Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34750
Themen insgesamt: 1596
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2632
Mitglieder insgesamt: 1472
Unser neuestes Mitglied: Florine Wendenburg

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 18
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 24
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 216516

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Lopi - ES an Nase und Bauchnaht


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1117

Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#1von Fjordfan » 26. Jul 2017 23:00

Hallo zusammen,

Mein Fjord hat gleich zwei Sarkoide:

1.)
Ein wallnussgroßes auf der Bauchnaht. Im April 2014 weggelasert. Dann habe ich ihn gekauft ohne genau zu wissen was hinter ES steckt. Die Wunde ist gut verheilt und wir hatten einen schönen Sommer. Letztes Jahr wuchs ein kleiner Blumenkohl am Ende der Narbe, verhielt sich aber ruhig, sodass ich es erstmal beobachtete.

2.)
Ein ursprünglich warzenartiges, jetzt eher flächiges an der Nase links.

Beide Sarkoide sind diesen Sommer gewachsen, sodass ich nicht länger beobachten will. Habe bislang Futterzusätze von Dr. Weyrauch ohne Erfolg gefüttert. Seit einem Jahr bekommt er für das Immunsystem iwest Magnobios und Gladiator Plus. Dadurch sind immer mal wieder Teile vom Sarkoid abgefallen aber jetzt wie gesagt am wachsen...

Meine Tierärztin kennt nur xx terra. Die würde ich gerne ausprobieren. Ich habe schon gesucht, aber ich kann irgendwie nicht recht finden, ob es die überhaupt noch zu kaufen gibt?! Habt ihr da Kontakte?
Ansonsten würde ich auch die Aldara Creme ausprobieren. Davon schwärmen sie gerade auf Facebook...

Wenn ich raus gefunden habe, wie ich Bilder hochladen kann, erstelle ich auch gerne ein Tagebuch für euch :)
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#2von Petra » 27. Jul 2017 00:15

:wink: ein ganz schnelles herzlich willkommen hier bei uns im Sarkoid Forum!
Ich fasse mich mal kurz, es ist schon spät :biggrin:
Fotos sind natürlich top, einfach schon deshalb damit man sich sie aktuelle Lage vorstellen kann.
Wenn du die Xxterra nicht bekommst (das ist zeitweise tatsächlich ein Problem) kannst du auch die Compx nehmen. Ich persönlich finde die Anwendung der Compx einfacher und einige sarkoidgeplagten steigen im Verlauf der Behandlung um. Die Compx bekommst du bei Irene. Einfach eine Mail an Info@Sarkoid.de
senden. Irene hat immer Nachschub und die Compx ist zudem auch wesentlich günstiger (fast um die Hälfte).
Ja, in der Gruppe auf Facebook findest du fast täglich "neue" tolle Anwendungen. Eigentlich alle werden dort fast sinnlos aus dem Zusammenhang herausgerissen von den Usern angepriesen. Ich schaue auch inmer mal dort rein um zu schauen und zu lernen, aber eigentlich ist das gruselig dort. Entschuldigung, ich will da keinem zu Nahe treten, aber es ärgert mich einfach, denn man spielt dort teilweise mit dem Leben der Pferde.
Aldara ist nicht neu. Aldara wirkt bei bestimmten Tumoren und einer bestimmten Größe. Erst heute habe ich im Netz noch eine Interessante Dissertation zu gefunden. Man muss wissen wie etwas wirkt und dann kann man entscheiden was das richtige für das Pferdchen ist. Und man muss die Nebenwirkungen kennen ;)
So, jetzt ist es doch länger geworden und wir freuen uns über Fotos :applaus:
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1899
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#3von Fjordfan » 28. Jul 2017 07:02

Hallo und danke für die schnelle freundliche Antwort :)

Ich habe gestern Bilder gemacht und versuche sie mal anzuhängen

Bild

Bild

Bild


Bitte nicht steinigen... als sie noch kleiner waren, wollte ich sie nicht reizen und nun sind sie wirklich innerhalb kurzer Zeit größer geworden. Jetzt im Nachhinein denke ich auch, dass ich früher hätte anfangen sollen...

Ich habe auf deinen Hinweis hin auch schon etwas über die comptx gelesen. Das klang eigentlich ganz "sympathisch" und wenn sie über das Forum bezogen werden kann, umso besser... aber was genau meinst du mit einfachere Anwendung? Den Unterschied konnte ich noch nicht so aus machen... es werden doch beide verdünnt, geschmiert bis Kruste und dann Pause bis Kruste aufgeht oder :help:
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#4von Petra » 28. Jul 2017 16:09

Wir treffen uns ja hier weil unsere Pferde an einem Tumor ( wenn es auch erstmal "nur" ein gutartiger ist) erkrankt sind.
Hier werden grundsätzlich keine Vorwürfe gemacht, die Behandlung ist schwer genug und dauert teilweise ewig. Wir sind nett zueinander und daher wären Vorwürfe wie "hättest du mal" echt fehl am Platze.

Zu deinen Fotos.....die Dinger haben schon eine gute Größe. Du tust recht daran nicht weiter abzuwarten.

Der Unterschied XXterra/Compx beläuft sich im Prinzip auf den Wirkstoff des enthaltenen Blutwurzes. In der XXterra ist der rote Blutwurz enthalten. Dieses wirkt stärker, also entzündlicher auf den Tumor ein. Das ist bei dem gelben Blutwurz ein etwas "sanfterer" Verlauf. Aber das soll nicht heißen, das man daher die CompX einfach dick drauf pappt und gut ist es. Sie wirkt schon noch sehr, sehr gut. Nur der Entzündungsprozeß ist nicht so stark.
Die XXterra krustet immer auf Wunden. Die CompX nur auf einem Sarkoiden. Daher ist es am Ende oft schwierig mit der XXterra den Absprung zu bekommen. Bei der CompX schmierst du einfach bis zum Ende. Fertig bist du wenn alle Stellen wieder verheilt sind und die Haut frei ist von allen Tumorresten.
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1899
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#5von Fjordfan » 31. Jul 2017 12:42

Danke Petra :)

Ich habe mal Kontakt zu Irene aufgenommen. Etwas unsicher bin ich, die Behandlung doch mehr auf eigene Faust zu starten, weil meine Tierärztin sich damit nicht so auskennt und mir vor allem das Sarkoid an der Nase Sorgen macht... aber von alleine wird es sich ja auch nicht erledigen, von daher... Bin ich mal ganz mutig...
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#6von rj-hü » 31. Jul 2017 19:36

Du könntest dir natürlich auch noch die Meinung eines zweiten Tierarztes einholen, aber deine Tierärztin kannte doch die XXTerra und scheint dir davon ja nicht abgeraten zu haben.

Oder hat sie was anderes vorgeschlagen?
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 166
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#7von Fjordfan » 1. Aug 2017 00:17

Nein, etwas anderes hat sie nicht vorgeschlagen, hätte aber Interesse etwas neues auszuprobieren, wenn ich nicht an die xx terra komme - wonach es im Moment aussieht. Sie meinte auch, dass wegschneiden etc. nichts bringt, insofern ist das meiner Meinung nach schon der richtige Ansatz. Hätte nur gerne jemanden an der Hand, der CompX kennt, aber da vertraue ich dann auf das Forum :)
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#8von Petra » 2. Aug 2017 10:04

Ob du die XXterra nimmst oder die CompX....im Prinzip ist beides das Gleiche. Die CompX wirkt etwas schonender und ist daher ein bisschen einfacher in der Anwendung. Wer sich mit der XXterra auskennt, der liegt auch bei der CompX nicht so ganz falsch. Hilfe beim Schmieren erhälst du jederzeit im Forum. Gerne auch als Tagebuch.......
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1899
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#9von Fjordfan » 2. Aug 2017 12:54

Ich warte quasi auf Antwort von Irene, dann kann es los gehen :) beim Tagebuch bin ich dabei :wink: so langsam juckt es mir auch schon in den Fingern daran zu gehen :applaus:

Gibt es eigentlich den ultimativen Tipp wie man am besten verdünnt? Nein, nicht vom Verhältnis, sondern extra Dose? In der Dose (Ich hab noch keine also keine Ahnung wie groß die ist)? Oder jede Schmierportion einzeln?
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#10von Mano » 2. Aug 2017 17:07

Irgendjemand hat da letzthin in einem Augenlinsen Behälter schmierportionen vorbereitet, hört sich gut an, kommt natürlich auf die grösse der ES darauf an

Oder so in ganz kleinen Confiture Gläsern
Lg Anita
Benutzeravatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 5044
Registriert: 01.2008
Wohnort: Schweiz
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#11von rj-hü » 2. Aug 2017 17:35

In der Originaldose würde ich es nicht machen, denn du willst ja vielleicht mal das Verhältnis ändern oder auch mal pur schmieren. Ich habe die Salbe in der Originaldose pur gelassen und mische mir die Verdünnungen in extra Dosen. Dazu habe ich mir so Apothekersalbendöschen (Kruken) in verschiedenen Größen gekauft.
Benutzeravatar
rj-hü
 
Beiträge: 166
Registriert: 04.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#12von Fjordfan » 5. Aug 2017 19:57

Danke für die Tipps! Leider hat Irene noch nicht geantwortet. Hatte vor einer Woche geschrieben. Hoffentlich ist meine Mail überhaupt angekommen.
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#13von Petra » 8. Aug 2017 13:05

Hast du ihr direkt eine Mail an Info@sarkoid.de geschrieben? PN über das Forum kommen irgendwie nicht bei Irene an :augenreib:
Grüßchen Petra
Benutzeravatar
Petra
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1899
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#14von Fjordfan » 9. Aug 2017 07:02

Jip, direkt per Mail. Aber wir konnten es jetzt über Facebook klären. Geht also bald los :)
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Re: Lopi - ES an Nase und Bauchnaht

Beitrag#15von Fjordfan » 20. Aug 2017 22:10

So, es geht los :) mag jemand das Thema zu Tagebücher verschieben und im Titel Nase in Maul ändern? Danke

Heute vor dem 1. Schmieren

1:1 CompX:Melkfett

Bild

Bild
Benutzeravatar
Fjordfan
 
Beiträge: 76
Registriert: 07.2017
Geschlecht:

Nächste

Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast