Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34004
Themen insgesamt: 1566
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2510
Mitglieder insgesamt: 1505
Unser neuestes Mitglied: Stuti2018

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 17
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 23
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 220237

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 627

4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#1von Exilschwabe » 7. Mär 2018 23:11

Hallo,
meine Name ist Heike und ich habe eine Fjord-Stute, die in drei Wochen vier Jahre alt wird
Vor einigen Tagen bemerkte ich ein Sarkoid am Euter:

Bild

Heute hatten wir die Tierärztin hier. Sie fand noch ein zweites, etwa linsengroßes Sarkoid am Innenschenkel.

Ich habe nun hier wegen CompacX (indirekter Tipp) angefragt und hoffe, dass die Behandlung anschlägt. Ich habe vor, den Behandlungsverlauf auch mit Fotos zu dokumentieren, auch wenn die Stelle zum Fotografieren recht ungünstig liegt...
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#2von Mano » 8. Mär 2018 18:04

Willkommen im Forum

Gut das auch gleich ein TA drauf geschaut hat und du schon weisst wie du vorgehen möchtest.
Wichtig ist das du an dieser Stelle wirklich stark verdünnt schmieren solltest damit es nicht juckt und die Salbe trotzallem arbeitet.
Die CompX bekommst unter info@sarkoid.de
Frag noch deinen TA was zur Immununterstützung machen kannst

Viel Glück und einen guten schmier Start
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 4937
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#3von Exilschwabe » 8. Mär 2018 23:29

CompX ist schon bestellt, die Überweisung ausgefüllt, eine Dose Vaseline zum "Verdünnen" bereitgestellt und ein leeres Töpfchen (vom Lippenbalsam) steht schon als Behälter für die Mischung bereit.
Morgen Abend bekomme ich das Ergebnis des Blutbilds, für das Norka am Dienstag etwas Blut geben musste.

Norka zog vor 8 Monaten von der Fohlenaufzucht (Haupt- und Landgestüt Marbach) in einen "normalen" Stall (Pensionsbetrieb und Haflingerzucht). Als ich sie holte, habe ich sie von Kopf bis Fuß untersucht und da hatte sie kein für mich erkennbares Sarkoid. Diese Umstellung von der Aufzucht in einen Offenstall mit nur zwei anderen Haflinger-Stuten war wahrscheinlich heftig für sie. So erkläre ich mir das Entstehen des ES.
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#4von Exilschwabe » 17. Mär 2018 13:53

Heute habe ich die CompX von der Post abgeholt.

In der letzten Woche habe ich auf Anraten der Besitzerin von Norkas Schwester, die mehrere Sarkoide hat, bereits Aciclovir-Creme "geschmiert".
Und ich finde, dass man gerade bei ihrem "großen" ES bereits eine Veränderung sieht:

ES Nr. 1 am 10.03.2018:
Bild

ES Nr. 1 am 15.03.2018:
Bild

ES Nr. 2 am 10.03.2018:
Bild

ES Nr. 2 am 15.03.2018:
Bild

Ich denke, ich werde heute die letzten langen Winterhaare, die mich beim Schmieren immer hindern, abschneiden...
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#5von Petra » 21. Mär 2018 19:46

:wink: Die überflüssigen Haare abzuschneiden ist eine sehr gute Idee!!
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1896
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#6von Exilschwabe » 21. Mär 2018 22:32

Am Wochenende werde ich mit der CompX-Behandlung beginnen.
Die Stelle mit dem ES ist sehr schlecht einzusehen. Ich muss, um es zu sehen, auf dem Boden knien - ganz toll bei dem derzeitigen Matsch-Tau-Ekel-Boden, da gehe ich lieber in den Boxenstall runter zum behandeln...
Norka bekommt zur Zeit, um sie beim Fellwechsel zu unterstützen, Gladiator Plus zugefüttert.
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#7von Petra » 22. Mär 2018 12:35

:biggrin: Kann ich mir vorstellen. Die Stelle ist eh so richtig blöde! Schau das du gut verdünnt mit der CompX einsteigst. Auf keinen Fall zu dick schmieren und wirklich nur den Sarkoid treffen ;)
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1896
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#8von Exilschwabe » 22. Mär 2018 21:53

Ich habe nun eine kleine Portion Salbe auf 2:1 verdünnt. Diese lagert in einem kleinen Döschen vom Lippenbalsam. Ich habe mir zwar zum Auftragen schon eine Packung "Fingerlinge" (schauen aus wie Kondome für den Finger :biggrin: ) besorgt.
Allerdings habe ich beim Aufräumen auch einen kleinen Silikon-Pinsel gefunden, mit dem man die Salbe theoretisch auftragen könnte. Also kein solcher Silikonpinsel vom Backbedarf, sondern ein kleines keilförmiges Silikonteil an einem Plastikgriff... Der wäre problemlos zu reinigen.
Die Stirnlampe hat auch neue Batterien, damit ich das Sarkoid auch sehe und trotzdem beide Hände frei habe.

Auf in den Kampf!
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#9von Exilschwabe » 23. Mär 2018 22:11

Heute Nachmittag habe ich zum ersten Mal mit CompX (2:1 verdünnt) "geschmiert".
Aktuelle Fotos habe ich keine gemacht, da beide Sarkoide sich optisch im Vergleich zu den letzten Fotos nicht verändert haben.

Die Lage des (großen) Sarkoids ist jedoch sehr ungeschickt:
1. Es ist nicht einsehbar, außer man kniet unter dem Pferdebauch (Norka ist zwar brav, aber trotzdem ist sie ein junges Pferd...)..
2. Beim Gehen reibt das Sarkoid (und somit auch die Salbe) an anderen Stellen.
3. Selbst nachmittags brauche ich eine Taschenlampe
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#10von Exilschwabe » 24. Mär 2018 20:53

Gestern begann ich mit der CompX-Behandlung.
Heute fotografierte ich die Sarkoide:

Sarkoid 1 am 24.03.2018:
Bild

Am Sarkoid selbst sehe ich (bis auf den Salbenfilm) keine Veränderung. Allerdings ist die Haut im Bereich des Sarkoids etwas geschwollen :girl_sad: .
Vielleicht ist die 2:1-Verdünnung noch zu stark für diese empfindliche Stelle :schreck: .

Sarkoid 2 am 24.03.2018:
Bild

Das kleine Sarkoid hat sich etwas von der Haut "abgesetzt", ist etwas höher geworden.

Um meinen Silikon-Pinsel bin ich froh ;) . Da Norka relativ kleine Sarkoide hat, ist es nicht leicht, beim Schmieren mit den Fingern "nur" das Sarkoid zu erwischen.
Bild
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#11von Exilschwabe » 25. Mär 2018 20:19

Sarkoid 1 am 25.03.2018 (vor der Behandlung mit CompX)

Bild

Sarkoid 2 am 25.03.2018 (vor der Behandlung mit CompX). Hier hat sich die Oberfläche abgelöst und hing nur noch an einer kleinen Ecke. Ich habe anschließend "unter" dieser Kruste geschmiert.

Bild

Nach diesen Fotos habe ich wieder die CompX aufgetragen. Dann machten wir unseren Sonntagsspaziergang und nach diesem fotografierte ich die Teile nochmals.

Sarkoid 1 am 25.03.2018 (nach der Behandlung mit CompX)

Bild

Sarkoid 2 am 25.03.2018 (nach der Behandlung mit CompX), während des Spaziergangs hat sich die Kruste vollends gelöst.

Bild
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#12von Exilschwabe » 30. Mär 2018 22:34

Unsere beiden Sarkoide haben nun beide eine geschlossene Kruste. Die Kruste erscheint mir deutlich größer als das ursprüngliche Sarkoid.

Sarkoid 1 am 29.03.2018:
Bild

Sarkoid 2 am 29.03.2018:
Bild

Sarkoid 1 am 30.03.2018:
Bild

Sarkoid 2 am 30.03.2018:
Bild

Nun warte ich darauf, dass die Kruste sich löst...
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#13von esme » 31. Mär 2018 23:53

Hi
Das die Kruste größer ist als das was man Anfangs als Sarkoid identiviziert ist normal. Du mußt dir das Sarkoid wie ein Pilzmyzel vorstellen. ;) Man sieht nur das was Oberflächlich zu Tage tritt aber drunter gibt es noch einiges an Verzweigungen die dann durch die Salbe hoch geholt werden.
Ich schmiere übrigens auch wieder seit gestern. ;)
Auf in den Kampf wir schaffen das.
Benutzeravatar
esme
 
Beiträge: 224
Registriert: 08.2013
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#14von Exilschwabe » 4. Apr 2018 20:55

Bei Sarkoid Nr. 1 beginnt die Kruste, sich "abzuschälen".
Da, wo ich schon unter die Kruste "spicken" kann, schaut es nicht nach einer richtigen Wunde, sondern nach neuer Haut aus. Bei dem Mini-ES links von Sarkoid Nr. 1 ist die Kruste ab und es ist auch keine wirkliche Wunde, sondern irgendwie wie eine neue Haut.
Bild
Das "große" Sarkoid, bei dem die Kruste erst beginnt, sich zu lösen, habe ich nicht geschmiert, der kleine Ableger links davon wurde heute wieder geschmiert.

Sarkoid Nr. 2 am Innenschenkel hat ebenfalls noch seine Kruste, die sich nun aber deutlicher abhebt, als in den letzten Tagen.
Bild
Dieses Teil habe ich auch nicht geschmiert.

Leider habe ich ein weiteres ES direkt an der Bauchnaht gefunden :schreck:
Bild
Auch dieses Teil wurde geschmiert. Auf in den Kampf :fooli096:
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Re: 4jährige Fjord-Stute mit ES am Euter

Beitrag#15von Exilschwabe » 6. Apr 2018 21:10

Heute hat sich wieder etwas Kruste von Sarkoid 1 gelöst. Die Kruste ist lederähnlich zäh. Wahrscheinlich ist sie relativ weich, da ich nur 1/4 CompX in 3/4 Vaseline habe, da das ES ja an einer empfindlichen Stelle sitzt.
Bild

An der Stelle, an der sich die Kruste gelöst hat, habe ich heute wieder geschmiert.

Von Sarkoid 2 hat sich die Kruste komplett gelöst. Schaut in meinen Augen gut aus.
Bild

Auch diese Stelle wurde wieder geschmiert

Sarkoid 3 hat bislang nicht auf die CompX reagiert. Vielleicht war es auch einfach eine schuppige Stelle an der Bauchnaht :applaus: . Ich habe es heute nochmals geschmiert und falls es sich tatsächlich als Nicht-Sarkoid erweisen sollte, ist mir das recht!
Bild
Benutzeravatar
Exilschwabe
 
Beiträge: 42
Registriert: 03.2018
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Aktuelle Tagebücher"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste