Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34149
Themen insgesamt: 1600
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2535
Mitglieder insgesamt: 1546
Unser neuestes Mitglied: Paintman

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 16
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 22
Beiträge pro Thema: 21
Echte Besucher: 226317

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Liste mit Kliniken, Heilpraktikern und Tierärzten die sich mit dem Thema auskennen

AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 602

Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Beitrag#1von Thea » 17. Jul 2008 08:23

Ich kann die Tierklinik in Hochmoor (NRW) empfehlen. Die haben sich u.a. auch auf Augenchirurgie spezialisiert. Unser Pferd hat auch ein Sarkoid am Auge und wir würden ihn, falls erforderlich, nur dort operieren lassen.
Benutzeravatar
Thea
 

Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Beitrag#2von Eline » 3. Nov 2008 11:23

:arrow: Roves erfolgreiche Operation
Pferdeklinik Tillysburg, Bruck bei Hausleiten 11, 4490 St. Florian,
Tierazt war Dr. Clemens Mahringer, Tel.Nr. 07223 815870
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6090
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Sissy » 16. Jan 2009 17:28

Hi also ich kann nur die Pferdeklinik Parsdorf empfehlen. Besonders Dr. Karl Schweighofer und Ulrike Deike die kennen sich gut mit ES aus. Mir haben sie jedenfalls bei Re Phisto am Anfang sehr geholfen und mir gleich zur xxTerra geraten.....
Benutzeravatar
Sissy
 

Hallo!

Beitrag#4von Prinzessin Ramira » 12. Jul 2009 17:18

Habe auch einen super TA.

Dr. Mengeler in Hamminkeln(WESEL)

Er ist mit 5 Ärzten und hat eine kleine Klinik, aber Top!!

Gruß Claudia
Benutzeravatar
Prinzessin Ramira
 
Beiträge: 44
Registriert: 07.2009
Wohnort: Voerde
Geschlecht:

Beitrag#5von Nine83 » 28. Okt 2009 12:40

Hallo,

ich kenn auch noch eine sehr gute Klinik die u.a. auch Sarkoide behandeln. Dort wurde mein Pferd operiert und ich bin bislang sehr zufrieden.

Es ist die Tierklinik in Isernhagen.

http://www.isernhagener-tierklinik.de

Kann ich nur weiter empfehlen! Mein Pferd hat dort sieben Wochen gestanden, es wurde sich sehr gut um ihn gekümmert und das Personal ist sehr nett, außerdem ist das Sarkoid bislang noch nicht wieder gekommen und die OP ist 5 Monate her! :-P

Viele Grüße
Nine83
Benutzeravatar
Nine83
 

Beitrag#6von Larrikinesse » 11. Sep 2012 11:07

Für den Bereich
Essen, Ratingen, Mülheim an der Ruhr
kann ich Herrn Doktor Künzel empfehlen!
Praxis Dr. Beckmann Tel.: 0201/492249
Benutzeravatar
Larrikinesse
 

Beitrag#7von Svenja1987 » 9. Nov 2012 10:52

Dann will ich hier auch mal meine TA eintragen... Sie ist ganz gespannt was das Schmieren mit Compx angeht. Sie kennt sich recht gut aus mit ES und bedauert es, dass sie die Salbe nicht verkaufen darf.

Frau Dr. Christina Hey (http://www.pferdeklinik-rennbahn.de/de/ ... erzte.html). Sie kommt von der Klinik in Iffezheim immer zu uns in Stall. In der Klinik war Maya auch wg der Griffelbein-OP und ich war froh in so kompetenten Händen zu sein. Ob sich alle TA von Iffezheim mit ES auskennen weiß ich nicht.


http://www.pferdeklinik-rennbahn.de/de/ ... erzte.html
Benutzeravatar
Svenja1987
 
Beiträge: 66
Registriert: 02.2012
Geschlecht:

Unversitätsklinik Lüttich(Belgien)

Beitrag#8von Wallach » 9. Nov 2012 15:13

Ich habe beste Erfahrungen mit der Uni Lüttich gemacht.
Ein wenig Fremdsprachenkenntnis ist allerdings von Nutzen,aber nicht zwingend notwendig!
Als eines meiner Ponys dort zur Behandlung stand,war ein Warmblutwallach dort mit einem Schlauch-Sarkoid.
Deutsche Ärzte haben ihn als austherapiert eingestuft.Dort wurde ihm der Schlauch erfolgreich amputiert und die Harnröhre unter den After verlegt.
Das Pferd lebt und ist bis dato beschwerdefrei.
Die Besitzer schmunzelten und meinten:nun haben sie aus unserem Wallach eine Stute gemacht.
Ich bin von der Arbeit der dortigen Leute mehr als begeistert,und kann nur sagen:
Der weiteste Weg lohnt sich!!!
Die Ärzte und angehenden Mediziner sind hochmotiviert und verfügen über Möglichkeiten,von denen deutsche Kliniken nur träumenkönnen.Die Studenten schlafen bei den Intensivpferden im Stall(wirklich!).
Es ist topsauber und die Intensivtrakte sind mit maximal 4 Pferden in Einzelboxen belegt.
Die Tiere haben absolute Ruhe.
Die Preise sind der überaus angenehme Nebeneffekt!
Dort gelten völlig andere Tarife,als in Deutschland.
Eine Bekannte von mir war auf meine Empfehlung dort mit ihrer Kolikstute,nachdem über 3 Tage ihr Pferdearzt die üblichen schmerz-und krampflösenden Mittel verabreicht hatte,und keine Besserung eintrat.
In Lüttich wurde sofort erkannt,daß die Stute einen Darmverschluß hatte.Nach 3 Tagen Intensivbehandlung konnte das Pony wieder in den Heimatstallzurück.
Diese Behandlung hat 360,00Euro gekostet(INTENSIVBEHANDLUNG!)
Dem Pony geht es super und die Bekannte ist seitdem absoluter Lüttichfan.
Benutzeravatar
Wallach
 

Mitgliederliste

Beitrag#9von Pamira » 12. Aug 2016 07:39

Tierarztempfehlung für Österreich (Ost):
Dr. Bernadette Linsbichler in 2401 Fischamend
http://wp.pferdearzt.at/
Sie hat Erfahrung in der Behandlung von Sarkoiden und arbeitet mit den Spezialisten der VetMed Uni Wien zusammen.
Benutzeravatar
Pamira
 
Beiträge: 238
Registriert: 03.2015
Wohnort: Burgenland, Österreich
Geschlecht:

CO2-Laser in der Tierklinik Wiedaugrund

Beitrag#10von Caissa_hb » 1. Sep 2016 21:39

Ich würde gerne die Tierklinik Wiedaugrund in Rotenburg, NDS, empfehlen. Meiner Stute wurden dort mittels CO2-Laser (wohl der einzige in Norddeutschland) sehr große Sarkoide im Euterbereich entfernt.
Das Team ist sehr sehr nett und hat auch bei meiner sehr sensiblen Stute ganz vorsichtig gearbeitet.
www.tierklinik-wiedaugrund.de
Benutzeravatar
Caissa_hb
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.2015
Geschlecht:

Re: Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Beitrag#11von Pamira » 9. Sep 2016 20:01

Ich empfehle für Österreich die Pferdeklinik der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Dr. Edmund Hainisch hat meine Stute operiert und im Anschluss wird sie mit Mitomycin chemotherapiert. Alles nachzulesen in meinem Tagebuch. Die Betreuung ist top und man begibt sich in die Hände von absoluten Spezialisten - Dr. Hainisch ist auch in der Forschung tätig.
Benutzeravatar
Pamira
 
Beiträge: 238
Registriert: 03.2015
Wohnort: Burgenland, Österreich
Geschlecht:

Re: Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Beitrag#12von Torin » 23. Sep 2016 10:21

Hallo, meine Tierärztin kann in Zusammenarbeit mit der Pferdeklinik Bargteheide die xx terra beschaffen.
Dies ist die TA-Praxis: http://www.tieraerzte-hamburg-nord.de/
Viele Grüße,
Rabea
Benutzeravatar
Torin
 
Beiträge: 72
Registriert: 10.2015
Geschlecht:

Re: Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Beitrag#13von Kathl89 » 7. Jun 2017 12:38

Hallo, ist der Beitrag noch aktuell? Das heißt kann die Tierärztin immernoch die xxterra besorgen? Meine Stute hat ein faustgroßes ES an der Oberschenkel Innenseite. Hatte es mit xxterra gut verkleinert bekommen. Seid die salbe alle ist wuchert es allerdings wieder und ich habe xxterra nirgends mehr bekommen...
Eine eigenbluttherapie hat leider auch nicht angeschlagen. Da ich langsam am verzweifeln bin, da immer neue Stellen dazu kommen hoffe ich vielleicht hier einen Hinweis zu bekommen wie man noch an xxterra heran kommt. Da ich es bisher nur noch auf Internetseiten der USA gesehen haben und das mit dem Zoll schwierig werden könnte.

Liebe Grüße kathleen
Benutzeravatar
Kathl89
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.2017
Geschlecht:

Re: Empfehlungen von Kliniken und TÄen aus dem Forum

Beitrag#14von Petra » 8. Jun 2017 08:29

Hallo Kathleen!
Da müsstest du vielleicht einmal bei der Tierklinik direkt nachfragen. Ansonsten kann ich dir die CompX empfehlen. Mit dieser Salbe arbeiten die meisten hier im Forum. Irene besorgt diese für uns und es gibt dank ihrer Initiative keine Nachschubsorgen. Zudem gibt Irene die Salbe zu Selbstkostenpreis weiter, dadurch ist diese deutlich günstiger als die XXterra. Vielleicht wäre es ja eine Alternative für dich? Dann musst du dich bei Irene über Email an Info@sarkoid.de wenden.
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1896
Registriert: 03.2016
Geschlecht:


Zurück zu "Empfehlungen Tierheilpraktiker/Tierärzte/Kliniken"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste