist ja nix neues. Meist verschwinden die wieder schnell wenn man sie gleich mit schmiert.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#292von Mano » 4. Mai 2018 13:42

Alles klar, sorry
Wahnsinn wie die Zeit läuft, 2 Jahre und noch immer noch Brav dran 👍 und ja nun reagiert es doch wieder ordentlich
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4961
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#293von esme » 8. Mai 2018 17:44

Antje du bist deiner Zeit irgend wie hinten drann wie sind im 4 Jahr schmieren haben August / september 2013 angefangen :gi79:
und ja ich bin immer noch drann. Wo bei auch mal ne weile Pause war weils einfach nicht gekrustet hat. Richtig blöde wurde es dann vor 2 Jahren nach dem Brand. Mit den Restposten kämpfe ich immer noch. Dann nach dem Umstellen letzes Jahr kamen noch mal ein paar dazu wo von aktuell noch 3 aktiv geschmiert werden und vorhanden sind.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#294von esme » 23. Jun 2018 11:49

tzja manchmal möchte ich nin den Tisch beissen oder :fooli096:

Jetzt haben die ganzen ES so schön auf die Salbe reagiert. Krusten und werden flacher auch die doofen welche irgend wie Monate Lang nur ne Kruste gebildet haben und sich trozdem nicht wirklich was getan haben. Nun hatten wir Eichenprozessionspinner und richtig Scheiße an der Backe. Pony hatte die Haare eingeathmet und richtig übel mit zu kämpfen .. Was ploppt nun auf wir Pickel nach dem das schlimste überstanden ist? Richtig neue Sarkoide im Gesicht. :kotz2:
Ich geh dann mal schmieren. ...
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#295von Mano » 23. Jun 2018 15:41

Ach du Schande, das ist ja echt übel mit diesen Prozessionspinnen, hoffe der TA konnte helfen

Gut schmier 👍
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4961
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#296von esme » 24. Jun 2018 09:54

LIath ist auf dem Weg der Besserung. Waren aber 3 harte Wochen. Erst mal bis wir rauß hatten was los ist. Dann bis die Spinner entfernt wurden und dann konnte ja erst die Heilung anfangen. Sie hat mit leicht erhöhter Temperatur und Husten reagiert. Später kam viel Schleim sehr viel zäh wie Pattex und das Pony war extrem Schlapp. Bei den Hustenanfällen ist sie schier erstickt.
Zur Krönung hatte sich dann auf die Läsionen der Schleimhaut noch ein Bakterieller Infekt gesetzt und Pony hat Antibiotika bekommen. Ich habe dazu noch einen Ihnahlator angeschafft welcher Liath wirklich viel Erleichterung gebracht hat. Der Schleim ist abgegangen wie mit einem Güllestreuer. Schüttel und das locker 10 Tage.
Zur Krönung kommt heute dann auch ein Neues Pferd. Wieder mehr Streß langsam könnt ich heulen. Sorry Grade bin ich irgend wie auf dem Stand ich muß dringend Lotto spielen dann mache ich mein eigenes Ding. :(
Ich bekomme sie einfach nicht Stabil immer wieder Ploppen neue auf. Dabei sind die meist klein und flach. Ok ich bin auch schnell da ich sie ja wirklich jedesmal auf SE checke.
Die Haltung passt für sie einfach nicht so wirklich. Aber ne andere Alternative habe ich hier leider aktuell nicht. Bin am Umgucken aber hier gibt es wenig Ställe und noch weniger die in frage kommen. Offenstall -für Leichtfuttriges Pony , Kleine Gruppe bis 10 Pferde , Reitplatz ...... Hilft alles nichts wir müssen das beste drauß machen.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#297von Mano » 26. Jun 2018 15:58

Echt arg, drück dir die Daumen
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4961
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#298von esme » 7. Jul 2018 21:55

Ich habs mal wieder mit Fotos versucht aber irgend wie klappen die mit dem Handy immer nur bedingt.
Mal das Gesicht. vor 10 Tagen mittlerweilen sind die ES deutlicher zu sehen und noch ein paar mehr im Gesicht :tr18:
Bild
Bild
Hier nun das am Hinterschenkel
Bild
leider ist unterhalb noch ein kleines ES aufgetaucht. Auf die Salbe reagieren die ES gut dank der Wärme
Bild
das ehemals Kugelige ... immer noch ein Rest da und dieses Jahr reagiert das ES gut auf die Salbe
Bild
Innenseite Hinterschenkel ;) und es wird das sieht aktuell recht gut aus. Ist deutlich zurück gegangen.
fühlt sich mittlerweilen auch glatt an.
vom Rest habe ich keine Fotos hin bekommen. Aber ich bin drann
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#299von Mano » 9. Jul 2018 14:19

Echt gemein die am Kopf an
Hast du auch etwas zur Immunstärkung gemacht ?
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4961
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Kugeliges ES nähe Euter bei 3 Jähriger Stute

Beitrag#300von esme » 9. Jul 2018 21:19

Hi
Jain ich habe im Februar Sonnwendkräuter (1 Kg) zur Imunstärkung gefüttert. Bis vor 10 Tagen war alles im grünen Bereich. ... Dann sind die Biester im Gesicht aufgeploppt. Das ist zusammen gefallen mit 5Wochen Eichenprozessionspinner. Incl 1 Woche Antibiotika wegen Sekundärinfektion. Der ganze Mist war rum und dann fings an. Sie bekommt aktuell noch die TCM-Kräuter wegen dem ESP-Husten und Rotz. Solange sie die noch bekommt mag ich nix anderes dazu geben. Ganz zum Anfang der Hustengeschichte hat sie Zylexis gespritzt bekommen.
Leider ist eine Stelle im Gesicht nun Rohfleischig ... zwar wieder abgetrocknet aber man siehts immer noch.
Bild
Hier das große unterhalb vom Auge. Foto ist von gestern

Bild

Ich überlege das Mifu zu wechseln. Sie bekommt aktuell das Mifu vom Stall und marstall Force finde ich nicht so klasse. Da ist Vitamin K3 drinnen. :( Ich überlege ob ich ihr nicht diese geben soll.
usammensetzung:

Weizenkleie (extra dry), Seealgenmehl, Natriumchlorid, Kohlensaurer Algenkalk, Natriumchlorid, Hefen und Teile von Hefen (Hefezellwandextrakt), Magnesiumoxid, Sojaöl (ökolog. Erzeugnis), Magnesiumacetat, Dicalciumphosphat



Analytische Bestandteile:

Rohprotein 14,20 %, Rohasche 17,8 %, Rohfett 6,6 %, Rohfaser 6,15 %, Calcium 1,5 %, Magnesium 1,5 %, Phosphor 0,6 %, Natrium 2 %



Zusatzstoffe je kg:

-Vitamin B1 als Thiaminmononitrat 3a821 2.000 mg

-Vitamin B2 als Riboflavin 2.400 mg

-Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid 3a831 2.700 mg

-Vitamin B12 als Cyanocobalamin 15.000 mcg

-Vitamin C als L-Ascorbinsäure 3a300 4.000 mg

-Vitamin E als all rac-alpha-Tocopherylacetat 3a700 8.000 mg

-Biotin 3a880 40.000 mcg

-Beta-Carotin 3a160a 1.000 mg

-Folsäure als Folsäure-Präparat 3a316 400 mg

-Nikotinamid 3a315 500 mg

-Calcium-D-Phantothenat 3a841 500 mg

-Betain als Betain Hydrochlorid 3a925 5.000 mg

-Cholinchlorid 3a890 5.000 mg

-Kobalt als gecoatetes Kobalt-(II)-carbonat-Granulat 3b304 20 mg

-Kupfer aus Aminosäure-Kupferchelat, Hydrat E4 1.250 mg

-Mangan aus Aminosäure-Manganchelat, Hydrat E5 1.500 mg

-Zink aus Aminosäure-Zinkchelat, Hydrat 3b606 8.000 mg

-Molybdän aus Natriummolybdat E7 35 mg

-Selen aus Selenmethionin (Sacc. cerevis CNCM I-3399

inaktivierte Selenhefe) 3b8.12 10 mg

-L-Lysin technisch rein E3. 15.000 mg

-L-Threonin technisch rein 3c410 10.000 mg

-DL-Methionin technisch rein 3c301 5.000 mg

-L-Tryptophan technisch rein 3c440 5.000 mg

Technologische Zusatzstoffe:

-Lecithin (GMO-frei)1c322 20.000 mg

Aromastoff:

Stevia 800 mg

Da von müsste sie laut Hersteller 40 gr bekommen. Für den Zinkbedarf dann ehr 60 ;) Da ist ganz gut L-Lysin drinnen zusätzlich zu B Vitaminen. Welches eben viel bei Herpes Erkrankungen eingesetzt wird. Ist wohl antiviral bzw gut fürs Imunsystem
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 228
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Aktuelle Tagebücher"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron