Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Search

  


The team

Administrators
Moderators


Statistics

Statistics
Total posts 32296
Total topics 1384
Announcements 20
New Stickys 59
Attachments 2551
Total members 1559
Our newest member Brigu

Topics per day: 1
Posts per day: 15
Users per day: 1
Topics per User: 1
Posts per User: 21
Posts per Topic: 23
Real Visitors: 234179

Link to us

The HTML code below contain all the necessary code to link to userboard.org please feel free to add it to your site.


Effect of above code: Sarkoidforum

Chris2712 Blutbild


FollowersFollowers: 0
BookmarksBookmarks: 0
Views: 223

Chris2712 Blutbild

Post#1by Eline » 13. Sep 2010 09:07

Guten Morgen,

ich war übers Wochenende nicht da und als ich gestern Abend noch schnell nach meinem Pferd geschaut habe, war ich echt baff, was sich da an den Sarkoiden in 2 Tagen getan hat. Das sieht jetzt so ähnlich aus wie eine Folienkartoffel - außenrum steht die Haut wie eine Pelle hoch und in der Mitte kommt dick das Sarkoid raus. Heute Abend mache ich einfach mal Bilder mit meiner kleinen Digitalkamera - vielleicht könnt ihr ja irgendwas drauf erkennen.

Nun kam am Freitag auch das Ergebnis der Blutabnahme. Fällt Euch zu diesen Werten im Bezug auf seine Sarkoide was ein/auf? Ich schreibe nur die auffälligen Wert hin, den Normalbereich immer in Klammern dahinter:

ALT/GPT 18,6 (2-15) (Leberwert)
CK 335 (<260) (Muskelwert)
Hämoglobin 10,7 (11-17)
Hämatokrit 28 (30-50)
MCHC 39 (31-36)
Segmentkernige 43 (45-70)
Lymphozyten 50 (20-45)
Lymphozyten absolut 4039 (1500-4000)
Selen 29 (100-200) !!!!!!!!!

Bzgl. des Selenwertes war meine Tierärztin ziemlich erstaunt, weil sie ihn so niedrig schon seit Jahren nicht mehr so nierdrig bei einem Pferd gesehen hat. Sie wollte auch von mir wissen, ob mein Pferd kürzlich mit einer Viruserkrankung zu tun gehabt hätte wg. der erhöhten Lymphozyten. Kann das evtl. mit den Sarkoiden zu tun haben?

Danke und Grüße,

Chris
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Image http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
User avatar
Eline
Admine
 
Posts: 5527
Joined: 01.2008
Location: Mittelfranken
Gender:

Post#2by taroza » 25. Sep 2010 22:48

Hey Chris,

also Selen hat meiner auch immer ganz mieß angezeigt. Einmal war er auch so extrem wie bei dir, das TA gleich Intra-venös Selen gespritzt hat... Auch deine sonstigen Werte passen zu denen von Caspar vor einem Jahr (müsste hier auch in dem Thread stehen).

Mein TA hat nie eine Ursache für die erhöhten Lymphozyten gefunden. Das könnte schon ein Zeichen für den innerlichen Kampf mit ES sein. Hat dein Pferdl sonst irgendwelche Verhaltensauffälligkeiten (Antriebslosigkeit bei der Arbeit, schlechte Muskelmasse bzw. dauerts lange bis neue Muskelmasse aufgebaut wird?)

Solche Mängel müssen aber auch ni zwangsläufig Folge von ES sein. Bei meinem hab ich zum Beispiel die Theorie, dass es u. a. andersrumbedingt ist. Also durch schlechtes Blutbild und Spurenelementemangel (Selen, Kupfer, Zink) wurden ES begünstigt. Caspar hatte zum Beispiel eine schlechte Fohlenaufzucht, quasi auf die Wiese stellen und das war's. Ist so die Theorie, da seine Blutwerte immer schlecht waren.

Nun füttere ich seit einem 3/4 Jahr St. Hippolyth und trara, das erste Mal waren seine Blutwerte besser als die bisherigen. Lymphoziten sind inzwischem im Normalbereich, sowie die Leberwerte. Lediglich ein leichter Mangel Kupfer und Selen sind immer noch dabei gewesen.

Was fütterst du denn deinem Pferd Chris und was ists für eins?
User avatar
taroza
 


Return to "Blutbilder u. Laborbefunde der ES-Pferde"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron