Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Search

  


The team

Administrators
Moderators


Statistics

Statistics
Total posts 32295
Total topics 1384
Announcements 20
New Stickys 59
Attachments 2551
Total members 1558
Our newest member zhebaby0812

Topics per day: 1
Posts per day: 15
Users per day: 1
Topics per User: 1
Posts per User: 21
Posts per Topic: 23
Real Visitors: 232768

Link to us

The HTML code below contain all the necessary code to link to userboard.org please feel free to add it to your site.


Effect of above code: Sarkoidforum

Laurinas Operation


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 778

Post#31by Laurina3 » 9. Feb 2011 14:20

Eline wrote::roll: Pflaster drüber und dann aus den Augen aus dem Sinn oder wie ...sowas liebe ich immer, anstatt das mal gefragt wird ...


Ja so in etwa... Ich werde demnächst sowieso unseren Bundesfachverband mal anschreiben und fragen, wie ich damit umgehen soll. Einigen Richtern ist es auf Turnieren nämlich komplett egal, wenn ein Pferd mit Sarkoiden startet und andere wiederum stellen sich so an, als würde ich mein Pferd quälen... und das kanns ja echt nicht sein. Mal gucken, was für eine Reaktion zurückkommt.

Lg Laurina
User avatar
Laurina3
 
Posts: 19
Joined: 02.2008
Location: Steiermark
Gender:

Post#32by Laurina3 » 11. Aug 2011 09:21

Meine Lieben!

Leider muss ich eine sehr traurige Nachricht überbringen:

Ich habe letzte Woche meine Laura einschläfern lassen... nach reichlicher Überlegung, sowie Rücksprachen mit einigen TÄ war das die einzig vernüftige Lösung. Eines der Sarkoide am Auge hatte sich zum Schluss schon täglich verändert (war schon eine richtige Geschwulst) und auch zwischen den Hinterbeinen wars bereits extrem... das sich noch normal laufen hat können war echt ein Wunder... auch sonst war sie am Körper bereits mit Sarkoiden übersät... Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen... :'(

Ich habe mich natürlich als mein Entschluss feststand Laura gehen zu lassen nach einem neuen Pferd umgesehen und wie es das Schicksal so wollte, wurde ich in Deutschland fündig. Mein neues Pferd ist ein Deutsches Reitpony, heißt Marko und ist Gott sei Dank Sarkoid-frei. Er hilft mir über die traurige Zeit hinweg.

Laura werde ich bestimmt nie vergessen, jetzt kann sie auf der Himmelskoppel galoppieren und hat keine Probleme wegen dieser blöden Sarkoide mehr.

Dem Forum hier möchte ich trotzdem weiterhin etwas treu bleiben und bei Möglichkeit werde ich meine Erfahrungen weitergeben.
@ Eline: Vielen lieben Dank für deine Unterstützung und CompX-Lieferungen - ich werde dich gerne weiterempfehlen!
@ all: Haltet die Ohren steif... alles Gute euren Pferden!

Lg Ulli, Marko und Laura aus dem Himmel
User avatar
Laurina3
 
Posts: 19
Joined: 02.2008
Location: Steiermark
Gender:

Post#33by Eline » 11. Aug 2011 19:58

ach mann ... dann fühl dich mal mächtig gedrückt ...

manche Sarkoide sind einfach zu groß, da kommt man nicht mehr an :-? kamen die dann nach der OP wieder?

bitte bleib uns treu, kannst ja hier helfen, das eben die harmlosen Warzen doch nicht so harmlos sind ....
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Post#34by Laurina3 » 12. Aug 2011 12:45

Eline wrote:
manche Sarkoide sind einfach zu groß, da kommt man nicht mehr an :-? kamen die dann nach der OP wieder?



Ja leider kamen sie wieder... und die kamen auch noch an vielen weiteren stellen - ergo: die Streuung war einfach zu groß. Zum Schluss war zusätzlich zu den Hinterbeinen vor allem der Kopf extremst betroffen (Ohren, Augen, selbst an der Backe bekam sie welche :-(). Es waren einfach zuviele...

Gerne bleibe ich natürlich dem Forum treu... vor allem weil es noch so viele Menschen gibt, die davon überhaupt keine Ahnung haben...

Glg Ulli
User avatar
Laurina3
 
Posts: 19
Joined: 02.2008
Location: Steiermark
Gender:

Post#35by Eline » 12. Aug 2011 12:50

also das sie nach OPs so extrem kommen ist auch meine vermutung, hat man oft. Aber was will man machen, mit dem geschmiere wird man ja arm. warum das so ist weiß ich aber auch nicht, da sollten sie mal mehr forschen. Entweder sinkt das immunsystem durch die OP so in den keller, das alle infizierten Stellen ausbrechen oder der Virus gelangt durch die OP an andere Stellen, was ich aber seltsam finde, dann bei Rudi waren die Neustellen nach der Op ja an den weit entferntesten Stellen vom operierten ES ...
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Previous

Return to "Operation"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron