Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Suche

  


Das Team

Administratoren
Moderatoren


Statistiken

Gesamtstatistik
Beiträge insgesamt: 34070
Themen insgesamt: 1569
Ankündigungen 22
Mitteilungen 68
Anhänge 2527
Mitglieder insgesamt: 1525
Unser neuestes Mitglied: Krizzie22594

Themen pro Tag: 1
Beiträge pro Tag: 17
Mitglieder pro Tag: 1
Themen pro User: 1
Beiträge pro User: 22
Beiträge pro Thema: 22
Echte Besucher: 223331

Link zu uns

Wir freuen uns über jeden Link zu uns. Du kannst den folgenden HTML Code in deinem Forum nutzen:

» Sarkoidforum

Biene 36- Fohlenwarzen Nüster- obwohl Pony schon älter


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 114

Biene 36- Fohlenwarzen Nüster- obwohl Pony schon älter

Beitrag#1von Eline » 8. Aug 2008 16:57

Biene 36
Liebe Irene,

mein Pferd hat mittlererweile mindestans zwanzig kleine und große Sarkoide
an
den Nüstern.

Ich möchte die Comp X sehr gerne ausprobieren.

Wie kann ich Sie von Dir bekommen?


Eline:
Hallo Sabine,
sind das sicher Sarkoide? Normalerweise treten Sarkoide eher alleine auf,
für mich hört sich das fast wie equine Papillome (Fohlenwarzen) an, die
treten multipel auf, vergehen aber von selber. Schaul mal ins Forum.
Vielleicht kannst du mal ein Bild machen?


Biene 36:
Liebe Irene,
vielen Dank für Deine schnelle Antwort.

Ich habe mal schnell ein Foto gemacht.
Toll wenn Du es Dir mal anschauen würdest und mir sagst,
was Du glaubst was es sein könnte.

Es handelt sich um einen ca. 11jährigen Schettlandponywallach.

Ich habe ihn seit ca. einem halben Jahr.

Insgesamt habe ich fünf Pferde, die anderen haben sich bisher nicht
angesteckt.

Wir haben derzeit Unmengen an Fliegen und Bremsen.
Kann ein Zusammenhang bestehen?

Er hatte vor einigen Wochen ein ähnliches widerliches "Ding", das immer
dicker wurde und igentwann aufging und verschwand.

Zurückgeblieben ist jedoch ein deutlich sicht- und spürbare Verhärtung an
der Unterlippe (auf dem Foto auch zu sehen).

Ganz vielen Dank für Deine Hilfe


Bild:
Bild
Zuletzt geändert von Eline am 27. Jan 2012 10:16, insgesamt 2-mal geändert.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6090
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#2von Eline » 8. Aug 2008 17:05

Hallo Biene, ich habs jetzt mal hier ins Forum, weil ich noch ein paar Fragen habe.

Wie schnell sind die gewachsen?

Hab mal dein Bild bekringelt:
Bild

also, wenn nur die zwei rot eingekringelten Dinger da wären, würde ich auf sarkoid tippen, aber die hätten gut 1 Jahr gebraucht um so zu wachsen. All die blau gekringelten, daß sind einfach zu viele, Sarkoide vermehren sich nicht so rasend, das braucht Zeit.

Was auch gegen Sarkoide spricht, ist das sie von selber abfallen.

Ich könnte mir jetzt nur wirklicj vorstellen, das der Kleine die Kinderkrankheit nich nicht hatte und nun eben equine Papillome bekommt, also irgendwo den Virus aufgeschnappt hat. Die anderen Pferde waren bestimmt schon damit in Kontakt und haben so eine lebenslange Immunität.

Sollten es Papillome sein, verschwinden die von selber. Jetzt beobachte mal und mach gar nichts :mrgreen:

Wenn es Sarkoide wären, dann würden die wachsen und nicht abfallen.

Und schreib mal kurz, wann die aufgetaucht sind und wie lange so ein Ding braucht um von *blauen Kringel* zu *roten Kringel* zu wachsen.

CompX oder was anderes draufschmieren wäre quatsch, wie gesagt, die gehen so oder so von alleine weg, wie Windpocken eben :mrgreen:
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6090
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Beitrag#3von Bine 36 » 8. Aug 2008 17:45

Hallo Irene,

ich bin jetzt schon ein wenig beruhigter.
Die Dinger wachsen sehr schnell.
Die beiden die Du rot eingekreist hast sind in ca. 14 Tagen so gewachsen
Die ganzen Kleinen (von Dir in blau markierten) gibt es erst seit ein paar Tagen, aber es werden täglich mehr.

Danke für das Einstellen des Bildes, habe ich nämlich nicht hinbekommen.

Sabine
Benutzeravatar
Bine 36
 

Beitrag#4von Eline » 8. Aug 2008 17:55

Also Sabine, dann definitiv keine Sarkoide :mrgreen: die wachsen und vermehren sich nicht so schnell, zumindest nicht wenn sie neu kommen, dann wachsen sie ganz langsam. Schnell nachwachsen gibt es schon, aber nur nach Beschädigung, also abbinden, abschneiden, rausreisen .....

Kannst ja mal Thujatinktur draufmachen, vielleicht hilft das ein bischen und sie fallen schneller ab. Normal sollte in einem halben Jahr so oder so alles vorbei sein :mrgreen:
Halt uns auf den laufenden, kannst ja auch mal den TA draufschauen lassen, aber mir würde sonst nichts einfallen.
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6090
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:

Danke

Beitrag#5von Bine 36 » 8. Aug 2008 18:18

Danke,

Leute wie Du haben ein ganz großes Lob für Ihre uneigennützige Hilfe bei der Problemlösung
anderer verdient.

Super, daas es so etwas noch gibt.

Dein Engagement sollte jeden zur Nachahmung motivieren,
mir hat es zumindest mal wieder einen Kick gegeben.

Liebe Grüße
Sabine
Benutzeravatar
Bine 36
 

Beitrag#6von Eline » 8. Aug 2008 18:36

:oops: Danke
.....nur eine langweilige Frau hat einen perfekten Haushalt .....
Gruß Irene/ Eline
Bild http://www.knabstrupper-af-hyldgard.de.tl


__________________________________________________________________________
Die von mir und anderen Usern eingestellten Erfahrungen u. Berichte ersetzen keinen Tierarzt.
Ich übernehme keine Haftung für die Folgen von Selbstversuchen, garantiere nicht für die
Richtigkeit der Inhalte dieser Seite und gebe keine Heilungsversprechen.
Sprecht bitte immer vorher mit eurem Tierarzt.
Was bei dem einem Pferd hilft, muß einem anderen noch lange nicht wirken.
Benutzeravatar
Eline
Admine
 
Beiträge: 6090
Registriert: 01.2008
Wohnort: Mittelfranken
Geschlecht:


Zurück zu "Vorstellungen"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron