Page 1 of 1

Wallach, 15 Jahre, ES Schlauchtasche, Flanke, Bauchnabel, Innenseite O

PostPosted: 19. Dec 2018 14:53
by Aris2003
Hallo Zusammen,

ich hardere mit mir, ob ich nochmal einen neuen Versuch starten soll oder nicht.

Kurz zu uns, meinen Wallach habe ich 2006 bekommen. Damals hatte er ein kleines 2 Cent Stück großes sarkoid an der Innenseite vom Oberschenkel. Dies war viele Jahre ruhig.
In den Jahren 2012 und 2013 ist es explodiert. Es war ein schleichender Prozess. 2013 kam es aber richtig zum Vorschein. Ich habe ihn operieren lassen, da mir alle dazu geraten haben. Es wurde ein ca. 6 Kilo schwerer Sarkoid, Honigmelonen Form, heraus geschnitten. Es war aber ca. Nur 1/4 zu sehen.
Es war alles ruhig. Es verging knapp ein Jahr, die Wunde war sehr gut verheilt , als ich neues hubbeliges Gewebe unter der Haut an der Stelle feststellte. Damals trat auch wieder ein Tropf hervor und blutete. Ich nahm es erneut in Angriff, diesmal jedoch mit Chemo und anbinden.

Mein Partner sagte immer das ist das letzte was du für ihn tun wirst. Klar, ich hatte auch schon genug Geld investiert. War mir aber egal.

Leider half alles nichts. Und ich wurde immer mehr entmutigt von meinen Leuten drum herum, einen neuen Versuch zu starten.

Dank des tollen Sommers 2018 ist alles explodiert. Es kam ein neues Sarkoid an der Schlauchtasche, welches auch hervor trat und blutig ist. In der Innenseite vom Oberschenkel ist alles noch unter der Haut, also quasi eine reine Berglandschaft. Und gestern musste ich feststellen, dass die Kruste am Bauchnabel kein Dreck war. Ich konnte ein ca. 2 Euro großes Stück Fell mit Kruste so abziehen.

Toi toi toi das sarkoid in der Flanke ist ruhig. Dies schuppt nur vor sich hin. Wächst oder verändert sich aber nicht.

So da weder mein Partner, noch mein Tierarzt oder andere Leute vom Stall, bis auf 2 Ausnahmen, hinter mir stehen, und mir eher raten es zu beenden, suche ich hier Leute die mir helfen, es vielleicht doch nochmal mit der Salbe oder Heel Kur zu probieren.

Kann ich die CompX auch auf innenliegende mit Haut bedeckte Sarkoide schmieren?

Ich möchte doch gerne nochmal den Kampf aufnehmen und einen neuen Versuch starten. Dies bin ich im meinem Wallach schuldig.

Re: Wallach, 15 Jahre, ES Schlauchtasche, Flanke, Bauchnabel, Innenseite O

PostPosted: 21. Dec 2018 15:38
by Mano
Willkommen im Forum

Wenn dein Pferd ansonsten Gesund ist würde ich es auf jedenfall mit Schmieren versuchen, wirst aber eine Riesen Menge Geduld aufbringen müssen und dich vor allem von all dem Geschwätz ringsum nicht beirren lassen !

Was evtl auch noch Sinn macht einen TA suchen der Tarantula spritzen darf und sich dadurch auch mit ES auskennt

Versuch mindest 1 x Wöchentlich Bilder von all den Baustellen zu machen

Die CompX kannst unter info@sarkoid bei Eline Bestellen, sie hat nun aber verdientermassen Ferien bis nächstes Jahr genommen

Re: Wallach, 15 Jahre, ES Schlauchtasche, Flanke, Bauchnabel, Innenseite O

PostPosted: 10. Jan 2019 14:47
by Aris2003
Hallo Anita,
vielen Dank für die Rückmeldung. Tarantula spritzt mein TA. Haben wir schon durch.
Das Geschwätz und mein Mann werden das größte Problem. Ich werde weiter berichten.

Re: Wallach, 15 Jahre, ES Schlauchtasche, Flanke, Bauchnabel, Innenseite O

PostPosted: 10. Jan 2019 16:32
by Mano
Die Compx kannst auch auf der Innenseite schmieren, vom abbinden möchte ich dir echt abraten, weil danach kommst kaum nach mit schauen wie es nachwächst
Wie gesagt lass die anderen reden und mach was dein Bauchgefühl sagt !