Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Search

  


The team

Administrators
Moderators


Statistics

Statistics
Total posts 32295
Total topics 1384
Announcements 20
New Stickys 59
Attachments 2551
Total members 1558
Our newest member zhebaby0812

Topics per day: 1
Posts per day: 15
Users per day: 1
Topics per User: 1
Posts per User: 21
Posts per Topic: 23
Real Visitors: 232707

Link to us

The HTML code below contain all the necessary code to link to userboard.org please feel free to add it to your site.


Effect of above code: Sarkoidforum

Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)


FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 3828

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#376by Pamira » 27. Dec 2016 19:14

Hallo ihr Lieben!
Wir waren zu Weihnachten leider krank...
Hier aktuelle Fotos vom 26.12.2016:
Image
Image
Das Rezidiv am Kopf war tagelang "zu" und verhornt - beim Wälzen hat sie es wieder verletzt, es reagierte aber super auf die Aciclovir-Salbe.
@Petra: Wie geht's Deinem Pferd nun? Das ist ja furchtbar, wie ist das passiert?
Bezüglich Haltungsform: Natürlich rennt und hüpft Pamira übermütig umher - mittels strikter Boxenhaltung könnte ich das vorübergehend unterbinden... War ein extremer Gedanke von mir in einer Situation wo ich die Nerven bald geschmissen hätte...
Ich wünsche allen einen guten Rutsch in ein erfolgreiches Jahr 2017, in dem wir unsere Sarkoide loswerden mögen!
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#377by Petra » 28. Dec 2016 21:11

Hallo Andrea

meinem Pferd geht es leider nach wie vor nicht gut. Mehr als drei Wochen steht er nun in der Klinik. Immer wieder muss die Wunde im Auge aufgefrischt werden, teilweise hat er wahnsinnige Schmerzen. Das verletzte Auge ist dann eh komplett zu, das anderen Auge hält er dann auch geschlossen. Der Tierarzt sagte mal das sind wahnsinnige Kopfschmerzen.
Wir kämpfen immer noch um das Auge, es tut einfach nicht das was es soll.....nämlich heilen. Teilweise schon, aber immer gibt es wieder einen Rückschritt. Quasi wie bei euch.
Ich wünsche uns allen und unseren Pferden für das nächste Jahr alles erdenklich Gute und vor allem Gesundheit! Wir haben es uns verdient :applaus:
Grüßchen Petra
User avatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 1857
Joined: 03.2016
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#378by Pamira » 31. Dec 2016 12:08

Petra, lass Dich drücken - das ist ja furchtbar! Ich drück Deinem Pferd ganz fest die Daumen!
Ich melde mich doch nochmal im alten Jahr mit Fotos von gestern:
30.12.2016:
Image
Das am Kopf ist merklich kleiner.
Image
Beim Knie bin ich mir nicht sicher, ob wir es nur mit einer Wundkruste zu tun haben oder ob hier ebenfalls was rezidiviert. Ich vermag es nicht zu sagen...

Auf jeden Fall wünsche ich Euch allen einen Guten Rutsch.
LG Andrea
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#379by Petra » 2. Jan 2017 15:37

Hallo Andrea!

Ich wünsche dir ein frohes, neues Jahr.

Bei uns fängt das neue Jahr so an wie das alte. Mit hoffen und bangen und warten.

Ich drücke dir die Daumen das das Oberschenkel Ding sich Richtung Wundkruste entwickelt. Soviel Pech kann man doch eigentlich nicht haben das es anders sein könnte?

:dd: :dd: :dd: :dd: :dd: :dd: :dd: :dd: :dd:
Grüßchen Petra
User avatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 1857
Joined: 03.2016
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#380by Pamira » 6. Jan 2017 14:10

Hallo ihr Lieben!
Aktuelle Fotos von Pamiras Kopf + Knie:
Image
Image
Drückt mir bitte die Daumen dass das Knie bis Dienstag hält (Chemo-Termin). Perfekt wäre es natürlich, wenn es gar nie wieder aufreissen würde!
Petra, voller Bange frage ich, wie es Deinem Pferd geht?
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#381by Merry » 6. Jan 2017 19:21

Liebe Andrea,

meine daumen sind beide fest gedrückt (zumindest einer, den anderen habe ich mir beim Hinfallen im Schnee verstaucht :-)

ich finde, beide "Baustellen" sehen gut aus! Gut, das das Rezidiv am Kopf offenbar so gut auf das Aciclovir anspricht. Und beim Bein kann ich jetzt von den Fotos her nix rezidivierendes erkennen. Ich drück mächtig die Daumen, dass es jetzt endgültig zuheilt!!!!
Wie gehts eigentlich bei Euch im Stall?? Haben sich da die "zwischenmenschlichen" Wogen wieder beruhigt?

Und ich schließe mich der Frage nach Petras armem Pferdchen an!

LG Maria
User avatar
Merry
 
Posts: 129
Joined: 05.2016
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#382by Petra » 8. Jan 2017 09:04

:wink: Moin moin.
Also der Kopf sieht doch wirklich super aus. Man sieht einfach das man nach dem Schnibbeln dran bleiben muss. Ihr schafft den letzten Rest auch noch. Bestimmt!
Die andere Stelle......Die ist sowas von hartnäckig. Beim surfen durch das Internet habe ich aber einige Verläufe nach OP gefunden, die hatten das gleiche Problem mit dem Aufreißen der Wunde. Ich glaube weniger das es auf die Rückkehr des Sakoiden zurück zu führen ist, eher auf die recht schwierige Wundheilung bei diesen doch sehr großen und tiefen Wunden.
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die nächste Sitzung in der Klinik.
@ Maria und Andrea
Danke das ihr fragt. Morgen geht es in die sechste Woche. Mein Pferd steht noch immer in der Klinik und es ist ein ständiges auf und ab. Zweimal sollte das Auge bereits entnommen werden, zweimal hat der Tierarzt dann unglaubliches geleistet. Nun läuft der letzte Versuch das Auge zu retten, danach geht nichts mehr. Der Hornhautdefekt heilt mittlerweile, nun hat er auf den letzten Metern noch eine Entzündung im Auge bekommen. Das ist der Supergau. Was er braucht ist Kortison (alles andere hilft nicht mehr)....Aber wegen dem Defekt auf dem Auge kann er es nicht geben. Nun hat er es am Mittwoch direkt in das Auge gespritzt. Das macht man wohl nicht einfach so.....Aber ohne Kortison kein Auge :girl_sad:
Grüßchen Petra
User avatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 1857
Joined: 03.2016
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#383by Pamira » 12. Jan 2017 10:15

Hallo Ihr Lieben!

@Petra: Wie geht's Deinem armen Pferd? Konntet ihr das Auge erhalten? Furchtbar ist sowas, die ewige Leidensgeschichte und all die Komplikationen...

Wir hatten ja am 10. Jänner bei tiefwinterlichen Verhältnissen unseren Chemo-Termin auf der Vetmed. Zuvor noch Bilder wie es am 8. Jänner aussah:
Image
Image
Leider hat sie wieder angefangen, sich den Kopf zu scheuern...

Am 10. dann hat alles reibungslos geklappt. Die Wunde hat gehalten, der Transport und der gesamte Klinikaufenthalt sind völlig entspannt verlaufen, Pamira war wiederum unglaublich brav und kooperativ. Unmittelbar vor der Chemo-Therapie sah es so aus:
KNIE:
Image
Na das sieht doch ganz gut aus, oder? (*auf-Holz-klopf*)
Es versteckt sich KEIN Rezidiv darunter - nur die Wundheilung ist ein grosses Problem, welches sich durch die Chemo-Sitzung nun wiederum verschlechtern wird... Es ist halt eine Gratwanderung zwischen HEILUNG und VERHINDERUNG des REZIDIVES...
Die Stelle am Kopf vor der Chemo:
Image
Und die 3. Stelle am Bauch ausrasiert:
Image
Pamira hat die Chemo gut vertragen und auch die Heimreise war easy. Nur am Abend hatte unser Shetty-Wallach eine Kolik - war ein stressiger Tag. Wir haben es aber gut erwischt (der Schwester vom Stallbesitzer sei Dank!), Tierärztin war sofort zur Stelle und Shetty geht es wieder gut...

Gestern am Tag nach der Chemo (11.01.2017) sahen die Dinger so aus:
KOPF:
Image
KNIE:
Image

Für den Kopf hab ich mir jetzt überlegt, das Ding abzukleben und mit einer Fliegenmaske (die ich erst modifizieren muss) zusätzlich zu fixieren, damit sie sich das Sarkoid-Rezidiv nicht andauernd aufscheuern kann. Man sieht auf den Bildern schön wie gut es aufs Aciclovir reagiert hat - bis sie wieder anfing zu scheuern und es sich wieder vergrösserte...

An alle lieben Menschen die hier mitlesen und uns die Daumen drücken: DANKE für Eure Unterstützung und alles Gute für Eure eigenen Pferde. Nie verzweifeln, auch wenn es unzählige Rückschläge gibt. Ich wünsche Euch einen schönen Tag.
LG Andrea
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#384by Petra » 15. Jan 2017 10:03

:wink: beide schauen nach der Chemo echt gut aus. Da sieht man doch wie wichtig und richtig die Nachbehandlung sein kann. BIn gespannt wie du das mit der Stelle am Kopf löst. Dir einen schönen Sonntag ;)
Grüßchen Petra
User avatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 1857
Joined: 03.2016
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#385by Pamira » 24. Jan 2017 10:59

Hallo ihr Lieben!

Hier ein Update.
Knie am 22.01.2017:
Image

Kopf am 23.01.2017:
Image

Da Pamira sich den Kopf derzeit nicht scheuert, lass ich die Stelle mal offen. Schmiere nach wie vor täglich mit Aciclovir. Weil wir keine Halle haben, herrscht aufgrund des strengen Winters sowieso PAUSE - ansonsten würde ich mir jetzt aber überlegen, wieder langsam mit dem Training anzufangen. Nachdem ich endlos lange gegrübelt habe, wie ich das Problem mit dem Zaumzeug (reibt am Sarkoid) lösen soll, habe ich nun etwas entdeckt:

Kennt ihr die Trensenzäume DYON Difference und STÜBBEN Freedom? Diese wurden eigens für Pferde die im Genick empfindlich sind entwickelt. Das Genickstück des Zaumes ist weit nach hinten versetzt - weshalb auch die Backenriemen weiter unten am Pferdekopf zu liegen kommen (was für Pamira wichtig wäre). Allerdings ist der Spass leider nicht billig. 295.- (DYON) bzw. 360.- (STÜBBEN). Gebrauchte werden derzeit nur in WB-Größe angeboten... Eine günstige Alternative bietet HARRY's HORSE an - allerdings besteht hier bloss die Genickfreiheit - die Backenriemen verlaufen auf herkömmliche Weise...

Ansonsten benutze ich einen blossen Trensenzaum ohne Reithalfter, wobei ich das Sarkoid abklebe und den Backenriemen mit Lammfell gepolstert habe... Gibt es hier jemanden der Erfahrungswerte mit den oben angeführten Spezial-Zäumen hat? (Bilder einstellen trau ich mich nicht - Copyright-Verletzung?)

LG Andrea
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#386by Mano » 25. Jan 2017 18:41

Sehe da kein Problem wegen Copyright wenn du den Namen des Halfters oder Link angibst

Ist ja echt Teuer, fragt sich einfach wie lange du ansonsten nicht Reiten kannst....
Lg Anita
User avatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 4672
Joined: 01.2008
Location: Schweiz
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#387by Pamira » 27. Jan 2017 09:57

Hallo ihr Lieben!
Habe mir den DYON Difference inzwischen bestellt.
Werde sie damit auch longieren - bisher kennt sie das nur mit Kappzaum - der natürlich auch am Sarkoid aufliegt... Ich brauche diesen Spezial-Zaum also unbedingt, um vernünftig arbeiten zu können.
Werde Euch dann Bilder schicken.
LG Andrea
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#388by Pamira » 29. Jan 2017 10:45

Update:
Kopf 27.1.2017
Image

Knie 28.1.2017
Image
User avatar
Pamira
 
Posts: 237
Joined: 03.2015
Location: Burgenland, Österreich
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#389by Mano » 30. Jan 2017 14:10

Geht gut voran, mach so weiter
Lg Anita
User avatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 4672
Joined: 01.2008
Location: Schweiz
Gender:

Re: Pamira - ES-Rezidiv Innenschenkel + Gesicht - OP + Chemo (Mitomycin)

Post#390by Petra » 2. Feb 2017 09:59

:wink: Dyon kenne ich.....das war mir aber zum ausprobieren zu teuer. Sag mal wie du und dein Pferd damit zurecht kommen.
Die Sarkoide sehen beide top aus. Ich finde nach der letzten Chemo hat sich echt was getan! Ich klopf mal für dich auf Holz ;)
Ansonsten gibt es bei mir nix neues. Mein Pferdchen steht immer noch in der Klinik. Da sind nach wie vor drei Stunden am Tag weg für das Fahren dort hin. Nachts schellt nun stündlich der Wecker, wir warten auf das Fohlen. Daher mache ich mich hier gerade ein bisschen rar und lese nur mit. Wunder dich also nicht :pfeif:
Grüßchen Petra
User avatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 1857
Joined: 03.2016
Gender:

PreviousNext

Return to "Aktuelle Tagebücher"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests