Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34004
Themen insgesamt: 1566
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2510
Mitglieder insgesamt: 1505
Unser neuestes Mitglied: Stuti2018

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 17
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 23
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 220308

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Lopi - ES an Nase und Bauchnaht


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1374

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#136von Mano » 14. Aug 2018 15:15

Doch doch, Du hast Lust weiter zu machen

Erstens machst du das deinem Tier zu liebe und zweitens wenn man mal begonnen hat sollte man echt nicht aufhören sonst wächst das Explosionsartig nach bis grösser !

Wenn er sich kratzen möchte bedeuted das du ein klein wenig mehr verdünnen darfst

Nur Pfeiffen geben auf und dazu gehörst sicher nicht oder ;)

NEIN
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4937
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#137von Fjordfan » 17. Aug 2018 18:03

Nee, ich gebe nicht auf. Ich war nur extrem hoffnungslos, dass es kein Ende nimmt. Gar nicht mal auf CompX bezogen, sondern allgemein.

Eine von den zwei neuen knubbeln habe ich seither mit angeschmiert, aber bislang ist noch Ruhe.
Beim dritten habe ich nach den Fotos noch die Haare geschnitten. Bei dem an der Nase saßen die Fliegen so tief in der Falte, dass ich die an den Flügeln raus ziehen musste...

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 94
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#138von Mano » 18. Aug 2018 15:04

Bei Bild 2 ein klein wenig stärker gehen

Ansonsten Top
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4937
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#139von Savanna » 21. Aug 2018 00:35

Fjordfan nicht aufgeben.
Weiter machen :applaus:

Ich saß vor ein paar Tagen auch wie ein Häufchen Elend da, heulte und wusste nich wie ich weiter machen soll. Ein Nervenbündel war ich.
Savanna war richtig böse zu mir, sie wollte mich auf gar keinen Fall schmieren lassen, hat ausgeschlagen und wollte mich einquetschen.
Aber es gibt für alles eine Lösung, meinem Mann ist mein Leben doch sehr wichtig. Jetzt kriegen wir es gemeinsam hin.

Immer postiv bleiben
Toi toi toi
Benutzeravatar
Savanna
 
Beiträge: 26
Registriert: 06.2018
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#140von Mano » 21. Aug 2018 13:33

@ Savanna
Dann verdünn ein wenig mehr, bringt nichts wenn im Spital liegts, wär echt schade
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4937
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#141von Fjordfan » 22. Aug 2018 20:54

Ich hab auch wieder neue Bilder gemacht. Das am Bauch war aber so sandig, das man kaum etwas sieht. Da schmiere ich im Moment pur.
Das an der Nase ist - seit er die Maske mit Netz trägt - wieder süffiger, weil die Fliegen es nicht auslutschen können. Das gefällt mir ganz gut so.

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 94
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#142von Savanna » 23. Aug 2018 13:15

Ich kann die Bilder gar nicht sehen :augenreib:
Benutzeravatar
Savanna
 
Beiträge: 26
Registriert: 06.2018
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#143von Savanna » 23. Aug 2018 13:16

Mano hat geschrieben:@ Savanna
Dann verdünn ein wenig mehr, bringt nichts wenn im Spital liegts, wär echt schade

Mach ich doch.....siehst du in meinem Tagebuch
Benutzeravatar
Savanna
 
Beiträge: 26
Registriert: 06.2018
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#144von Fjordfan » 23. Aug 2018 19:48

Da hatte mein Uploader sicher ein Serverproblem. Ich kann sie sehen, laden etwas länger.
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 94
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#145von Mano » 24. Aug 2018 17:17

Alle 3 sehr gut, nun kann ich die Bilder sehen, komisch
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4937
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#146von esme » 8. Sep 2018 00:01

Hi
schön das du weiter hin so drann bleibst. Bei dem an der Nase stört mich irgend wie das es keine Kruste gibt. Selbst wenn es trocken ist sieht es nicht aus als ob es eine Kruste bilden tut. Die anderen Beiden bilden vorbildlich ihre Kruste und da drunter gehts dem ES an den Kragen.
Ich würde das an der Nase mal schmieren wenn du zum Stall kommst und dann kurz bevor du das Pony auf den Paddock läst noch mal. Dafür würde ich beim zweiten Schmieren die Salbe etwas mehr verdünnen. Wichtig beides mal ganz dünn einschmieren. Vielleicht gehts dann ewas vorwärts.
Überprüfe noch mal die Mineralversorgung deines Ponys und eventuell die Versorgung mit Vitamin B über denken.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 224
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#147von Fjordfan » 8. Sep 2018 08:53

Hallo Esme!

Vielen Dank für deine Antwort. Genau das finde ich auch komisch! Die letzte richtige Kruste hatten wir im Winter. Ich bin ganz euphorisch in den Sommer gegangen, weil dann ja die Salbe so gut helfen soll, aber ich muss sagen: im Winter gefiel es mir besser... Ich hatte schon überlegt, ob ich zu stark verdünnt habe und die Salbe nicht wirkt. Schmiere ich weniger verdünnt, kratzt er schnell. Ich habe in letzter Zeit aber einen ganz guten Wechsel zwischen 1:2 bis 1:4 geschafft. Was mir gut gefällt ist, dass es im Moment ebener geworden ist. Sonst war es so tief ausgehöhlt im Vergleich zum Rand. Danke für deine Tipps. Ich werde es mal ausprobieren. Neue Bilder habe ich gestern gemacht. Das unter dem Bauch bekommt pur oder 1:1. Das dritte 1:2oder 1:3. Drei Knötchen habe ich im Fell gefunden, die schorfig sind. Ich beobachte...

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 94
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#148von Fjordfan » 8. Sep 2018 11:21

Bitte nicht falsch verstehen. Ich vertraue noch auf die Salbe und auf die Einschätzung u.a.von Anita/Mano. Bin aber auch verwundert, dass es keine Kruste gibt. Er hat aber auch häufig gescheuert. In letzter Zeit nicht mehr.
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 94
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#149von Mano » 8. Sep 2018 14:43

Ich denke das mit der Kruste an der Nase an hat auch damit zu tun das es noch nicht richtig fest wird das es erstens mal richtig tief geht und auch das Fleisch total anders ist als sonst irgendwo am Körper an.
Kann mich täuschen aber ich staune immer wieder wie weich sich die Nüstern/Kopf anfassen im gegensatz zum Rest des Körpers, der ist auch angenehm aber kein vergleich

Mir gefällt auf jedenfall der Ablauf, im Moment von allen dreien
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4937
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#150von esme » 8. Sep 2018 18:08

könntest du Recht haben Anita. Meine hat aktuell auch da am Kopf ES und die bilden ehr eine harte Kruste welche dann irgend wann im ganzen abplatzt. Von daher war / bin ich da etwas skeptisch.

@ Fjordfan könnte natürlich auch sein das er sich die Kruste täglich abscheuert. Dann würde ich mal mit der Verdünung runter gehen und trozdem 2 mal schmieren. ;) aber mehr so aus dem Bauch rauß.
Dauert dann zwar etwas länger aber aktuell ist es ja noch so warm das die Salbe gut wirkt auch wenn du 1:4 oder 1:6 verdünnst.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 224
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

VorherigeNächste

Zurück zu "Aktuelle Tagebücher"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste