Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 32301
Themen insgesamt: 1385
Ankündigungen 21
Mitteilungen 59
Anhänge 2551
Mitglieder insgesamt: 1556
Unser neuestes Mitglied: Bellabonna

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 15
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 21
Beiträge pro Thema: 23
Echte Besucher: 228184

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

4-jährige Stute Sarkoid Achsel


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1895

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#151von rj-hü » 11. Sep 2018 17:19

Unser Hubbel ist z. Zt. ca. stecknadelkopfgroß, also schon etwas größer als auf dem Foto von vor 2 Monaten.
So richtig werde ich da aber nicht schlau draus. Außer AVG mache ich da bisher nichts.
Ich muss jetzt auch nochmal schauen, ob ich die exakte Größe mit einem Zollstock festhalten kann,
damit ich das besser vergleichen und nachhalten kann.
Spätestens Ende Oktober/Anfang November zur Impfung soll der TA nochmal draufschauen.

Gelegentlich lade ich nochmal ein Foto hoch.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#152von rj-hü » 13. Okt 2018 19:59

Bei uns tut sich eigentlich nichts weiter.
Ich muss immer noch meinem Vorsatz folgen und die genaue Größe festhalten bzw. wieder ein Foto machen.
TA kommt ja bald, dann sehen wir weiter.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#153von Mano » 14. Okt 2018 16:15

Solange es nicht wirklich extrem grösser wird würde ich mir keine grosse Sorgen machen aber doch täglich schmieren
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4675
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#154von rj-hü » 17. Nov 2018 10:46

Ich habe immer noch den stecknadelkopfgroßen Hubbel.
Außer AVG mache ich nichts.
Ob es größer wird? Vielleicht minimal. Jetzt mit dem Winterfell ist es schwierig irgendwas vernünftig zu erkennen.

TA habe ich noch nicht wieder gefragt, weil ich das nur vom Chef ansehen lassen möchte.

Foto steht immer noch aus.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#155von rj-hü » 24. Dez 2018 00:47

Viel zu erzählen gibt es bei uns nicht,
aber im neuen Jahr werde ich wahrscheinlich wieder salben.

Der TA war vor ein paar Wochen da und wollte es sicherheitshalber nochmal wegnehmen,
da es tatsächlich etwas gewachsen ist.
Man kann es im Winterfell aber nicht wirklich gut erkennen und Fotos lassen sich dadurch auch schlecht machen.

Jedenfalls haben wir uns darauf geeinigt, es erst nochmal mit Salben zu probieren,
obwohl wir beim letzten Mal ja nicht den gewünschten Erfolg hatten.
Aufgrund anderer Probleme konnten wir aber noch nicht anfangen.
Ich berichte dann weiter.

Solange wünsche ich allen schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#156von Mano » 5. Jan 2019 16:03

Fein, dann wünsche ich einen guten neuen schmier Start 🍀
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4675
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#157von rj-hü » 19. Jan 2019 23:47

Wir sind also wieder dabei.

Ich habe doch schon Weihnachten angefangen wieder zu schmieren,
weil trotz der kalten Temperaturen plötzlich "Bewegung" drin war.

Es ist dann trotz/durch schmieren weiter größer geworden und Anfang dieser Woche abgefallen.
Allerdings ist die Fläche jetzt doch wieder relativ groß.

Tja, wir schmieren also weiter und ich hoffe, dass wir es diesmal loswerden.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#158von Fjordfan » 22. Jan 2019 06:44

Ach Mist, wäre ja auch zu schön gewesen. Bei uns ging es richtig gut voran nachdem ich angefangen habe Rote Beete Chips, Birkenrinde und Hagebutten statt Hafer dazu zu füttern. Kann ein Zufall sein, kann das Futter sein, kann die Salbe sein... hast du über das Futter zusätzlich schon etwas probiert (habe das Thema nicht komplett gelesen)?
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 113
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#159von rj-hü » 23. Jan 2019 12:26

Eine Handvoll rote Beete Chips bekommt sie jeden Tag ins Futter.
Ansonsten bekommt sie ihr Mineralfutter und aufgeweichte Luzerncobs (als Kraftfutterersatz) und einen Teelöffel Spirulina.
Hagebutten bekommt sie ab nächster Woche (das mache ich immer einige Wochen im Winter).

Ansonsten habe ich ihr schon kurweise Gewebekräuter gegeben und letztes Jahr auch eine Gladiator Plus Kur gemacht.

Wieviel Birkenrinde fütterst du und fütterst du die dauerhaft?
Welche Wirkung hat Birkenrinde oder welche soll sie haben? Also, wofür ist sie gut?
Mit Birkenrinde habe ich mich bisher nie beschäftigt.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#160von rj-hü » 28. Jan 2019 22:25

Also ich glaube, dass ich in der Achsel jetzt drei Stellen habe.
Ich vermute, dass sich die Salbe durch das Scheren der ursprünglichen Stelle jeweils verteilt hat
und an vorher "nicht vorhandenen" Stellen doch was zum Vorschein gebracht hat.
Der TA hatte die Stelle geschoren, damit man im Winterfell besser sehen konnte und mit der Salbe besser auftragen konnte.

:tr18:
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#161von rj-hü » 15. Feb 2019 21:29

Ich reiche mal noch Fotos vom jetzigen Verlauf nach.
25.12. - Tag 1 des neuen Schmierstarts, da trotz Winter plötzlich Bewegung (Wachstum) drin war
08.01. - Zwischenstand, es wurde weiter etwas größer, TA hat die Stelle geschoren
16.01. - 1 Tag nachdem das Sarkoid abgefallen ist, hier sieht es schon so aus, als ob die Salbe mehrere Stellen zum Vorschein gebracht hat
15.02. - Stand heute, ich bin zufrieden und finde es sieht vielversprechend aus
Ich schmiere natürlich weiter. Ich hatte heute vor dem Bild auch noch dünne Krusten, die dann überwiegend abgefallen sind.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: 4-jährige Stute Sarkoid Achsel

Beitrag#162von rj-hü » 15. Feb 2019 21:31

Hier noch das Foto von heute:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 189
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Vorherige

Zurück zu "Aktuelle Tagebücher"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron