Page 1 of 1

Annsops Bericht- ES bei der Gurtenlage- Aciclovir + xxTerra

PostPosted: 18. Jan 2012 14:10
by annsop
Hallo,

Eine kleine Vorgeschichte, mir ist bei meiner 6 jährigen Hannoveranerstute vor ca 2 Jahren das erste ES aufgefallen, habe sofort den Tierarzt geholt, dieser gab mir dann Aciclovir Gel 5%. Diese Salbe schmiere ich bis jetzt und auch noch weiter. ES sind seither gleich geblieben. Wir haben ein ganz dummes ES bei der Gurtenlage, das uns immer wieder ärgert (z.B im Sommer ist es immer etwas blutig und offen von der Koppel und den Fliegen) Tierarzt hat uns dann die xxterra vorgeschlagen, ich wartet den Winter/Herbst ab (wo mein Pferd Winterpause hat, damit ich keine zusätzlichen Reizungen mit dem Gurt verursache) Winter 2010/2011 begann ich dann das erste mal mit der xxterra zu cremen, exakt nach der Anleitung. Im Nachhinein kann ich sagen was für ein Fehler das ich mich an die Gebrauchsanweisung gehalten habe. Der Erfolg war mittelmäßig und ich hatte zu große Erwartungen und war auch dementsprechend enttäuscht. Ich ließ die Wunde verheilen und schmierte wieder mit Aciclovir Gel weiter und fing wieder zu reiten an, das ES war unverändert. Irgendwann im Sommer fand ich dieses Forum und lies mir viel Beiträge durch und entschloss diesen Winter die xxterra nochmals anzuwenden.
Winter 2011/2012: Voller Tatendrang mit den viele positiven Berichten fing ich an die xxterra zu schmieren und dieses mal nach dem Motto: ?Wenn das ES offen ist schmieren, wenn es zu ist pausieren?
13.11.2011 fing ich an das ES mit xxterra zu behandeln, die ersten 2 Tage ist die Haut immer etwas geschwollen und warm. ich cremte ca. 7 Tage, einmal mehr einmal weniger.
26.11.2011 löste sich die Kruste das erste Mal, es war wirklich kein schöner Anblick wäre ich nicht schon ein wenig abgehärtet gewesen, von vorigem Jahr hätte ich den Tierarzt geholt. Ich entschied keinen Tag Pause zu machen und entschloss gleich wieder xxterra drauf zu schmieren. Nun cremte ich ca. 5 tage, denn dann war das ES vollkommen geschlossen und ich wartete wieder das sich die Kruste löst.
16.12.11 löste sich die Kruste das 2-mal und man konnte erkennen, wie die Wunde von außen nach innen kleiner wurde. Man konnte auch deutlich erkennen wie die Laune meiner süßen Stute in den Keller ging ;). Ich hatte das Gefühl in der Mitte noch etwas ES zu erkennen und beschloss daraufhin gleich wieder mit der xxterre weiter zu schmieren. Ich schmierte nun nur mehr 4 Tage und dann war es vorbei. Meine Stute wollte keine xxterra mehr auf ihren Bauch und die letzten 3 Tage cremen waren eh immer schon ein ?Kampf?. Nun beschloss ich die Behandlung aufzuhören.
20.12.11 ab diesem Tag lies ich das ES in Ruhe und wartete, dass sich die Kruste das letzte Mal löst. Ende Dezember 2011 löste sich die Kruste und es war eine offene Wunde. Nun versorgte ich die Wunde ca. 1 Woche lang jeden Tag mit Eichenrindentee.
ab 10.1.2012 fing ich wieder langsam mit Lammfellbezug am Sattelgurt zu reiten an. Ich schmieren nun jeden Tag noch Acicloir Gel und das ES ist fast weg. Momentan ist es eine kahle Stelle wo von außen schön langsam wieder Fell zu wachsen anfängt. Aja und meine Stute hat mir alles verziehen und während der etwas schmerzhafteren Zeit gab?s halt einfach ein paar Karotten mehr um sie bei Laune zu halten ;)

Ich sehe die xxterra Behandlung momentan als vollen Erfolg =D Ich habe diesen Bericht als Motivation für alle geschrieben denen so eine Behandlung noch bevor steht. Immer positiv in die Zukunft blicken und nicht aufgeben auch wenn die Situation oft noch so ausweglos erscheint.

PostPosted: 18. Jan 2012 18:37
by Eline
super :mrgreen: und Danke- solche Motivationsberichte brauchen wir, grad das die Leute mutiger werden und endlich diese doofe Packungsbeilage vergessen :roll:

PostPosted: 18. Jan 2012 21:28
by annsop
13.11.11: so sah das ES am Anfang aus, das ganze Jahr über nur Aciclovir Gel:

ImageImage

PostPosted: 19. Jan 2012 07:53
by Eline
hast du noch mehr Bilder? Oder ein Bild wie es jetzt ist? Bildvergleich ist immer nett :mrgreen:

PostPosted: 19. Jan 2012 09:43
by Etoile
Das sind ja mal gute Nachrichte... schön, sowas zu hören und macht mir Mut, dass ich mein Pony wieder fit bekomme... *daumenhoch* [schild=4 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Sehr gut!!!![/schild]