Forum zieht um

Achtung: dieses Forum dient nur noch als Archiv

neue Infoseite http://www.equines-sarkoid.de/

Anmeldungen bitte hier im neuen Forum http://forum.equines-sarkoid.de/

LG Eline


 

 



Kontakt per Mail an info@sarkoid.de


Search

  


The team

Administrators
Moderators


Statistics

Statistics
Total posts 32296
Total topics 1384
Announcements 20
New Stickys 59
Attachments 2551
Total members 1559
Our newest member Brigu

Topics per day: 1
Posts per day: 14
Users per day: 1
Topics per User: 1
Posts per User: 21
Posts per Topic: 23
Real Visitors: 235573

Link to us

The HTML code below contain all the necessary code to link to userboard.org please feel free to add it to your site.


Effect of above code: Sarkoidforum

Gnubbel an der Kehle, was ist das?


FollowersFollowers: 2
BookmarksBookmarks: 0
Views: 113

Gnubbel an der Kehle, was ist das?

Post#1by Zuckerschnute » 3. May 2018 11:29

Hallo, ich habe eine 16-jährige Paintstute, die bis jetzt immer kerngesund war, bis auf Probleme mit der Strahlfäule. Im Sommer vor 2 Jahren ist sie in der Kehle von einer Bremse gestochen / gebissen worden. Da die sich da reingesetzt hat, als wir unterwegs waren, habe ich das Vieh erst gesehen, als ich abgestiegen bin. Ich habe sie dann sofort weggeschlagen, aber die war schon richtig voll Blut. Seitdem hat meine Süße einen Gnubbel an der Kehle. Lt. TA war das erst der Insektenstich, der sich abgekapselt hat und von alleine weggehen sollte, ist jetzt aber nicht so. Er ist dann doch etwas gewachsen, aber über die zwei Jahre sehr langsam. Er stört meine Stute auch nicht und weh tut er auch nicht. Er fühlt sich an, als ob es ein "größerer" ist, an dem noch zwei kleinere hänge, die aber in den Körper hinein gehen. Mir ist, als fühlte ich da so eine Art Strang in den Körper / Hals. Oben auf ist er haarlos und jetzt mit einer leichten Kruste versehen. Ich versuche gleich mal, Fotos hochzuladen. Meine TÄ ist jetzt nicht unbedingt für das sofortige Aufschneiden, sie wird jetzt erstmal heute abend mit der Eigenbluttherapie anfangen, um das Immunsystem zu stärken. Sie meint, es könnte bösartig sein, aber die Möglichkeit, das durch die Therapie wieder schrumpfen zu lassen, sei durchaus da. Sie möchte das nicht aufschneiden, wenn dann sollte das ein Spezialist in einer Klinik machen, aber da in dem Bereich sehr viele Nerven sind, möchte sie das erstmal so versuchen. Und ich hoffe, dass es klappt :-(
User avatar
Zuckerschnute
 
Posts: 2
Joined: 05.2018
Gender:

Re: Gnubbel an der Kehle, was ist das?

Post#2by Zuckerschnute » 3. May 2018 11:38

83A79D35-CC76-4004-8C32-DE07145FAC95.jpeg
83A79D35-CC76-4004-8C32-DE07145FAC95.jpeg
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Zuckerschnute
 
Posts: 2
Joined: 05.2018
Gender:

Re: Gnubbel an der Kehle, was ist das?

Post#3by Mano » 4. May 2018 14:48

Aufschneiden würde ich auch nicht lassen bevor es nicht total geklärt ist um was es sich da handelt

Was sicher nicht schadet wenn du Aloe Vera Gel ohne Chemische Zusätze täglich drauf schmierst
Lg Anita
User avatar
Mano
Moderatorin
Moderatorin
 
Posts: 4672
Joined: 01.2008
Location: Schweiz
Gender:


Return to "Vorstellungen"

 

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest