Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Search

  


The team

Administrators
Moderators


Statistics

Statistics
Total posts 32295
Total topics 1384
Announcements 20
New Stickys 59
Attachments 2551
Total members 1558
Our newest member zhebaby0812

Topics per day: 1
Posts per day: 15
Users per day: 1
Topics per User: 1
Posts per User: 21
Posts per Topic: 23
Real Visitors: 232768

Link to us

The HTML code below contain all the necessary code to link to userboard.org please feel free to add it to your site.


Effect of above code: Sarkoidforum

Bluehafis Erfahrungen zur Operation


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 231

Bluehafis Erfahrungen zur Operation

Post#1by Eline » 28. Jun 2008 00:03

nachzulesen hier :arrow: Bluehafis Steckbrief

Im Juni 2006 habe ich mir einen Haflinger-Wallach (Amigo) gekauft. Habe auch gleich bemerkt, dass er unter der Brust zwischen den Vorderbeinen eine ca. 3 cm große krustige Fläche hat. Als Sarkoide-Laie dacht ich eigentlich an eine Art Pilz, wobei meine Tierärztin mich eines besseren belehrt hat.

Wir haben die erste Zeit (bis Herbst/Winter 2006) erstmal abgewartet was passiert. Er ist jedoch mehrfach auf meinen anderen Hafi aufgesprungen und hat sich dieses Sarkoid extrem auf- bzw. abgerissen.
"Dieses" heißt, mittlerweile hatten wir an der Flanke noch eins entdeckt - zwischen den Hinterbeinen entstanden Flecken, unterm Bauch kam auch noch eins zum Vorschein - mittlerweile an der Brust vorne (zum Glück unterhalb vom Brustblatt) und seitlich am Hals. So also ganz kurz zum derzeiten Stand der Anzahle von Sarkoide.

Im Januar 2007 waren wir also, aufgrund der Größe des Sarkoids unter der Brust, dazu gezwungen dieses chirurgisch entfernen zu lassen. Diese große Fläche lies sich auch sehr schwer nähen und die Wunde platzte wieder auf. Musste also so heilen (Januar bis März 2007)
Gesagt getan, hat alles super ausgesehen, heilte zu. Aber wurde dann größer denn je. Kurz darauf kam direkt daneben noch zwei kleine Flecken.

Von der Tierärztin bekam ich eine Art Kur auf pflanzlicher Basis welche über einen gewissen Zeitraum gespritzt wurde. Hat jedoch leider auch nicht wirklich geholfen.

Die Zeit verging bis Herbst letzten Jahres und glücklicherweise gab es keine negativen Veränderungen. Die Größe blieb. Leider vergrößerte sich das kleine direkt daneben in Zapfen-Größe welches wir gleich abgebunden haben und abgefallen ist. Aber auch dies kam wieder und wurde von der Fläche her größer.

Im Sommer hatten wir viel zu tun mit Fliegen und Mücken. Zeitweise war das große Sarkoid blutig, fleischig, weil er sich hier ständig aufgebissen bzw. aufgerieben hatte.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Return to "Operation"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron